Das inszenierte Weltbild

14
4405

Was, wenn ich Ihnen sagen würde, dass UFOs nicht die Schöpfungen einer „Außerirdischen Übermacht“ sind, sondern die Erfindungen einer Deutschen Hochtechnologie?

Was, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Deutschland nicht gegen den Rest der Welt kämpfte, sondern gegen den, die ganze Welt bedrohenden, Bolschewismus?

Was, wenn ich Ihnen sagen würde, dass die Demokratie keine freiheitliche Staatsform ist, sondern eine besonders perfide Form der Sklaverei?

Was, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Deutschland niemals die Weltherrschaft anstrebte, sondern verhindern wollte, dass die so genannte Neue Weltordnung Deutschland in den Abgrund reißt?

Was, wenn ich Ihnen sagen würde, dass das Deutsche Reich keinen Krieg führte, sondern, im Gegenteil, erbittert bekriegt wurde?

Sie würden mich vermutlich sofort für einen „Verschwörungstheoretiker“ halten, mich einen Nazi schimpfen und mich, ohne sich Gedanken über Ihre eigenen Worte zu machen, in die so verteufelte „rechte Ecke“ stellen! Und in der Tat: Ich bin ein Verschwörungstheoretiker, denn ich habe eine rießige Verschwörung erkannt. Eine Verschwörung, die so groß ist, dass sie die ganze Welt beherrscht! Sie können mich auch gerne einen Nationalsozialisten nennen, denn ich bin ein Freund meines eigenen Volkes, mit dem ehrlichen Wunsch, dass es ihm so gut wie möglich geht.

Und was „die rechte Ecke“ angeht: Das hängt davon ab, was Sie unter dem Wort „rechts“ verstehen. Wenn ich Auto fahre dann sitze ich immer links. Und wenn Sie mich fragen, was für ein Mensch ich sein möchte, dann werde ich Ihnen antworten: Lieber ein Rechter (rechtschaffener) als ein Linker (betrügerischer).

Und so sehr sich manche Menschen auch über mich wundern mögen, so sehr frage ich mich, was wiederum mit diesen Menschen nicht stimmt, wenn Sie sehenden Auges ins Verderben rennen und es nicht einmal bemerken!? Sie lesen jeden Tag in der Zeitung einen Unsinn nach dem nächsten: „Merkel war noch nie so beliebt“, „Deutschland ist das Land mit der höchsten Meinungsfreiheit“ und „Wir leben in einer Demokratie“, etc…

Wenn Sie jedoch den Fernseher ausschalten und aus dem Fenster blicken, dann hören Sie aller Orten: „Merkel muss weg!“, Sie lesen ständig von einer Verschärfung der Meinungsverfolgung, die durch Maulkorb-Gesetze (dank Heiko Maas) immer schneller voran getrieben wird und Sie bemerken selbst, dass Sie im eigenen Land eigentlich überhaupt nichts mehr zu sagen haben und dass es ganz besonders die Regierung herzlich wenig kümmert, was Sie denken. Oder hat je ein Politiker die Erlassung neuer Gesetze vorher mit dem Volk, also mit „Ihnen“ abgesprochen und Sie gefragt ob Ihnen das recht ist?

Vielleicht glauben Sie tatsächlich lieber an eine Außerirdische Übermacht, die die Welt bedroht und Amerika, ein Schelm wer Böses denkt, permanent zum Aufrüsten zwingt? Vielleicht haben Sie auch bemerkt, dass mit dem Tod Adolf Hitlers, des „großen Kriegstreibers“, die Kriege auf der Welt keinesfalls ein Ende genommen haben, sondern im Gegenteil, immer häufiger geführt werden?

Sie denken vielleicht sogar, dass anderen am meisten geholfen ist, wenn ganze Völker an andere Orte evakuiert werden, anstatt ganz einfach die Kriege in jenen Ländern zu beenden und den Menschen lieber vor Ort zu helfen, was kostengünstiger, friedlicher, zukunftsorientierter, gerechter und mit Sicherheit auch einfacher zu bewerkstelligen wäre? Sie wissen ja noch nicht einmal die wahren Kriegsursachen! Ich weiß sie übrigens auch nicht, weil es sie in den allermeisten Fällen nämlich gar nicht gibt! Und darüber hinaus ist es mir schleierhaft, wie es der ganzen Welt in Zusammenarbeit nicht gelingen kann eine popelige kleine Gruppe wie den, angeblich für alles Übel auf der Welt, verantwortlichen IS zu besiegen!?

Sie sehen sich wirklich toll gemachte Spielfilme an, die allesamt in Hollywood gedreht werden. Und Sie glauben, dass es sich bei der einen Sache lediglich um eine Fantasiegeschichte handelt, während andere Filme und Nachrichten aus Hollywood „Tatsachen“ sein oder auf „wahren Begebenheiten“ beruhen sollen. Und was bringt Sie dazu, zu glauben ob etwas wahr ist oder nicht? Genau: Die Regisseure und Drehbuchautoren selbst, die all diese „tollen Geschichten“ produzieren. In Wahrheit können Sie nämlich gar nicht wissen, was von all dem was Sie hören stimmt und was nicht! Das finden Sie nur heraus, wenn Sie recherchieren, nachfragen, hinterfragen und bereit sind jedes Ergebnis, egal wie es auch ausfallen mag, zu akzeptieren. Und dies braucht nicht nur einen sehr langen Atem, sondern auch verdammt starke Nerven!

Sie gehen jeden Tag arbeiten und zahlen Ihre Steuern. Dies ist für Sie inzwischen schon so selbstverständlich geworden, dass Sie sich vielleicht noch niemals gefragt haben, „an wen“ Sie diese Steuern überhaupt bezahlen und „wofür“ Sie tatsächlich ausgegeben werden! Rechnen Sie für sich einmal zusammen, was der Deutsche Bürger an Steuergeld, Kassenbeiträgen und Sozialabgaben zahlt. Sie werden auf Summen kommen, die Ihnen die Ohren schlackern lassen. Und dann fragen Sie sich einmal wo denn diese ganzen Summen, die wir doch angeblich für uns selbst einzahlen, eigentlich hin verschwinden?

Wie kann es sein, dass jemand jahrzehntelang arbeitet, seine Lohnsteuer zahlt und obendrein noch Abgaben, doch sobald er arbeitslos wird, ihm erst einmal alles verrechnet wird, was er besitzt, bevor er überhaupt eine Leistung, deren geringer Betrag eine Unverschämtheit ist, bekommt? Das geht vom Haus, über die Erbschaft bis hin zum Auto! Und wie kann es sein, dass jemand jahrzehntelang in die Krankenkasse einzahlt, später selbst für das Altersheim aufkommen muss und erst dann eine Pflegestufe bekommt, wenn er kurz vorm Exitus steht? Wie steht es um die Kosten für die Sanierung von Gebäuden und Straßen? Dafür zahlen wir doch in allererster Linie „Steuern“. Und wie oft sehen Sie verlassene Baustellen auf Autobahnen, die jahrelang still vor sich hin vegetieren, weil sämtliche vom Staat beauftragte Firmen pleite gegangen sind? Wie kann so etwas überhaupt passieren?

Und was geschichtliche Ereignisse auf der ganzen Welt betrifft, von wirtschaftlichen Geschehnissen bis hin zu Kriegshandlungen: Haben Sie das, was man Ihnen erzählt hat, irgendwann einmal wenigstens überprüft? Oder glauben Sie alles, was Sie hören? Tun Sie sich selbst einen Gefallen und hinterfragen Sie die Dinge, die Ihnen in Ihrem Leben begegnen! Am besten bevor Sie erbittert mit Pauschalkeulen wie „Rechter, Terrorist, Verschwörungstheoretiker und Nazi“ um sich hauen!

