Gott sei Dank: Wir sind frei!

5
737

Gott sei Dank sind „wir“ gescheit! In Amerika werden die Nachrichten bis aufs primitivste zensiert. Die Bevölkerung wird kategorisch dumm gehalten. Gott sei Dank ist das bei uns anders…

In Syrien wird aus einem internen Konflikt eine Weltkriegsgeschichte, ach wie dumm sind doch die Syrer, die sich das gefallen lassen. Gott sei Dank ist das bei uns anders…

In Österreich werden Wahlen manipuliert… ach wie dumm sind doch die Österreicher. Gott sei Dank ist das bei uns anders…

Putin ist ganz klar der Dämon der Russen, Trump ist ganz klar der Dämon der Amerikaner, Assad ist ganz klar der Dämon der Syrer, Marine Le Pen ist ganz klar die Dämonin der Franzosen, Victor Orbán ist ganz klar der Dämon der Ungarn und Rechts ist ganz klar der Dämon der Deutschen.

Ach wie schön, dass die Welt so einfach ist. Nur seltsam, dass wir trotz unseres umfangreichen Wissens den Krieg in Syrien bisher nicht eindämmen konnten. Dabei sind doch gerade jetzt so viele „Retter“ an der Macht, wie Obama, der Engel der USA oder Merkel, der Engel des schönen deutschen Landes.

Und vielleicht kommt ja bald Clinton, als neuer Engel Amerikas, die die Welt vor Krieg und Gewalt beschützen will, die feierlich gelobt sich niemals wieder in die Belange von Ländern zu mischen, die sie nichts angehen. Gott sei Dank sind wir in Deutschland so verdammt gut informiert…

Und sollten wir „falsch informiert“ sein, so gibt es Gott sei Dank eine Rettung für all jene verlorenen Seelen! Es gibt den Paragraphen 130, der uns strafrechtlich vor einer falschen Meinung schützt und es gibt Heiko Maas, der mit aller staatlichen Gewalt den Aufstand der Ungebildeten unterbindet, um zu verhindern, dass sie einer falschen Meinung anheim fallen.

Ach wie intelligent und gut sind wir Deutschen doch!

Es gibt zum Glück die naturbezogenen Grünen, die Drogen und Sex mit Kindern legalisieren möchten und die nun in die Schulbücher der Elfjährigen schreiben, was genau man tun muss um einen ordentlichen blow-job hinzulegen.

Es gibt wahrlich soviel gutes auf der Welt. Bedauerlich ist nur, dass wir es einfach nicht erkennen können…

Es gibt die von der Regierung bezahlten Freiheitskämpfer und die Bankiers, deren Konten aufgrund der Arbeit dieser Freiheitskämpfer und des Kriegs in Syrien immer üppiger und üppiger werden.

Es gibt hierzulande Gott sei dank seriöse Nachrichtenagenturen, die uns glaubhaft und plausibel versichern, dass syrische Flüchtlinge aus Somalia besser ausgebildet sind als die GSG9.

Es gibt Gott sei Dank die Antifa, die in friedlicher Gesinnung und zur Erhaltung des Weltfriedens AFD Büros niederbrennt.

Tatsächlich, von allem Übel in der Welt werden wir Deutschen doch am stärksten verschont.

Als Deutscher darf ich das Geld, welches ich versteuert verdiene (schließlich muss ich für meine Arbeit Steuern bezahlen, denn ich DARF arbeiten), an meine Nachkommen vererben. Darauf zahlen diese natürlich eine Erbschaftssteuer (auf mein bereits zuvor versteuertes Geld. Denn sie DÜRFEN erben). Und weil meine Nachkommen eben solche Helden sind, wie wir sie zuhauf in Deutschland finden, wollen sie einen Teil dieses zweifach versteuerten Geldes vielleicht verschenken, worauf sie natürlich Steuern bezahlen müssen (denn immerhin DÜRFEN sie ihr Geld verschenken).

Könnte die Welt je gerechter sein? Wie könnte Reichtum je gerechter verteilt werden?

Gott, was bin ich froh Deutsche zu sein!

Nein, bei uns ist es nicht wie in Amerika, nicht wie in Syrien und nicht wie in Afrika! Bei uns ist es „anders“! Unsere Nachrichten sind „echt“, unsere Bürgerkriege „nicht inszeniert“, unser Volk wird „nicht belogen“, unsere Steuern werden „rechtmäßig und für jeden einsehbar verwendet“.

Wir sind tatsächlich das „auserwählte Volk“. Wir können stolz auf uns sein, dass es bei uns, im Gegensatz zum Rest der Welt, so gerecht und ehrlich zugeht. Dass wir weder eine eigene Verfassung, noch einen offiziellen Friedensvertrag mit den noch immer ansässigen Besatzern besitzen, ist zweitrangig.

Fakt ist: Wir sind frei!

Gott sei Dank…

Ein deutsches Mädchen


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Die geschmierte Republik
Es ist etwas faul in Deutschland, Korruption wohin man schaut: Ob es um systematische Schmiergeldzahlungen von Pharma- und Baukonzernen geht oder die bestens vergütete Zustimmung von Betriebsräten zum Stellenabbau, um Schiebereien im Sport oder lukrative Steuergeschenke gegen üppige Parteispenden es gibt keinen gesellschaftlichen Bereich, in dem nicht durch Bestechung von Menschen in Schlüsselpositionen kräftig nachgeholfen wird… (weiter)


Albtraum Deutschland
Die innere und die äußere Ordnung unseres Landes wird in immer stärkerem Ausmaß zerstört. Die bisher gut funktionierenden Regeln des Zusammenlebens und der notwendige Respekt und Anstand wird ersetzt durch Willkür, Korruption und Betrug, Heuchelei und Schmarotzertum… (weiter)


Das Deutschland-Protokoll II
„Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, dass das System ihren Interessen feindlich ist.“ Trifft dieses Rothschild-Zitat auch heute noch zu? (weiter)

5 KOMMENTARE

  1. Gott sei Dank, werden wir gescheit –
    fallen nicht auf Politik und Medien rein,
    deren Treiben laut zum Himmel schreit,
    es gibt nur eines, wir sagen – nein.

    Wir sagen nein, zu deren Hass und Lügen,
    machen die Augen auf, um zu sehen –
    wie diese Teufel das ganze Volk betrügen,
    wir werden nicht den Weg zum Abgrund gehen.

    Es sind wenige, die sich schon wehren –
    gegen den Untergang, gegen der Feinde Wut,
    noch ein winzig Samen, er wird sich mehren,
    denn was uns trägt, ist Stolz und Mut.

    Wir Deutschen, wir sind nicht verloren –
    momentan, stehen wir im kalten Wind,
    für die Freiheit ist unser Volk geboren,
    weil wir im Herzen und in der Seele edel sind.

    Noch trägt die Zeit ein dunkles Kleid –
    sich jeder Schritt durch Unrat quält,
    doch, wir beugen uns niemals dem Leid,
    wir stehen auf, dazu ist unser Volk doch auserwählt.

    Ganglerie

  2. Klasse geschrieben

    Nur die meisten werden diese ironie nicht verstehen … sondern bestätigen das es alles so seine Richtigkeit hat …

    • Lassen wir doch mal jegliche Ironie aus dem Spiel, und sehen diese Verse als einen Wunsch an, ja sicher, bei den derzeitigen Verhältnissen, eher ein Traum. Nur sollte dieser In Erfüllung gehen, wird aus dem „Spiel“ die Wirklichkeit eines lohnenden Weges, an den ich noch immer glaube. Gerade in diesen irren Zeiten – sonst hätte ich schon aufgegeben. Gott sei Dank können wir noch gescheit werden !

      Wünsche ich uns allen.

      Ganglerie

  3. Selbstverständlich sind wir Deutschen ein »auserwähltes« Volk. Versuchssubjekte, seien es weiße Mäuse, Ratten, Schafe, Kühe oder auch Deutsche muß man schon sorgfältig auswählen… Das Langzeitexperiment (seit 1945) funktioniert doch auch überwiegend sehr gut. Einige Wenige murren zwar, oder begehren sogar auf, aber der größte Teil der Herde folgt anstandslos den Weg zur Endverwertung. Daher war es doch gut, das man vom ursprünglichen Plan, dem Aussterben lassen (Zwangssterilisation) abgewichen ist. Die Verwertung der Deutschen ist auch finanziell günstiger. Früher in der DDR gab es in der Bevölkerung die These, das es unmöglich ist das die USA sozialistisch werden können – weil die DDR nicht 2 große Staaten versorgen kann. Zum Glück ist das ja jetzt kein Problem mehr. Ein großer Staat ist zwar weggefallen, aber die BRD als Goldesel funktioniert weiter. Die Zahlungen für den 1. Weltkrieg sollen zwar vorbei sein, aber ob darin auch schon Zahlungen für die mehreren Holocauste an den Juden von 1915 bis 1938 in Europa (nach Berichten in amerikanischen Zeitungen) enthalten waren, ist mir nicht bekannt. Auch für die ganzen gewaltsamen Vertreibungen seit Adam und Eva aus dem Paradies können doch nur die Deutschen, bzw. ein deutscher Gott verantwortlich gewesen sein. Also da sollte Deutschland noch unbedingt paar Billionen Euro rausrücken, damit ein gewisses Volk wieder wie im Paradies leben kann… Gilt natürlich auch für alle anderen von Deutschland verfolgten Völker. Schließlich wollte doch Deutschland die ganze Welt erobern. Da sollten diese Völker auch noch am Besten ihre Ansprüche geltend machen, auch wenn sie nicht direkt betroffen waren. Auch für psychische Bedrohungen und Verletzungen ist ja ein finanzieller Ausgleich möglich. Die Deutschen Steuer- und Abgabenzahler sind da gerne behilflich. Warum man allerdings noch keine Fußwegsteuer bzw. Fußweggebühr eingeführt hat ist mir unverständlich. Man sollte doch nicht immer nur die Autofahrer melken. Für Radio, TV und Medien muß man doch auch bezahlen, auch wenn man sie nicht nutzt… Auch eine Luftverbrauchssteuer wäre denkbar, da der Staat doch um saubere Atemluft bemüht ist…

Hinterlassen Sie einen Kommentar