Im Land der „(Meinungs)freiheit“…

6
2699

„Wenn wir darauf verzichten, eine eigene Meinung zu haben, wird irgendwann der Tag kommen, an dem wir keine mehr haben dürfen!“

Rudolf Rolfs

Dieser Tag ist angesichts der jüngsten Ereignisse nun endgültig gekommen!

Kurz vor der Wahl hat es sich unsere „Regierung“ ganz offensichtlich zum wichtigsten Ziel gesetzt, die virtuelle Stasi in den offenen Krieg gegen das eigene Volk zu hetzen. Wahrlich, ein Erich Honecker würde sich vor Neid im Grab umdrehen, wenn er mitbekäme wie gut sein Merkel-Kind von ihm gelernt hat! Wenn ich es nicht besser wüsste, dann würde ich sagen, die DDR hat sich die Polizeistaatsmentalität von der BRD abgeschaut und nicht umgekehrt. In jedem Fall aber, kann man getrost behaupten, dass die Lakaien der BRD sie perfektioniert haben!

Ich rede jetzt nicht mehr von den inzwischen alltäglich gewordenen Raubüberfällen der GSG 9, die mit wahrem Blutdurst auf alles und jeden gehetzt wird, der auch nur in die Nähe des Paragraphen 130 kommt. Nein, die Inquisition der BRD hat ihre Hexenjagd nun noch um einen Davidstern-Zacken verschärft! So werden Blogs, die kritische Stimmen enthalten (also zu gut Deutsch: In denen die Verbrechen der BRD-Schergen offen angesprochen und mit Beweisen belegt werden), einfach ohne Wissen des Seitenbetreibers über Nacht gelöscht. Das große „Blogger-Sterben“ dürften wir alsbald in einem nicht mehr zu leugnendem Maße wahrnehmen. Um einige Beispiele zu nennen:

„Der Trutzgauer Bote“

„RA Lutz Schäfer“

„Der Honigmann“

„Tausende politisch unkorrekter Facebook Profile“

Es reicht offenbar nicht, dass wir in einem Land leben, in dem wir uns aufs Übelste von der eigenen „Volksvertretung“ beschimpfen lassen müssen, nein, es ist uns auch offenkundig strikt verboten, trotz der viel angepriesenen Meinungsfreiheit, uns dagegen zu wehren! Wer Deutscher ist, ist ein Nazi und hat gefälligst das Maul zu halten! Die Machenschaften dieser künstlichen Simulation eines „freien und demokratischen“ Staates, werden immer bizarrer und abstruser und gehen bisweilen an die Grenzen der Menschenwürde.

Nachdem man sich in perfidester Weise in die Rechte auf „Privatbesitz“, wie beispielsweise Kneipen eingemischt hat, indem man ein allgemeines Rauchverbot verhängt oder eine geradezu kindische „Volkserziehung“ gestartet hat, die es beispielsweise den Bayern verbietet am Wochenende und nach 20:00 Uhr Alkohol an Tankstellen zu verkaufen, ist man bereits dazu übergegangen unbescholtene Bürger zu zwingen, sich von „Fremden“ Rauchmelder in der Wohnung installieren zu lassen. Wer diese Fremden sind und welchen Auftrag sie wirklich verfolgen, ist vorerst nicht ersichtlich! Von den aus dem Nichts heraus auferlegten „Zwangsgebühren“ für Radio und Fernsehen möchte ich nun gar nicht mehr sprechen!

Im Land der „ewigen Meinungsfreiheit, in dem keine Zensur stattfindet“, wird es also inzwischen legitimiert und hingenommen, dass „Staatsschutz“-Infanterien, vorzugsweise zu zwölft und bewaffnet, die Berechtigung haben, aufgrund von Verdacht, ohne zu klinglen Haustüren einzutreten, Wohnungen zu stürmen und sich teuerste technische Gerätschaften harmloser Bürger anzueignen!

Mit Verlaub, doch dies „kann“ man nur noch als WAHNSINN bezeichnen!

Wie diejenigen, die sich selbst als die „(Ver)tretung“ des deutschen Volkes bezeichnen, mit den eigenen Bürgern umgehen ist nicht nur respektlos, entwürdigend und unverschämt, sondern darüber hinaus auch noch anti-rechtsstaatlich und anti-demokratisch! Einen solch kolossalen Rechtsbruch und ein so offenes „ad absurdum-führen“ so genannter freiheitlicher, WESTLICHER Grundsätze, hat es in der Geschichte noch nicht gegeben!

Es wird höchste Zeit, die falsche Sittlichkeit und das irrationale Duckmäusertum endgültig abzulegen und diesem Wahnsinn endgültig ein Ende zu setzen! Wenn wir das „jetzt“ nicht machen, dann sollten wir uns einmal überlegen, was für ein Land wir unseren Kindern und Enkeln zumuten und welches Erbe wir ihnen hinterlassen! Erfahrungsgemäß wird es nicht besser, indem man einfach nur tatenlos zusieht! Im Gegenteil: Es wird schlimmer! Und wenn Sie glauben, dass das nicht geht, dann fragen Sie sich einmal ob Sie noch vor zehn Jahren „diese Zustände“ für möglich gehalten hätten.

Wir wollen kein Land, in dem wir alle gut und gerne leben (um es im Merkel-Neusprech auszudrücken). Sondern wir wollen ein Land, in dem wir Deutsche gut und gerne leben! Dies ist unser heiligstes, gottgegebenes Recht. Dafür zu kämpfen ist unsere Pflicht und diesen Albtraum zu beenden der einzige Weg, wenn es überhaupt noch so etwas wie eine Zukunft für uns geben soll!

Wenn Unrecht zu Recht wird, dann wird Widerstand zur Pflicht!“

Es wird Zeit das Kreuz gegen das Schwert auszutauschen,

die Bibel gegen Speer und Lanze,

das alte Testament gegen Pfeil und Bogen

und die falsche Moral gegen Axt und Beil!

Verabschieden Sie sich von der Lüge und finden Sie die Wahrheit!

Rüsten Sie sich im Geiste mit den Waffen, mit welchen sich unsere Vorväter stets erfolgreich verteidigt haben! Beschäftigen Sie sich mit der deutschen Geschichte und Kraft, als wir noch nicht von Schurken und Gaunern verblödet und gebrochen waren! Dies ist unsere wahre Geschichte. Und nur der, der eine Vergangenheit hat, hat auch die Chance auf eine Zukunft. Wenn wir Flügel bekommen möchten, dann müssen wir zuerst unsere Wurzeln entdecken!

Es wird Zeit, dass unser Volk aus der Versenkung auftaucht und aus Deutschland wieder Germanien macht!

Nach tausenden von Jahren des Krieges, der Ausbeutung, der Verleumdung, der Vergewaltigungen, der Lüge, des Betrugs und der Versklavung, nach Inquisition, Folter, staatlich verübtem Mord und Millionen brennender Scheiterhaufen, wird es Zeit, wieder zu werden, was wir in Wirklichkeit sind. Fangen Sie im Geiste damit an. Denn das älteste göttliche Gesetz der Welt besagt:

Geist herrscht über Materie!

Und nicht nur das: Geist lenkt und formt Materie auch. Das „wissen“ die Strippenzieher und deshalb verkrüppeln sie unseren Geist, indem sie seinen Ausdruck, die wahrhaftige und freie Wortäußerung, durch widernatürliche Gesetze unterbinden! Und dies ist der Grund, warum sie uns um unsere „wahre“ Vergangenheit betrügen! Dies ist ein Teil des alten Wissens, des wahren Wissens, welcher uns wie alles Natürliche durch die immer gleichen Unterdrücker und Sklaventreiber, vorenthalten wird! Macht ist nur mit Macht zu brechen! Und wahre Macht kommt immer von innen!

„Im Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott“

Nur wenn Sie echt sind, werden Sie ganz! Und nur wenn Sie wahrhaftig sind, werden Sie echt! Und nur wenn Sie frei sprechen dürfen, können Sie wahrhaftig sein! Und nur wer wahrhaftig ist, kann auf dieser Welt wirklich etwas bewegen! Die Lüge mag sich eine zeitlang halten, doch die Kraft, die in der Wahrheit wohnt, ist mit ihr unmöglich dauerhaft zu brechen! Lassen Sie niemals zu, dass irgendwer diese spirituelle Verbindung zwischen Ihnen und der höchsten Kraft, die es gibt, durchtrennen kann!

Ein Deutsches Mädchen

6 KOMMENTARE

  1. Ich möchte jeden Deutschen, der sich um die Zukunft und wie man ihr begegnen sollte, bitten, das Buch „Der Werwolf“ von Herman Löns, sich besorgen, lesen und weitergeben. Nur so werden wir überleben können.

  2. Dass die Meinungsfreiheit durch das Grundgesetz begrenzt wird, ist nichts Neues mehr. Dass man nicht mal öffentlich erfragen kann, was am Konzept des Nationalsozialismus gut war und was davon umgesetzt wurde, finde ich schlimm und ein Armutszeugnis für unser Land.
    Allerdings waren die Nationalsozialisten gegen Andersdenkende noch weniger zimperlich.
    Den Mitglieder der Studentenbewegung der Weißen Rose Christoph Probst, Hans und Sophie Scholl wurden nur für die Verteilung von Flugblätter die Köpfe abgeschlagen. Das ging mit dem Fallbeil zwar schneller als bei der Methode des Islamischen Staates, aber sonst sehe ich da im Umgang mit Andersdenkenden keinen Unterschied. Angesichts dessen bleibe ich dabei, dass ich froh bin, dass ich dieses System nicht erleben musste, auch wenn einige der Ideen, wie finanzielle und wirtschaftliche Autonomie von Deutschland durchaus interessant sind.

  3. Also echte Männer gibt es wahrscheinlich nicht mehr, es sieht man daran, wenn irgendwo etwas geschieht
    tauchen immer nur Gruppen auf, ob Ausländer oder die SOGENANNTE Obrigkeit. 1 gegen 1 war einmal!

  4. Andreas Hinz,

    „Die weiße Rose“ war eine Gruppe von Studenten, die „zu Kriegszeiten“ ungestört in Deutschland studieren konnte. Dass so etwas überhaupt möglich war, ist eigentlich schon sehr beachtlich. Als sie ihre Flugblätter verteilten, in denen sie offen zum Widerstand gegen die Reichsregierung aufriefen, herrschte an allen deutschen Fronten bereits Krieg. Ein solcher Akt fällt in jedem Land der Welt unter „Hochverrat!“

    Stellen Sie sich einmal vor in irgendeinem Land der Welt, welches von allen Seiten bekämpft wird und alle Hände voll zu tun hat, seine eigenen Leute zu schützen, ruft irgendjemand zum Sturz der Regierung auf!? Was glauben Sie, wäre in anderen Ländern mit diesen Leuten geschehen?
    Was hätten die Amerikaner gemacht? Oder Stalin? In welchem Land wäre „zimperlich“ mit solchen Leuten umgegangen?

    Im Gegensatz zum in Russland wütenden Bolschewismus, in dessen Zuge Stalin Millionen von Russen, die auch nur etwas gegen ihn haben „könnten“ eiskalt ermordet hat, bekamen die Hochverräter der weißen Rose sogar noch einen Prozess! Und das, wie gesagt, in Zeiten in denen die Regierung vollauf mit der Landesverteidigung beschäftigt war!

    Mit „Meinungsfreiheit“ hat das nichts mehr zu tun, sondern mit „Hochverrat“ und „Landesverteidigung“

    Die Leute der weißen Rose sind genau solche, die schuld daran sind, dass Deutschland den Krieg verloren hat. Und es ist der selbe Schlag Mensch der heute ruft: Deutschland verrecke oder Bomber Harris do it again!

    Grüßle,
    Deutsches Mädchen

    • @Deutsches Maedchen: Gute Antwort auf einen @Andreas Hinz: Schlechten Kommentar

      Das bedauernswerte Schicksal der Geschwister Hans und Sophie Scholl, die sich nach Stalingrad am 18. Februar 1943 mit Flugblättern an der Universität München gegen die Diktatur HITLERS und den Krieg gewandt hatten und dafür nach Verurteilung durch den Volksgerichtshof am 22. Februar 1943 hingerichtet wurden, obwohl sie früher, ähnlich wie Claus Graf Schenck VON STAUFFENBERG, begeisterte Anhänger des Nationalsozialismus gewesen waren, wurde nach 1945 manchmal entstellt geschildert, wobei auch Grausamkeiten der Gestapo gegen die Inhaftierten geschildert wurden. Doch diese Behauptungen von angeblich schlechten Behandlungen treffen nicht zu. Zur Richtigstellung erklärte der Vater Robert SCHOLL bereits am 27, Mai 1947 in Ulm unter anderem:

      [Dieser ausdrücklich empfehlenswerte Kommentar wurde aufgrund des Umfangs hierher ausgelagert.
      Die Redaktion]

      In dem Sinne – Dönitz

      • Danke Ihnen beiden, dass mir so ausführlich geantwortet haben.
        Die logische Kette, die das Verteilen von Flugblättern mit Aufruf zum Sturz der Regierung während der Kriegszeit zum Hochverrat erklären, war mir bisher noch nicht so bewusst, ist für mich aber schlüssig.
        Vielleicht sollten alle in unserem Land mal über das Thema Meinungsfreiheit nachdenken, mich eingeschlossen:
        In Deutschland wird die Meinungsfreiheit zurzeit durch Gesetze eingeschränkt.
        Vielleicht ist es sinnvoller, Meinungsfreiheit zuzulassen, soweit sie nicht der Gemeinschaft des deutschen Volkes schadet. Das wäre eine Grenze, die wohl alle hier akzeptieren würden, sowohl in Kriegs- als auch in Friedenszeiten.

        Den Kommentar von Dönitz finde ich in der Tat lesenswert. So stelle ich mir echte informative Geschichtskunde vor. Danke dafür!

        Eine Frage ergibt sich daraus: Wenn Hans und Sophie Scholl anfangs glühende Anhänger des Nationalsozialismus waren, gibt es Überlieferungen, aus welchen Gründen sie sich davon ab und dem Kommunismus zugewendet hatten?

Hinterlassen Sie einen Kommentar