FED erhöht die US-Leitzinsen um 0,25 Prozent – US-Dollar gibt nach

0
442

Die mit einer gewissen Spannung erwartete Verkündung der Zinsentwicklung bei der Federal Reserve in den USA fiel verhalten aus, wie von den meisten Analysten erwartet. 0,25 Prozent sind es geworden, womit sich die Zinsspanne in den Vereinigten Staaten auf 0,5 – 0,75 % erhöht.

Laut der US-Plattform The Hill ist es »wahrscheinlich, dass die Zinsen im laufenden Jahr weitere zwei bis drei Mal angehoben werden« und so auf »historische Durchschnitte gesteuert« werden. Die US-Zentralbank-Chefin Janet Yellen sagte am Mittwoch, dass die FED die Zinsen in einen neutralen Bereich bringen möchte, ohne »die Wirtschaft in Expansion oder Kontraktion zu steuern«. Yellen wörtlich:

»Heute hat das Federal Open Market Committee [FMOC] entschieden, den Zielbereich der Bundeszinsen um ein Viertel Prozentpunkte anzuheben und ihn so auf dreiviertel bis ein Prozent zu bringen.»

Der Grund sei laut der FED-Chefin »der fortlaufende Fortschritt der Wirtschaft hinsichtlich der und per Gesetz aufgetragenen Beschäftigungs- und Preisstabilitäsziele«. Sofern die wirtschaftliche Lage sich wie erwartet weiterentwickelt, »wären schrittweise Anhebungen der Zinsen angemessen, um unsere Ziele zu erreichen und zu erhalten«, sagte Yellen. Hier die vollständige Aussage vor der Presse:

Über die unmittelbaren Reaktionen berichtet ZeroHedge:

Die Reaktion nach der FED-Verkündung war gelinde gesagt dramatisch: der Dollar tauchte ab und Bonds, Aktien und Bullion sprangen im Preis an.

Der VIX legte einen Flash-Crash hin, als die Mitteilung kam.

Der Dollar stürzte auf ein 6-Wochen-Tief ab. Dies ist der größte Tagesfall im Bloomberg-Dollar-Index seit dem 29. Juli.

Der Emerging Markets FX stieg nach der FED-Verkündung – der beste Tag seit Februar 2016.

Die Zinskurve für Treasuries ging dramatisch steil nach oben.

Gold stieg rasant nach der FED-Verkündung, während Bankaktien fielen.

[Entsprechende Charts bei ZeroHedge]

Insgesamt betrachtet hat die Pressekonferenz mit der Verkündung der neuen Zinsspanne zwar einige Bewegung an den Märkten ausgelöst, der große Knall war es jedoch nicht. Die Entwicklung der kommenden Tage wird gewiss die Stoßrichtung für die nächsten Monate vorgeben.

Quelle: Nachtwächter


Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …
… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! >> HIER erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!


Kapitalfehler
Die Finanzkrise 2008 hat die Weltwirtschaft an den Rand des Abgrunds getrieben. Doch ihre Ursachen sind bis heute weder verstanden noch behoben worden. Warum scheitert der Kapitalismus immer wieder daran, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen? Warum verliert er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit? Warum zählen zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet…? (weiter)


Vermögen retten – in Silber investieren
Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen…! (weiter)


GOLD! SILBER! JETZT!
Wachsende Unruhe in der Weltpolitik, Rohstoffknappheit und der Kampf der Kulturen, Spekulationen an den Aktienmärkten, ein Crash an den internationalen Börsen, eine Wirtschafts- und Bankenkrise, die auch die Lebensversicherungen erschüttern wird, eine inflationäre Geldpolitik der Notenbanken und der katastrophale Zustand der öffentlichen Finanzen mit einem drohenden Staatsbankrott stellen erhebliche Risiken für das private Vermögen und die langfristige Altersvorsorge dar. Eine Anlageklasse erweist sich in Krisenzeiten jedoch als wertstabil und gewinnbringend: die Edelmetalle Gold und Silber… (weiter)


Der Crash ist die Lösung
Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Die Folgen sind volkswirtschaftliche Schadensmaximierung, die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit, Vernichtung unseres Wohlstands durch dauerhaft niedrige Zinsen sowie Enteignung unserer Ersparnisse und Lebensversicherungen, sobald das System kollabiert… (weiter)


Achtung! Bargeldverbot!
Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Die Bürger werden dadurch zu »gläsernen« und ferngelenkten Verbrauchern. Der Staat und viele Großkonzerne reiben sich die Hände… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar