An meine Brüder und Schwestern im Geiste: Der Zeitpunkt ist gekommen

5
444
Reichsflagge über dem 'Nationalen Zentrum' der NPD/JN in Leipzig-Lindenau

Die nachfolgenden Zeilen sind an alle frei denkenden Menschen da draußen gerichtet, die eine Stufe der Wahrnehmung und des Bewußtseins errreicht haben, um zu erkennen, wie die Realität jenseits der System-Illusionen/ -Ablenkungen und Mainstream-Medien-Propaganda aussieht.

Es hat eine Weile gebraucht, um diese unausweichliche Tatsache zu erkennen:

Videos und Blog Einträge zu erstellen über Mißstände wie die geplante Umvolkung Europas, die gewaltsame Unterdrückung und grenzenlose Ungerechtigkeit von Seiten des herrschenden Systems, die hier auf deutschem Boden und dem Rest der Welt stattfinden, wird unsere Probleme nicht lösen. Über diesen Punkt sind wir bereits hinaus, die Schlinge zieht sich langsam, aber sicher, zu. Viele von uns sitzen meist passiv vor dem Bildschirm, konsumieren Informationen und warten drauf, dass irgendetwas passiert, dass irgendwer den ersten Schritt macht.

Es ist aber Verschwendung von Lebenszeit auf andere zu warten. Jeder von uns kann seinen Beitrag zum Widerstand leisten – und wenn er noch so bescheiden ist.

Das Wichtigste ist jetzt diesem faschistischem System – dem BRD-Regime – den Gehorsam zu verweigern – es gibt keinen passenden Zeitpunkt dafür, auf den Du warten musst – Du kannst HIER und HEUTE damit beginnen!

Unsere Vorfahren haben es bei der Ruhrbesetzung durch die französischen Truppen vorgemacht. Durch die Verweigerung ihres Gehorsams gegenüber den Besatzern haben sie es geschafft diese wieder zu vertreiben, weil die Besatzung durch diesen Leistungsboykott nicht mehr rentabel war.

Wenn es Dir nicht gleichgültig ist was mit deiner Heimat passiert, Du ein freies, selbstbestimmtes Leben ohne Unterdrückung und Ausbeutung führen möchtest, Du Deine Kinder (falls Du welche hast) nicht der totalen Versklavung der Globalen Hochfinanz überlassen willst und einer Zukunft, in der nur Angst, Hunger, Schmerz und Krieg auf sie warten und sie zu einer verfolgten Minderheit im eigenen Land werden, dann hast Du die richtige Grundvoraussetzung diesen Weg zu beschreiten. Nutze deine Ideen, dein Wissen, deine Talente. Jeder kann seinen Teil beitragen und ein wertvolles Mitglied des Widerstands werden.

Ausreden wie „Ich hab einen Job zu verlieren.“ oder „Ich muss meine Familie ernähren“ werden nicht akzeptiert. Wenn ihr nichts tut, werdet ihr sowieso beides verlieren. Mit Eurem Gehorsam erkauft ihr Euch lediglich etwas mehr Zeit, bis Ihr zum Abschuss freigegeben werdet.

Unser Leben, wie wir es bisher kannten, wird in absehbarer Zukunft definitiv vorbei sein – dafür ist der von den Volksverrätern angerichtete Schaden zu groß – zu lange haben wir und die Generationen vor uns weggesehen bzw. es nicht bemerkt. Es wird der Zeitpunkt kommen, an dem es ungemütlich wird und dann Eigenschaften wie Verlässlichkeit, Kameradschaft, Hilfsbereitschaft, Ehre und Treue gefragt sein werden. Diese Gemeinschaft, die entstehen soll, braucht Menschen für die diese Begriffe nicht nur leere Worthülsen sind. Wir suchen Brüder und Schwestern im Geiste auf die wir uns verlassen können.

Wenn Du den Mut und den unbedingten Willen hast unser aller Leben zum Besseren zu verändern, dann werde Teil des Widerstands – beginne an dem Ort, an dem Du gerade bist und hilf mit deinen Fähigkeiten den Grundstein für eine Veränderung zu legen. Denn eins solltest Du schon realisiert haben (sonst bist du noch nicht bereit mitzumachen):

Wir haben bereits nichts mehr zu verlieren.

Gewinnen können wir durch unseren Mut zum Handeln einiges:

  • Den Wiederaufbau einer Heimat für das Deutsche Volk, in der wie alle zusammen bestimmen wie wir dort leben möchten und mit wem.
  • Die Beendigung der Besatzung und die Schaffung eines wahrhaftigen deutschen Staates mit seinem dazugehörigen Staatsvolk. Keine BRD mehr mit ihren staatenlosen, juristischen Personen.
  • Eine Heimat, in der ein lebenswertes Leben ohne die Diktatur der globalen Finanzmafia möglich ist.
  • Eine Heimat, in der die Generationen, die nach uns kommen nach den Werten unserer Vorfahren leben und diese wieder an ihre Nachkommen weitergeben – und das mit Stolz und ohne eingeimpfte Lügen und Schuldkomplexe, mit der die Feinde des Deutsches Volkes die Seelen der Nachkriegsgenerationen vergiftet haben.

Der Untergang, nicht nur des Deutschen Volkes, sondern aller europäischen Völker ist schon eingeleitet worden. Nichts tun bedeutet den Tod. Handle und Du weißt wenigstens wofür Du lebst und wenn es das Schicksal will für was du gestorben bist.

Bereitet Euch vor: Legt Vorräte an, trainiert Euren Körper – härtet ihn ab, lernt Euch aus der Natur zu ernähren und wie man mit frei verfügbaren Waffen umgeht – Ihr werdet es brauchen – soviel ist sicher.

Werde ein Teil dieser Gemeinschaft und zusammen können wir viel erreichen! Auch wenn wir uns jetzt noch nicht direkt helfen können, wenn der Tag kommt, werden wir Gleichgesinnte uns finden. Bis dahin kann jeder, an dem Ort, an dem er sich befindet seinen Beitrag leisten und die Erfüllungsgehilfen des BRD-Regimes auf Trab halten. Es wird Zeit, daß sie den Gegenwind von unserer Seite spüren und ihnen klar wird, daß ihr Verrat am eigenen Volk Konsequenzen für sie haben wird!

Sei Dir gewiss: Selbst in der dunkelsten Stunde, in größter Bedrängnis – dort draußen gibt es viel mehr, die dasselbe Ziel haben wie Du: Ihre Heimat wieder aufzubauen und sich von den ausbeuterischen Besatzern und ihren Erfüllungsgehilfen zu befreien! Und jeder von ihnen kämpft auf seine Art und Weise dafür. Du bist nicht alleine!

Unsere Vorfahren haben dafür gekämpft, geblutet und sind gestorben, damit wir leben können! Wir sind ihnen etwas schuldig! Ich will nicht, dass unsere Generation als eine der größten Feiglinge und Duckmäuser der Nachwelt in Erinnerung bleibt.

Meine deutschen Brüder und Schwestern:

Erinnert Euch von wem wir abstammen. Erinnert Euch wer wir wirklich sind.

Quelle: Tagebuch eines Deutschen


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Die geschmierte Republik
Es ist etwas faul in Deutschland, Korruption wohin man schaut: Ob es um systematische Schmiergeldzahlungen von Pharma- und Baukonzernen geht oder die bestens vergütete Zustimmung von Betriebsräten zum Stellenabbau, um Schiebereien im Sport oder lukrative Steuergeschenke gegen üppige Parteispenden es gibt keinen gesellschaftlichen Bereich, in dem nicht durch Bestechung von Menschen in Schlüsselpositionen kräftig nachgeholfen wird… (weiter)


Albtraum Deutschland
Die innere und die äußere Ordnung unseres Landes wird in immer stärkerem Ausmaß zerstört. Die bisher gut funktionierenden Regeln des Zusammenlebens und der notwendige Respekt und Anstand wird ersetzt durch Willkür, Korruption und Betrug, Heuchelei und Schmarotzertum… (weiter)


Das Deutschland-Protokoll II
„Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, dass das System ihren Interessen feindlich ist.“ Trifft dieses Rothschild-Zitat auch heute noch zu? (weiter)

5 KOMMENTARE

  1. von Gott, meinem Schöpfer, von wem sonst.
    Ihm allein bin ich verpflichtet.
    Deshalb bin ich da wo ich bin, da Er mich dorthin gesandt hat, um einen Unterschied zum Positiven hin in Seinem Namen zu bewirken.

    Unsere größte Angst ist nicht, unzulänglich zu sein.
    Unsere größte Angst besteht darin, grenzenlos mächtig zu sein.
    Unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, ängstigt uns am meisten.
    Es dient der Welt nicht, wenn du dich klein machst.
    Sich klein zu machen, nur daß sich andere um dich
    nicht unsicher fühlen, hat nichts Erleuchtetes.

    Wir wurden geboren, um die Herrlichkeit Gottes,
    der in uns ist, zu manifestieren.
    Es ist nicht nur in einigen von uns, es ist in jedem einzelnen.
    Wenn wir unser Licht scheinen lassen, geben wir damit unbewußt
    anderen die Erlaubnis, es auch zu tun.
    Wenn wir von unserer eigenen Angst befreit sind,
    befreit unsere Gegenwart automatisch die anderen.

    (aus ‚Coach Carter‘, ursprünglich von Nelson Mandela(?))

  2. die Fahne der Deutschen sollte ein tiefdunkles blau, rot, gold sein!

    Schwarz ist keine Farbe, sondern nur der Ausdruck von Fehlen des Lichts. Die Schwingung von schwarz tendiert gegen null. Nullen habe wir genug.
    Gold repräsentiert die Sonne, die uns Leben gibt.
    Zudem sind es die drei Grundfarben, die auch die Herzflamme manifestieren. Schlägt man die ihnen zugehörigen Töne (Farben sind auch „nur“ Frequenzen) an, klingen die über alle Oktaven mit.
    Deshalb ist elektronische Musik tot. Die kennt keine Obertöne bzw. kann sie nicht erzeugen, ist demzufolge widernatürlich. Es ist der Informationsgehalt der Fehlt, den aber das Gehirn braucht.

  3. „Denken was wahr, fühlen was schön und wollen was gut ist!“

    „In dieser Zeit braucht ein Mensch nur drei Eigenschaften:
    Den Glauben an die Unsterblichkeit, Unerschütterlichkeit und Unbestechlichkeit!“

    Zitat unserer Landesheldin Silvia Stolz, die inzwischen schon zum zweiten mal im Gefängnis sitzt, weil sie unerschütterlich und unbestechlich war. Wer wissen will warum, der sollte sich folgenden Beitrag anhören:

    https://www.youtube.com/watch?v=eRzPJ-dMCWY

    Solche Gesetze sind barbarisch, hinterhältig, feige und haben nichts mit „wahrem Recht“ zu tun.
    Ich fürchte nur, die wenigsten wissen über diese desaströse Gesetzeslage bescheid. Ich selbst habe es erst vor kurzem erfahren und war entsetzt! Und das ist noch milde ausgedrückt.
    Die Tatsache, dass diese Verhaftung, genau wie jene einer 87 Jährigen, harmlosen Frau, die lediglich eine kontroverse Meinung über die Deutsche Geschichte hat, keinen empörten Volksaufstand auslöst, kann ich nach nächtelangen Kopfzerbrechen nur auf die jahrelange Gehirnwäsche des deutschen „Packs“ schieben.
    Das sind Zustände wie im Mittelalter und ein Großteil schaut einfach nur dumm zu und findet es auch noch „normal“!
    Aber der Tag wird kommen, an dem jeder der hier nichts getan oder sogar noch unterstützt hat, sich selber verantworten muss. Je nach Schweregrad vor sich selbst, vor der Wahrheit, vor Gott oder vor einem richtigen Reichsgericht!
    Und darüber bin ich mir ABSOLUT sicher!

    • Nicht zu vergessen sei der 94 jährige SS-„Wachmann“, den man in einem Rollstuhl in den Gerichtssaal schieben musste und solange mit Vorwürfen bombadiert hat, bis er aufgrund gesundheitlicher Probleme und geistiger Folter ein Geständnis ablegte.
      Wem hierbei nicht schlecht wird, der frisst auch kleine Kinder!

Hinterlassen Sie einen Kommentar