Es bedankt sich herzlich

Das Deutsche Mädchen

14 KOMMENTARE

  1. Du Mädchen hast ja so recht und vieles habe ich hinterfragt und teils auch Antworten bekommen.Beispiele;
    1.Niemand in der NGO und nicht BRiD braucht Steuern zahlen,sie nehmen es sich und das heißt STEHLEN
    2die Erde ist flach, sogar Flugkapitäne sagen es, die müssen es ja wissen.
    3 Wir haben nie eine Regierung gehabt und es war auch nie beabsichtigt eine solche einzurichten, denn
    hier gibt es nur eine Verwaltung von 1949 an , die Privatisierungen sind Diebstahl von fremden Eigentum
    denn der NGO gehört nichts, sebst Verträge kann sie nicht abschließen.
    4 Alle Parteien sind entweder Firmen oder Vereine und nur Vereine können Beiträge fordern
    5 Jedes sogenannte Ministerium ist eine seperate Firma, selbst Richter sind nur eingetragene Arbeitsge-
    meinschaften mit einer Steuernummer.
    6Nach Aussage hochrangiger Personen sind wir GEFANGENE im eigenen LAND
    7 Niemand darf dieses Gebilde Deutschland nennen, der Begriff ist VÖLKERRECHTLICH geschützt.

    • Ich gebe Ihnen und dem deutschen Mädchen recht, bin ich doch selbst eins. Aber was kann eine aufgeklärte Minderheit wie wir tun. Ich sehe keine Lösung und werde deshalb auch nicht wählen, da ich niemanden mit meiner Stimme ermächtigen möchte, unser schönes Deutschland zu regieren. Auch die vielgepriesene AFD kann ich nicht wählen, machen diese doch auch einen Kotau vor Israel, den größten Rassisten unserer Zeit. Das ist traurig, aber wahr.
      Ich schaue mir das noch eine Zeit lang hier an und dann streiche ich die Segel. Denn mit der heutigen verblödeten Smartphone-Generation sehe ich leider überhaupt keinen Ausweg mehr, in Deutschland oder überall noch Vernunft anzutreffen, von Aufklärung und Revolution ganz zu schweigen.
      Aber vielleicht stimmt der Vergleich mit Dornröschen… und das Volk muss erst dermaßen geschüttelt werden, dass es aufwacht oder in das endgültige Koma verfällt, wie das bei Kleinkindern vorkommt.
      Angst frisst die Seele auf….. Und das ist es, was diese 1% wollen.
      Bringe sich jeder in Sicherheit, wenn er kann, aber die meisten haben keine Chance, weil unwissend und manipuliert.

  2. Danke Deutsches Mädchen das war wieder mal ein aufschlußreicher Beitrag und auch ein Lob an den Kommentar von Berge r. Ich kann dem nur zustimmen.

  3. Hallo Deutsches Mädchen,
    leider bellen Sie hier den falschen Baum (Bäume) an. Wer hier regelmäßig liest, ist i.a.R. über Ihre eingangs gestellten Fragen längst schon ein gutes Stück weiter und wartet eigentlich nur noch sehnsüchtig auf den großen Knall und die dann zügig einsetzende Befreiung all dieses sich in 70 Jahren angehäuften Übels durch unsere Rd. Kameraden, auch gerne als 3. Macht bezeichnet.
    Buch-Empfehlung: „Das Gegenteil ist wahr, Teil 2“ von Johannes Jürgenson, kann im Netz als PDF kostenlos herunter geladen werden.
    Noch einen schönen, sonnigen Tag mit der Hoffnung auf baldige Veränderungen.

  4. @ Deutsches Mädchen

    Wenn Sie mir die oben genannten 5 Punkte heute nennen, stimme ich im Wesentlichen zu. Nur in der (absoluten) Aussage zur Demokratie widerspreche ich. Es handelt sich bei der heutigen BRD um eine Postdemokratie, bei der lediglich eine demokratische Kulisse aufgebaut ist.

    http://de.metapedia.org/wiki/Postdemokratie

    Hätten Sie mir früher diese Dinge gesagt, hätte ich mich sehr gewundert. Ich hätte Sie dann nach Beweisen gefragt, die ihren Standpunkt untermauern. Als Naturwissenschaftler bin ich ungewöhnliche Hypothesen gewöhnt. Deshalb wäre ich sehr gespannt auf Ihre Argumentation gewesen.

    Und genau hier haben wir das Problem. Mit meiner Neugierde und Aufgeschlossenheit gehöre ich zu einer absoluten Minderheit, die immer weiter zurückgeht. Es ist fast niemand mehr in der Lage, seinen eigenen Standpunkt zu hinterfragen und aufgrund neuer Erkenntnisse zu revidieren.

    • Lieber Jo,

      ich gebe Ihnen Recht, auch was die Demokratie angeht. Doch was das „Beweisen“ angeht gibt es noch eine weitere Problematik und die wäre, das Strafgesetzbuch der BRD. Die Schwierigkeit besteht weniger darin, die Dinge beweisen zu „Können“, als viel mehr sie beweisen zu „Dürfen“. Was im Grunde ein weiterer Beweis ist 😉

      • OK, ich will jetzt nicht in eine Grundsatzdiskussion über Demokratie einsteigen. Im Grunde genommen sind wir uns hier ohnehin einig. Wir bekommen es gerade ja live vorgeführt: Die Parteiendemokratie westlicher Prägung führt geradewegs in Tyrannei und Chaos.

        Es gibt nur einen Grund, warum diese sogenannten Demokratien weltweit zwangsweise eingeführt wurden und werden. Man kann damit hervorragend die Völker ausplündern und niemand ist am Ende offiziell verantwortlich. Hinzu kommt, dass selbst ein korrupter König Skrupel gehabt hätte, Land und Volk zu verraten, da er das Reich an seinen Nachfolger vererben wollte.

        In einer echten Demokratie muss deshalb sichergestellt sein, dass die Entscheider auch die Konsequenzen ihres Handelns tragen, genauso wie beim Führerprinzip. Darüber hinaus kann Demokratie wie im antiken Griechenland nur in kleineren Stadtstaaten funktionieren, aber niemals in einem Land mit 80 Millionen Einwohnern.

  5. Postdemokratie???? Wissen Sie wirklich was Demokratie bedeutet? Ich denke mal Demokratie ist immer noch das was es ist, eine Beherrschung der Massen!!

    • Der Ausdruck Postdemokratie stammt nicht von mir. Ich habe sogar die Quelle angegeben, wo dieser Begriff definiert wird. Einfach auf den Link klicken und schon ist man schlauer.

      Und ja, ich weiß, wie Demokratie definiert ist. Deshalb habe ich auch dem deutschen Mädchen in diesem Punkt widersprochen und widerspreche auch der von Ihnen geäußerten Definition. Darf ich Ihrer Meinung nach zu einem Thema etwa keine andere Ansicht vertreten?

  6. Die Ansichten mein lieber Jo kenne ich, nun zu den Beweisen; alle 7 Punkte habe ich selbst erlebt bzw
    ist mir selbst widerfahren und das alles nach den nicht mehr gültigen Gesetzen,Es könnten daraus einige Erlebnis geschichten geschrieben werden.

  7. Sehr geehrtes Deutsches Mädchen,
    Ihre Ausführungen zu den wahren Kriegsursachen haben mich besonders angesprochen. Auch ich kenne sie nicht, höre aus Nachrichten und von Emigrierten Widersprüchliches. Da es die Kriege gibt, muss es auch Ursachen geben. Ich war aber nicht dort und kann es nicht nachprüfen. Wahrscheinlich ist vieles inszeniert. Über das inszenierte Weltbild wird versucht, das Weltgeschehen zu inszenieren. Ich schreibe deshalb „versucht“, weil ich die Hoffnung behalte, dass es weltweit Menschen gibt, die aufmerksam beobachten statt sich inszenieren zu lassen und die das Weltgeschehen an ihrem Platz selbst in die Hand nehmen.

    Ich bin Gärtner, Naturschützer und Vater und beobachte vor allem das Ökosystem Erde. Vieles davon kann ich ebenfalls nicht nachprüfen, weil ich nicht an entfernten Orten bin. Aber trotzdem immer besser das Zusammenspiel von Pflanzen, Tieren und Menschen erkennen und die wahren Prozesse in der Entwicklung des Klimas. Ich glaube seit einigen Jahren, dass die Erde, wie alle Planeten und Sonnen eine Lebensform ist. Auf http://www.calsky.com kann man die aktuellen Sonnenaktivitäten, die Polarlichter und die Reaktionen im Erdmagnetfeld beobachten. Ich habe den Eindruck, dass die Sonne regelmäßig mit den Planeten ihres Systems kommuniziert, und zwar mit jedem der Planeten auf eine ganz spezielle Weise.
    Wir sind Lebewesen auf dem Lebewesen Erde. Und wie die Darmbakterien unser Wohlbefinden und sogar unser Bewusstsein, unsere soziale Kompetenz beeinflussen, so beeinflussen wir Menschen das Wohlbefinden unseres Heimatplaneten.

    Am 21.8.2017 entscheidet die Erde zusammen mit dem Mond und der Sonne vielleicht, ob sie dem zerstörerischem Treiben der Menschen ein baldiges Ende setzt. Wenn die totale Sonnenfinsternis dicht am ausbruchsreifen Yellowstone-Vulkan vorbei geht, besteht die Chance, mit der dadurch verdoppelten Gravitationskraft die nächste Geburt des Vulkans einzuleiten. Ich weiß nicht, ob was passiert, ob in diesem, nächsten oder in hundert Jahren. Die Wedrussin Anastasia sagte mal, dass die russischen Kleingärtner mit ihrer liebevollen Behandlung der Erde 1992 schon einmal eine globale Katastrophe verhindert haben.

    Was müssten wir tun, um die Erde zu beruhigen und zu heilen, um uns unsere Chance auf eine Zukunft zu verdienen, wie sieht eine liebevolle Behandlung unserer Erde aus:

    – Wir müssten aufhören, Dinge mit Mikroplastik zu kaufen. Mikroplastik in Kosmetika und vielem mehr zerstört unsere Lebensgrundlage und die von vielen Tieren. Es macht die Erde praktisch zu einem toten unbewohnbaren Planeten.
    – Wir müssten aufhören, die Wälder zu dezimieren. Ein Isaraeli sagte uns vor 20 Jahren in einem Gottesdienst in Berlin: „In Israel weiß jedes Kind: Ohne Bäume gibt es keinen Regen.“ Wenn wir in Afrika gezielt wieder Bäume wachsen lassen, beseitigen wir zumindest die Kriegsursache Dürre. Es wird dauern, bis in Mali, im Sudan und in Somalia wieder Ackerbau betrieben werden kann, so dass die Menschen sich nicht mehr durch Piraterie ihren Lebensunterhalt erarbeiten müssen. Aber es ist möglich.
    – Wir müssten aufhören, Gifte auf die Felder zu bringen, auf denen unsere Nahrung wächst. Die Ackergifte gehören sofort verboten. Und statt die chemische Industrie zu schützen, sollten wir wieder an unserer Zukunft arbeiten. Was nützt es, wenn wir an Arbeitsplätze denken, dabei aber unsere Zukunft zerstören. Mit dem Verbot von Pestiziden werden auch wieder gleiche Bedingungen für alle Bauern geschaffen. Dann braucht niemand mehr an Bio zu zweifeln, weil dann niemand mehr Gifte ausbringen kann, weil es keine mehr gibt. Alle Lebensmittel sind dann wieder giftfrei.
    – Wir müssen den tatsächlich täglich statt findenden Holocaust an den Tieren beenden. Das lebenslange Dasein nur in einer Kammer ohne Bewegungsmöglichkeit, man stelle sich vor, dass man sein ganzes Leben lang nur stehen oder liegen kann, ohne eine Chance, sich mal die Beine zu vertreten und die Gelenke zu bewegen. Die Massenschlachtungen, die Vivisektionen, das Aufschneiden von Schmerz fühlenden Tieren ohne Narkose für den menschlichen Fortschritt. Für diese Tiere wäre der Ausbruch eines Supervulkans wohl eine echte Erlösung. Wie heißt es doch in Römer 8 Vers 19: „Denn das sehnsüchtige Harren der Schöpfung wartet auf die Offenbarung der Söhne Gottes.“

    Wenn wir das alles angehen und schaffen, dann haben wir eine Zukunft nicht nur verdient, wir haben sie uns selbst erarbeitet. Die aus meiner Sicht einzige Alternative zu einem von wenigen auf Zerstörung ausgerichtetem inszeniertem Weltgeschehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar