„Die Hexe muss brennen!!!“ – Horst Mahler wurde an die BRD ausgeliefert

7
3116

Der schwer kranke, verurteilte „Holocaustleugner“ und „Revisionist“ Horst Mahler wurde gestern von der ungarischen Regierung an die BRD ausgeliefert. Nach dem Absitzen einer mehrjährigen Haftstrafe, die aufgrund schwerer körperlicher Erkrankungen unterbrochen werden musste, war der 81-Jährige nach Ungarn geflohen.

Anstatt den Mann, dem man bereits wegen schlechter medizinischer Versorgung im Gefängnis ein Bein amputieren musste, einfach dort zu lassen wo er ist und wo er in seinem Alter mit Sicherheit auch niemandem gefährlich werden könnte, hat die BRD-Justiz erneut ihrem Lieblingshobby gefrönt – nämlich Schwerverbrecher nach Deutschland zu holen! Genau wie Merkels Vergewaltiger und Mörder bekommt auch Horst Mahler Vollpension auf Kosten des Staates. Der einzige Unterschied – Merkels Zuckerkinder bleiben auf freiem Fuß und dürfen munter weiter Verbrechen begehen, während auf Mahler die Todeszelle wartet!

Ich brauche Ihnen nicht erneut zu sagen, dass Horst Mahler im Land mit der größten Meinungsfreiheit auf der ganzen Welt, lediglich wegen Meinungsäußerungen eingesperrt wird! Hätte er mal lieber ein Kleinkind vergewaltigt, eine Frau angezündet oder wäre mit einem Lastwagen in eine Menschenmenge gerast. Dann wäre seine Strafe vermutlich gnädiger ausgefallen oder man hätte ihn gleich auf freiem Fuß gelassen!

Absurd ist das Ganze vor allem deshalb, weil in Ungarn, die Tat bzw. Meinung, für die er von der BRD–Inquisition für Jahre hinter Gitter muss und bereits musste, noch nicht einmal als Verbrechen gewertet wird. War es doch Victor Orban selbst, der vor nicht allzu langer Zeit sagte: „Juden und Linke vernichten Europa!“

„Das Privileg“ wegen Holocaustleugnung in den Knast zu wandern, genießen lediglich zu 90 Prozent deutschsprachige Länder, während in den USA den Schülern bereits Schulaufgaben gegeben werden, in denen sie die Argumente, die sowohl „für“ als auch „gegen“ den Holocaust sprechen zusammen tragen und aufgrund dieser zu einem Ergebnis kommen sollen!

Zitat: 

„Eine ähnlich fragwürdige Aufgabenstellung wie jetzt in Washington erhitzte bereits im Mai die Gemüter – in der Nähe von Los Angeles. Dort sollten Schüler argumentieren, ob der Holocaust „ein tatsächliches Ereignis der Geschichte war oder lediglich ein politisches Komplott, um öffentliche Emotionen zu beeinflussen und reich zu werden.“

Vielleicht sollte man die selbe Aufgabe einmal unseren Politikern stellen? Dann könnte man zumindest auch nur entfernt von einer „Aufarbeitung“ des schlimmsten Verbrechens der Geschichte sprechen!

Liebe Leser, tun Sie sich den Gefallen und lesen Sie sich jetzt bitte die Kommentare zum Artikel in der Zeit bezüglich Horst Mahlers Auslieferung durch. Hier hören Sie wahrhaft Christus gläubige Menschen und Gerechtigkeitskämpfer für den Weltfrieden sprechen. Es gab schon einmal eine Zeit, in der „anständige Bürger“ tröteten: „Brennt die Hexe! Die Hexe muss brennen!!!“ Und genau wie heute, wurde das von der Regierung mit einem warmen Lächeln und einer latscherten Oblade belohnt!

Auch bei der Kreuzigung klatschten Leute Beifall und spuckten auf den blutenden und vor Schmerzen bereits besinnungslosen Jesus und fühlten sich dabei wie die größten Gotteskrieger. Diese Kommentatoren sind genau derselbe Schlag Mensch, der damals applaudiert hat und der immer applaudieren wird, wenn jemand hingerichtet wird! Diese Menschen sind ganz offensichtlich nicht dazu in der Lage, über den Tellerrand der Mainstreampresse hinaus zu blicken und ihren eigenen Kopf zu benutzen. Andernfalls wüssten sie, dass sie nicht etwa das Opfer, sondern den Täter bejubeln!

Wie man auf die Idee kommen kann, dass man Gott oder gar Jesus gefällt, der von der gleichen Sippe gerichtet wurde wie Mahler, indem man bei einer Fortsetzung der Hinrichtungen klatscht, kann ich Ihnen allerdings auch nicht erklären! Diese verquere Weltanschauung kann nur einem kranken Hirn entspringen! Oder einem von alliierter Kriegspropaganda krankgemachtem, welche lediglich darauf abzielt dem Deutschen einzureden sich selbst zu hassen!

Was Horst Mahler gesagt hat, mag man verstehen und gutheißen oder nicht. Doch er verdient dafür ganz sicher nicht den Tod!!

Dies ist aber genau das, was mit einer großen Wahrscheinlichkeit geschehen wird. Und es sind die Hände all derer, die jetzt dazu beitragen und dazu beigetragen haben, dass ein schwer kranker Mann wegen eines „Meinungsverbrechens“ im Gefängnis dahin siechen muss, an denen Blut klebt. Das heißt, Beihilfe zum Mord liefern hier sowohl die Polizisten die ihn überführten als auch seine Ankläger und Richter. Und wofür? Um das Volk zu schützen? Wohl kaum!

Wenn das das Ziel wäre, würde man nicht gleichzeitig Massen an Fremden ungeprüft ins Land und zum Teil bewaffnet auf das Volk loslassen! Dann würde man seine Hand nicht gleichzeitig schützend über volksfremde Täter legen und sie behandeln, als wären es wehrlose Küken. Menschen, die richtige Gewalttaten begangen haben und inzwischen wieder auf freiem Fuß sind oder lediglich lächerliche Bewährungsstrafen erhalten haben.

Was hierzu Lande geschieht ist mehr als grotesk und bedauerlicherweise muss man feststellen, dass Geschichte sich tatsächlich wiederholt! In Wahrheit haben die Scheiterhaufen niemals aufgehört zu brennen. Ob man die Opfer nun Nazis, Hexen, Heiden oder Reichsbürger nennt, ist dabei völlig einerlei. Sie können schwer davon ausgehen, dass es sich bei 90 Prozent aller politischen Verfolgungen oder „staatlichen“ Hinrichtungen um gewöhnliche Menschen handelt, die nur einer Instanz wirklich gefährlich werden können – nämlich dem Staat selbst! Oder denen eben, die sich als seine Regierung ausgeben!

Ein deutsches Mädchen


Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …
… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! >> HIER erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!


Verheimlicht-Vertuscht-Vergessen 2017
»Wir leben in einer Kunstwelt aus Propaganda, Lüge und Desinformation«, sagt der Autor, »und dem will ich wenigstens ein wenig abhelfen.« Ein Zitat des seinerzeitigen CIA-Chefs William Casey aus dem Jahr 1981 gibt Wisnewski recht: »Unsere Propaganda funktioniert dann, wenn alles, was die amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist.« Und das gilt natürlich nicht nur für die amerikanische Öffentlichkeit. Genau das ist das Problem, das der Enthüllungsautor seit zehn Jahren mit seinem kritischen Jahrbuch verheimlicht – vertuscht – vergessen zu beheben versucht. Und zwar mit Erfolg: Schon vor Jahren nannte ihn der Spiegel, den »Mann, der zu viel wusste«… (weiter)


Sie wollten den Krieg
Die Geschichte des Ersten Weltkrieges ist eine vorsätzliche Lüge. Nicht die Opfer, nicht der Heldenmut, nicht die schreckliche Verschwendung von Menschenleben oder das folgende Leid. Nein, all das war sehr real. Doch seit bald einem Jahrhundert wird erfolgreich vertuscht, dass Großbritannien und nicht Deutschland für den Krieg verantwortlich war. Ebenso die Gründe, warum der Krieg unnötig und vorsätzlich über das Jahr 1915 hinaus verlängert wurde. Wären diese Wahrheiten nach 1918 publik geworden, wären die Folgen für das britische Establishment vermutlich verheerend gewesen… (weiter)


Extinction
Jonathan Yeager wird im Auftrag der amerikanischen Regierung in den Kongo geschickt. Bei einem Pygmäenstamm sei ein tödliches Virus ausgebrochen. Die Verbreitung muss mit allen Mitteln verhindert werden. Doch im Dschungel erkennt Yeager, dass es um etwas ganz anderes geht: Ein kleiner Junge, der über unglaubliche Fähigkeiten und übermenschliche Intelligenz verfügt, ist das wahre Ziel der Operation. Kann es sein, dass dieses Kind die Zukunft der Menschheit bedroht?… (weiter)


Lügenpresse
Den deutschen Leitmedien laufen die Leser davon. Hohe Auflagenverluste, Anzeigeneinbrüche und massive Kritik aus der Leserschaft – das sind die Symptome einer Medienlandschaft, die völlig versagt. Journalisten sind nicht nur gekauft, sie verhalten sich ihren Lesern gegenüber auch wie Oberlehrer. Anstatt ihre Leser objektiv zu informieren, versuchen sie diese durch Fälschen, Verdrehen und Verschweigen politisch korrekt zu erziehen und zu manipulieren. Doch Journalisten haben ihren Lesern gegenüber keinen Erziehungsauftrag, sondern einen Informationsauftrag… (weiter)


Verborgene Geschichte
Die weithin für richtige gehaltene Ansicht, das Deutsche Reich trage den überwiegenden Teil der Verantwortung für den Kriegsausbruch 1914, wird zunehmend infrage gestellt.
Die beiden britischen Historiker Gerry Docherty und Jim Macgregor richten den Fokus auf einen einflussreichen Zirkel in Großbritannien, der lange vor Beginn des Ersten Weltkriegs die militärische Niederwerfung Deutschlands anstrebte: »Seit bald einem Jahrhundert wird erfolgreich vertuscht, wie alles begann und warum der Krieg unnötig und vorsätzlich über das Jahr 1915 hinaus verlängert wurde. Sorgfältig wurde die Geschichte verzerrt, um die Tatsache zu verschleiern, dass Großbritannien und nicht Deutschland für den Krieg verantwortlich war… (weiter)

7 KOMMENTARE

  1. es ist eine Schande, daß wir uns sowas gefallen lassen, eine noch größere Schande begehen aber die „Meinungsmacher“ in allen Medien, diese Sachverhalte zu ignorieren und dem armen Mahler als Schwerverbrecher zu titulieren!
    Ergo: das Meinungsverbrechen, den Holocaust zu relativieren oder zu leugnen, ist das schwerste Kapitalverbrechen, das man in der „Zivilreligion“ (Staatsreligion ist es nicht, da die BRD kein Staat ist)
    unter den deutschen Bewohnern im Verwaltungsgebiet begehen kann, und es ist selbstverständlich bedauerlich in diesem Zusammenhang, daß man keine Todesstrafe mehr für ein solches Verbrechen verhängen kann! Bei Mahler muß man aber angesichts der besonders schweren Tatbegehung eine Ausnahme machen und doch indirekt die Todesstrafe verhängen, wäre er wesentlich jünger, käme sicherlich die lebenslange Sicherungsverwahrung hinterher!
    Fazit: es dräut das Mittelater mit seinen Hexenverbrennungen herauf, denn nichts anderes wird hier im Falle Mahlers ausgeführt, wie geschrieben. eine Schande für Deutschland im Würgegriff von Erpressern für eine Siegergeschichtsschreibung und Kollektivschuld-Predigern im getarnten Mantel der „ewigen Verantwortung“!

  2. ich möchte noch an die gelenkte, weisungsunterworfene Staatsanwaltschaft hinweisen: Mahler wurde durch einen Richter nach 8 Jahren Haft bedingt entlassen, ein Münchner Staatsanwalt hob diese Entlassung durch einen unabhängigen Richter auf und wies Mahler wieder in die Haft ein! Wo bleibt der Prostest dieses Richters in Brandenburg, der die Entlassung befürwortete? Warum läßt er sich diese Korrektur seiner Entscheidung durch einen dem Justizminister des Landes Bayern unterstehenden Staatsanwalt gefallen?
    Gabnz sicher wurde ihm 2angeraten“, auf Rechtsmittel gegen den Staatsanwalt zu verzichten, oder irre ich da?

  3. Diese Personen, die andere heute verurteilen und noch hämisch sind, winseln wie ein STRAßENKÖTER wenn
    es ihm anden Kragen geht. Die Gesllschaft in der wir zur Zeit leben ist nu mal so verroht.

  4. Wieso hat Horst Mahler in Ungarn um Asyl gebeten? Es war doch ersichtlich, daß Orban an die EU ausliefert.
    Wahrscheinlich wäre Norwegen oder Island besser gewesen.
    D. hat inzwischen die meisten politischen Häftlinge in Europa. Es ist das Land der satanischen Inquisition, da es hierzulande verboten ist, sich zu verteidigen, z.B. beim Lügenholo.
    Aber man bastelt schon an anderen Lügengeschichten, die als Wahrheit zementiert werden sollen.
    So fordern einige Klima-Inquisitoren die Totesstrafe für Klimaleugner, weil sie den CO² verursachten ‚Klimawandel‘ nicht glauben. Als nächstes kommen wohl die ‚Mondverschwörer‘ dran, weil sie nicht glauben wollen, daß jemals ein Mensch den Mond betreten hat.
    Ich bin Ketzer (Katarer), der rundum alle (von Juden inszenierte) Lügen ablehnt, so z.B. Holo, Mondleugnung, gegen Urknalltheorie, gegen schwarze Löcher, daß der Mensch von Afrika stämme, Chemtrails, Mind-Control, gegen Gender, usw.
    Deshalb bin ich für die Liquidierung aller Inquisitoren.

  5. Da sitzen die Juden und Judenfreunde und freuen sich… doch nicht mehr lange.

    Heil und Segen für Horst Mahler!

    Sig og Sal

  6. Das Bild vom Tisch der Inkompetenz! Derer die planlos tun als ob; es wird ja sehr gut honoriert! Keine normale Firma könnte mit so einem Haufen unqualifizierter Wichtigtuer mehr alks 3 Monate überleben, von denen keine Person jemals zur Verantwortung gezogen wird, für Versagen, Fehler und Gesetzesübertretungen und Rechtsbeugung.
    In einem Land das Zweifel an einer diktierten Wahrheit hart bestarft. Nein Nicht Nord-Korea, sondern BRiD, das „vereinigte Wirtschaftsgebiet“!

Hinterlassen Sie einen Kommentar