Besorgte Regierung empfiehlt Hamsterkäufe: Reales Szenario oder Panikmache?

0
581

Nachdem die FAZ und sogar die Nachrichtensendungen von Tagesschau bis heute-journal über die neuesten Empfehlungen der Bundesregierung zur Krisenvorsorge berichteten, trendeten entsprechende Hashtags auf Twitter, wie beispielsweise #hamsterkäufe.

Die Piraten äußerten sich dazu wie immer noch infantiler als der grünrotlinksversiffte Durschschnittsgutmensch:

Auswahl_198

 

Die Bürger sollen wieder Vorräte anlegen, um auf Versorgungsengpässe vorbereitet zu sein, so heißt es. Auch die Vorstöße von „Verteidigungsministerin“ von der Leyen zum Einsatz der Bundeswehr im Innern lassen vermuten, dass man in Berlin mit allerlei Eventualitäten rechnet, die früher als Spinnerei rechtsesoterischer Verschwörungstheoretiker abgetan wurden.

Der Einzelhandel darf sich auf Überstunden und Umsatzsteigerungen einstellen, wenn morgen die Geschäfte gestürmt werden.

Werden wir wieder Kampfszenen zu sehen bekommen wie in den Neunzigern, als es zu wüsten Schlägereien und sogar Schusswaffeneinsatz bei den Discountern kam? Die jüngeren Jahrgänge haben es vielleicht vergessen – Schlange stehen für ein paar Bananen wie in der Sozi-Diktatur war nichts dagegen.

Sie wissen nicht, wovon die Rede ist? Na, dann lesen Sie mal diese historischen Berichte, was so alles passierte, wenn ALDI Werbung für den neuesten „ALDI-PC“ machte.

Was wohl passiert, wenn nur für ein paar Stunden der Strom ausfällt, können sich die meisten Menschen nicht mehr vorstellen. Von daher sollte man immer die Vorratskammer ausreichend gefüllt haben und wenigstens für ein paar Tage gerüstet sein, um bei einem Run auf die Geschäfte nicht zwischen die Fronten zu geraten.

Eine andere Frage stellt sich zwangsläufig beim Lesen der Empfehlungen zur Krisenvorsorge: Seit wann liegt der Bundesregierung etwas am Wohl der eigenen Bürger?

Quelle: Opposition24


Notnahrung NRG-5
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? (weiter)


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? (weiter)


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste… (weiter)


Überlebenstechniken
Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her? (weiter)


Der eigene Naturkeller
Wir haben beinahe vergessen, wie wir die von Natur aus kühle und stabile Temperatur der Erde für die Lagerung von Obst und Gemüse nutzen können. Gemüselagerung in einem Keller mit Naturkühlung ist eine kostenfreie, problemlose, technisch einfache und energiesparende Art und Weise, die Ernte das ganze Jahr über frisch zu halten… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar