John Embry: Die Nullzinspolitik bewahrt die Weltwirtschaft vor dem Kollaps

1
261

John Embry im Gespräch mit Eric King von King World News,
veröffentlicht am 29.11.2016


John Embry: »Eric, es ist mehr als drei Wochen her, seit wir das letzte Mal miteinander gesprochen haben und in der Zwischenzeit ist gewiss eine Menge geschehen. Das erstaunlichste für mich ist, wie der tiefe Staat – nachdem er von dem Trump-Erfolg auf dem vollkommen falschen Fuß erwischt wurde – das Narrativ über die bevorstehende Trump-Präsidentschaft umgehend mit schwersten Manipulationen im Markt zu ändern vermochte.

Wie Sie wissen ist der US-Aktienmarkt jäh gefallen, nachdem Trumps Wahlsieg bestätigt war, nur um innerhalb von wenigen Tagen noch rapider auf Rekordstände zu steigen. Diese Stärke, in Verbindung mit einem robusten US-Dollar, hat sich praktisch über drei Wochen unvermindert fortgesetzt.

Andererseits wurde von Gold und Silber erwartet, dass sie infolge des Trump-Siegs scharf ansteigen werden – vergleichbar mit dem, was nach dem Brexit passierte. Doch sie wurden in den Papiermärkten nach einem kurzen Ausbruch der Stärke praktisch geschlachtet. Offensichtlich haben die Zentralbanken und ihre Bullionbanken-Kohorten aus der Brexit-Erfahrung gelernt und haben dieses Mal zunächst abgewartet was passiert.

Die Preisdrückung in den Papiermärkten hat für sie insofern funktioniert, dass mir mitgeteilt wurde, dass eine Reihe langfristiger Goldhalter durch die Preisveränderungen derart entmutigt wurden, dass sie tatsächlich physisches Gold abgestoßen haben. Die traurige Realität ist jedoch, dass nachhaltiges Wirtschaftswachstum nicht erreichbar ist – obwohl es jetzt nach der Trump-Wahl das neue Mantra der Aktienmarkt-Bullen ist. In einer Welt, die derart mit Schulden und Derivaten durchtränkt ist, wird sich jedweder aggressiver Stimulus, ob nun monetär oder fiskalisch, vornehmlich in größerer Inflation manifestieren und höchstwahrscheinlich in einer Hyperinflation enden.

Was heutigen Investoren auch Sorgen bereiten sollte, ist der Wiederanstieg der langfristigen US-Zinsen. Der unausweichliche globale Wirtschaftszusammenbruch wurde durch die Nullzinspolitik der westlichen Welt verhindert, welche sich in einer Reihe von Ländern bereits in ein Negativzins-Szenario verwandelt hat. Das alles ist schlichtweg grotesk und das wird im Nachhinein auch so gesehen werden.

Ich habe seit einiger Zeit geglaubt, dass Gold- und Silberbullion im Verhältnis zu Schulden und herausragenden Währungen so preiswert sind, wie sie es in ihrer langen Geschichte noch nie waren. Diese jüngste orchestrierte Preisdrückung, welche im Übrigen ein sehr kurzes Leben haben wird, bietet eine noch bessere Gelegenheit zum Kauf der notwendigen Versicherung gegen die letztliche Hyperinflation und den Finanzzusammenbruch. Die Tatsache, dass einige Langfrist-Investoren derzeit kapitulieren, ist ein sehr positiver Stimmungsindikator.

Nebenbei, die Edelmetallaktien, welche zusammen mit der Bullion-Preisdrückung scharf korrigiert haben und die zu Zeiten des Hochs in der Sommer-Rallye jeder haben wollte, repräsentieren jetzt unter diesen Umständen ein gewaltiges Aufwärtspotenzial.«

Quelle: Nachtwächter


Kapitalfehler
Die Finanzkrise 2008 hat die Weltwirtschaft an den Rand des Abgrunds getrieben. Doch ihre Ursachen sind bis heute weder verstanden noch behoben worden. Warum scheitert der Kapitalismus immer wieder daran, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen? Warum verliert er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit? Warum zählen zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet…? (weiter)


Vermögen retten – in Silber investieren
Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen…! (weiter)


GOLD! SILBER! JETZT!
Wachsende Unruhe in der Weltpolitik, Rohstoffknappheit und der Kampf der Kulturen, Spekulationen an den Aktienmärkten, ein Crash an den internationalen Börsen, eine Wirtschafts- und Bankenkrise, die auch die Lebensversicherungen erschüttern wird, eine inflationäre Geldpolitik der Notenbanken und der katastrophale Zustand der öffentlichen Finanzen mit einem drohenden Staatsbankrott stellen erhebliche Risiken für das private Vermögen und die langfristige Altersvorsorge dar. Eine Anlageklasse erweist sich in Krisenzeiten jedoch als wertstabil und gewinnbringend: die Edelmetalle Gold und Silber… (weiter)


Der Crash ist die Lösung
Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Die Folgen sind volkswirtschaftliche Schadensmaximierung, die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit, Vernichtung unseres Wohlstands durch dauerhaft niedrige Zinsen sowie Enteignung unserer Ersparnisse und Lebensversicherungen, sobald das System kollabiert… (weiter)


Achtung! Bargeldverbot!
Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Die Bürger werden dadurch zu »gläsernen« und ferngelenkten Verbrauchern. Der Staat und viele Großkonzerne reiben sich die Hände… (weiter)