John Embry: »Gold und Silber sind die Achillesferse des gesamten Finanzsystems«

0
205

John Embry im Gespräch mit Eric King von King World News,
veröffentlicht am 05.10.2016


John Embry: »Der von den westlichen Zentralbanken orchestrierte Absturz in den Gold- und Silbermärkten offenbart schlicht den verzweifelten Stand der Dinge. Wie Andrew Maguire herausgestellt hat, wurde dies gemacht, um die Short-Positionen der Bullionbanken zu retten, welche als Agenten für die Federal Reserve und andere westliche Zentralbanken agieren.

In Wirklichkeit ist das alles nur Lärm und zögert das Unvermeidbare noch ein Stück weiter heraus. Gold und Silber sind die Achillesferse des gesamten Finanzsystems, noch wichtiger, des globalen Bankensystems.

Nach allen anzusetzenden Maßstäben ist das globale Bankensystem, welches alle wichtigen Banken weltweit mit einschließt, pleite. Es gibt massive Mengen fauler Kredite, unvorstellbare Mengen fehlgepreister Derivate und eine Schulden in einer Größenordnung, wie es sie noch niemals zuvor in der Weltgeschichte gegeben hat.

Das System wird nur noch durch ständige Zentralbank-Eingriffe, untragbar niedrige Zinsen und unberechtigtem öffentlichen Vertrauen zusammengehalten. Wenn Gold und Silber frei gehandelt werden würden, dann würden ihre rapiden Preissteigerungen sehr schnell die wahre Zerbrechlichkeit des Welt-Finanzsystems offenbaren und die nachfolgenden Zinserhöhungen würden das derzeitige Bankensystem ernsthaft bedrohen, wenn nicht vollkommen zerstören.

Allerdings spielt dies alles den Russen und Chinesen in die Hände, zusätzlich zu den Wohlhabenden weltweit, welche sehr wohl wissen, was auf uns zukommt. Die schrumpfenden verfügbaren physischen Bestände an Gold und Silber werden folglich unerbittlich zusammengetragen. Und sobald dieser Prozess vollendet ist, werden Gold und Silber dramatisch steigen – auf Niveaus, wie sie so brillant von den regelmäßigen KWN-Kontributoren Stephen Leeb und Egon von Greyerz benannt worden sind.

An dem Punkt wird das ganze Ponzi-Schema in den Papiergold- und -silbermärkten offenbart werden und dieses läuft bereits seit Jahrzehnten. Halter von Papiergold-Instrumenten werden verbrennen und jene mit physischem Bullion werden erleben, wie sich ihr wahres Vermögen dramatisch vergrößert.«

Quelle: Nachtwächter


Kapitalfehler
Die Finanzkrise 2008 hat die Weltwirtschaft an den Rand des Abgrunds getrieben. Doch ihre Ursachen sind bis heute weder verstanden noch behoben worden. Warum scheitert der Kapitalismus immer wieder daran, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen? Warum verliert er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit? Warum zählen zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet…? (weiter)


Vermögen retten – in Silber investieren
Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen…! (weiter)


GOLD! SILBER! JETZT!
Wachsende Unruhe in der Weltpolitik, Rohstoffknappheit und der Kampf der Kulturen, Spekulationen an den Aktienmärkten, ein Crash an den internationalen Börsen, eine Wirtschafts- und Bankenkrise, die auch die Lebensversicherungen erschüttern wird, eine inflationäre Geldpolitik der Notenbanken und der katastrophale Zustand der öffentlichen Finanzen mit einem drohenden Staatsbankrott stellen erhebliche Risiken für das private Vermögen und die langfristige Altersvorsorge dar. Eine Anlageklasse erweist sich in Krisenzeiten jedoch als wertstabil und gewinnbringend: die Edelmetalle Gold und Silber… (weiter)


Der Crash ist die Lösung
Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Die Folgen sind volkswirtschaftliche Schadensmaximierung, die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit, Vernichtung unseres Wohlstands durch dauerhaft niedrige Zinsen sowie Enteignung unserer Ersparnisse und Lebensversicherungen, sobald das System kollabiert… (weiter)


Achtung! Bargeldverbot!
Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Die Bürger werden dadurch zu »gläsernen« und ferngelenkten Verbrauchern. Der Staat und viele Großkonzerne reiben sich die Hände… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar