Was bedeutet Donald Trumps Wahlsieg?

1
893

Nun, was genau er bedeutet, wird sich natürlich erst in der Zukunft herausstellen. Doch für den Moment bedeutet es vor allem eines:

Die Mainstream-Presse verliert die Macht über das Volk!

Wir alle haben die monatelangen Hetzreden über Trump gehört, er hätte schlechte Ansichten über Frauen, über Ausländer, über das Establishment… etc.pp. Die Verhetzungen gingen so weit, dass man behauptete ein Großteil der Amerikaner wäre in Wirklichkeit gegen ihn und sich (vielleicht aus Mangel an konstruktiver Kritik?) sogar über seine Frisur lustig machen musste!

Und dennoch haben die Amerikaner ihn gewählt! Warum wohl?

Ganz ähnlich verhielt es sich beim Brexit, der dem englischen Volk angeblich so schaden und welches ihn in Wirklichkeit ablehnen würde und dennoch stimmten die Engländer dafür!

Ich will nicht den Propheten spielen, denn ich weiß auch nicht genau, was in der Zukunft passiert. Doch über eines bin ich mir angesichts dieser „sonderbaren“ Entwicklungen sehr sicher:

Das Volk (und damit meine ich nicht nur das Deutsche) vertraut den Leitmedien nicht länger!

Alle Propaganda und Hetze, alle Schlechtmacherei und Denunziation haben es nicht davon abhalten können, sich für das vom Mainstream diffamierte Gegenteil zu entscheiden. Und das ist schon eine nachhaltige Aussage!

Zu sagen „Das Gegenteil von dem was uns erzählt wird ist wahr“ ist vielleicht zu weit hergeholt. Fakt ist aber, dass die Mehrheit bereits so weit erwacht ist, dass sie genau dies zu glauben scheint! Scheinbar riechen die Menschen weltweit langsam Lunte, wenn gegen etwas oder jemanden besonders gehetzt wird, während etwas oder jemand anderes von allen offiziellen Blättern in den Himmel gelobt wird.

Insofern ist Trumps Sieg, egal welche Folgen er nach sich ziehen wird, gleichzeitig ein Sieg der persönlichen Vernunft und selbstständigen Meinung über die Meinungsdiktatur des derzeitigen globalen Regimes! Und das kann und sollte durchaus gefeiert werden!

Ein deutsches Mädchen


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Die geschmierte Republik
Es ist etwas faul in Deutschland, Korruption wohin man schaut: Ob es um systematische Schmiergeldzahlungen von Pharma- und Baukonzernen geht oder die bestens vergütete Zustimmung von Betriebsräten zum Stellenabbau, um Schiebereien im Sport oder lukrative Steuergeschenke gegen üppige Parteispenden es gibt keinen gesellschaftlichen Bereich, in dem nicht durch Bestechung von Menschen in Schlüsselpositionen kräftig nachgeholfen wird… (weiter)


Albtraum Deutschland
Die innere und die äußere Ordnung unseres Landes wird in immer stärkerem Ausmaß zerstört. Die bisher gut funktionierenden Regeln des Zusammenlebens und der notwendige Respekt und Anstand wird ersetzt durch Willkür, Korruption und Betrug, Heuchelei und Schmarotzertum… (weiter)


Das Deutschland-Protokoll II
„Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, dass das System ihren Interessen feindlich ist.“ Trifft dieses Rothschild-Zitat auch heute noch zu? (weiter)

1 KOMMENTAR

  1. Warten wir ab was Trump wirklich macht.
    An den Reaktionen „unserer“ Politiker kann man aber sehen das hier etwas im kommen ist.
    Ich vermute das dies wie damals mit Gorbatschow eine Weichenstellung wird.
    Diesmal könnte sich wieder ein Zeitfenster öffnen welches zur wirklichen Wiedervereinigung
    und Souveränität führt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar