Ein Drittel aller Amerikaner ertrinken in Schulden

0
247

Von Michael Snyder

Mehr als ein Drittel aller Amerikaner kann seine Schulden nicht bezahlen. Ich weiß nicht wie es Ihnen geht, aber für mich ist das eine schockierende Zahl. Wie Sie unten sehen, werden bei 35 Prozent der in diesem Land lebenden Menschen Schulden eingetrieben. Wenn dies der Fall ist, dann ist die Zahlung mindestens 180 Tage überfällig.

Und dies geschieht während der von den Leitmedien ständig behaupteten “wirtschaftlichen Erholung“, obwohl die Wahrheit ist, dass Barack Obama der einzige Präsident in der Geschichte der Vereinigten Staaten sein wird, der während seiner Amtszeit nicht ein einziges Jahr zu verzeichnen hatte, in dem die Wirtschaft um wenigstens 3 Prozent gewachsen ist.

Für den Moment sind die Dinge halbwegs stabil, wenn aber so viele Amerikaner aktuell Probleme mit dem Bezahlen ihrer Rechnungen haben, wie wird es dann erst aussehen, wenn die Wirtschaft wieder extrem instabil wird?

Die Zahl mit den 35 Prozent habe ich in einem CNN-Artikel über Detroit gefunden, den ich heute früh gelesen habe:

Und die Probleme der Stadt haben auf der finanziellen Stabilität seiner Einwohner, laut einem neuen Bericht des Urban Institute, eine erhebliche Narbe hinterlassen. Rund 66 % der Einwohner sehen sich mit Inkasso konfrontiert – das heißt, die Zahlungen sind seit mehr als 180 Tagen überfällig. Der Durchschnittsbetrag liegt bei $ 1.847. In den Vereinigten Staaten wird bei 35 % der Amerikaner Geld eingetrieben.

Es ist schwer zu glauben, dass zwei Drittel der Einwohner einer unserer größten Städte mit Inkasso zu tun haben, aber Detroit ist zweifelsohne inzwischen ein komplettes und völliges wirtschaftliches Ödland. Die Zahl von 35 Prozent der Gesamtbevölkerung ist für mich dagegen viel besorgniserregender.

Und wie viel der hier einzutreibenden Schulden stammen von Kreditkarten?

Nach der letzten Finanzkrise begannen viele Amerikaner sich aus ihren Schulden zu befreien, was eine gute Sache ist. Leider hat sich dieser Trend in den vergangenen paar Jahren komplett umgekehrt und die Kreditkartenschulden steigen in alarmierendem Tempo:

Anhand von Daten des U.S. Census Bureau und der Federal Reserve fand ValuePenguin heraus, dass der durchschnittliche Kreditkartensaldo für Haushalte bei schockierenden $ 16.048 liegt – eine Zahl, welche in den vergangenen drei Jahren um über 10 % gestiegen ist. Bei einem durchschnittlichen Kreditkarten-Zinssatz von 16,1 % macht dies annähernd $ 2.600 an Kreditkartenzinsen aus. Und viele Kreditkarten haben deutlich höhere Zinssätze als den Durchschnitt.

Noch beunruhigender ist folgendes: basierend auf dem Durchschnittszins und einer Minimalzahlung von 1,5 % der Schuld, würde der typische verschuldete Haushalt fast 14 Jahre benötigen, um seine aktuellen Kreditkartenschulden zurückzuzahlen – mit zusätzlichen Kosten von mehr als $ 40.200. Bedenken Sie, dass hier davon ausgegangen wird, dass in der Zwischenzeit keine weiteren Kreditkartenschulden gemacht werden.

Wer das schon einmal miterlebt hat, der weiß wie es sich anfühlt in Kreditkartenschulden zu ertrinken.

In der High School oder auf dem College wird einem nichts über Kreditkarten gelehrt. Zumindest war dies zu meiner Zeit so. Als ich also dann in der “realen Welt“ ankam und mit Freuden alles was ich wollte mit meiner Kreditkarte bekommen konnte, war mir nicht klar, wie schmerzhaft es werden würde dieses Geld eines Tages zurückzahlen zu müssen.

Wenn die Kreditkartenbelastung außer Kontrolle ist, dann kann einen das bis spät in die Nacht wach halten. Die Sorgen und die Angst können einen wie Krebs auffressen und viele Menschen spielen das Spiel, ihre Schulden von einer Karte zur nächsten zu verschieben und versuchen sich so verzweifelt über Wasser zu halten.

Glücklicherweise habe ich es früh genug auf die harte Tour gelernt. Jetzt warne ich durch meine Beiträge andere vor den Gefahren der Kreditkartenschulden und ich hoffe, dass das was ich auf meinen Internetseiten teile anderen hilfreich sein mag.

Wenn man tiefverschuldet ist, dann wird es zunehmend schwieriger, irgendeine Form von Vermögen aufzubauen. Dies ist einer der Hauptgründe, warum 69 Prozent aller Amerikaner heute weniger als $ 1.000 an Ersparnissen besitzen. Im Grunde leben mehr als zwei Drittel des Landes von der Hand in den Mund und dies ist ein Katastrophen-Rezept, wenn der nächste große Abschwung in den USA zuschlägt.

Die Haushaltsschulden in Amerika haben inzwischen einen Gesamtbetrag von 12,3 Billionen Dollars erreicht. Wenn man das herunterbricht, dann kommt man auf $ 38.557 für jeden Mann, jede Frau und jedes Kind im Land. Eine fünfköpfige Familie wäre folglich mit $ 192.785 dabei.

Und bedenken Sie, das sind nur Haushaltsschulden. Die Gesamtverschuldung beinhaltet noch keine Form der Unternehmens- oder Regierungsschulden. Wir sind wahrlich eine “kaufe jetzt, bezahle später“-Gesellschaft. Wir waren einst die wohlhabendste und prosperierendste Nation des ganzen Planeten und unsere Vorgänger-Generationen gaben und den Schlüssel für die größte Wirtschaftsmaschine der Weltgeschichte. Aber das war uns nicht gut genug.

Wir mussten immer noch mehr, mehr, mehr haben und jetzt haben wir mehr Schulden angehäuft, als irgendeine Gesellschaft in der Geschichte dieser Erde. Es ist unausweichlich, dass diese gigantische Schuldenblase platzen wird. Jeder mit ein wenig gesundem Menschenverstand kann dies erkennen.

Was wir 2008 erlebt haben, war nur eine Vorschau auf die schweren Zeiten, die auf uns zukommen. Die nächste Rezession wird noch schlimmer werden und die meisten Ökonomen sind davon überzeugt, dass es innerhalb der nächste vier Jahre passiert – vollkommen egal, wer im November zum Präsidenten gewählt wird.

Genau wie beim letzten Mal werden Millionen jener, die finanziell “auf Kante“ leben, aus dem Mittelstand heraus in Armut fallen, sobald sie ihre Arbeitsplätze verlieren. Hoffentlich haben die Meisten von Ihnen meine Arbeit längere Zeit verfolgt, sich bereits aus den Schulden befreit und ein finanzielles Kissen aufgebaut.

Leider verhält sich der Großteil des Landes, als würden sie in einer Welt vor 2008 leben und der wirtschaftliche Knall wird für jene unglaublich schmerzhaft werden, die gedacht haben, sie könnten mit ihrer über alle Maßen finanziellen Rücksichtslosigkeit davon kommen.

Quelle: Nachtwächter


Notnahrung NRG-5
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? (weiter)


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? (weiter)


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste… (weiter)


Überlebenstechniken
Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her? (weiter)


Der eigene Naturkeller
Wir haben beinahe vergessen, wie wir die von Natur aus kühle und stabile Temperatur der Erde für die Lagerung von Obst und Gemüse nutzen können. Gemüselagerung in einem Keller mit Naturkühlung ist eine kostenfreie, problemlose, technisch einfache und energiesparende Art und Weise, die Ernte das ganze Jahr über frisch zu halten… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar