Lisa Fitz: „Die Politik ist so dermaßen kriminell und verlogen“

4
1043

Von Heiko Schrang

Die bekannte Kabarettistin Lisa Fitz befand sich auf dem Rückflug von Paraguay nach Deutschland und las das Buch, „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“.  Fast gleichzeitig stellte ich an sie eine Interviewanfrage wegen ihres spektakulären Auftrittes in der Sendung „Spätschicht“ beim SWR.

Im Gegensatz zu vielen anderen Prominenten, die eher auf Kuschelkurs mit den Mächtigen gehen, hat sie dort in einer bisher nicht dagewesen Weise, massive Kritik an der Nato und an der derzeitigen Regierungspolitik geübt.

In dem 30-minütigen Interview bei SchrangTV, bringt Lisa Fitz nun die Dinge auf den Punkt, wofür die fünf Minuten beim SWR nicht ausgereicht haben.

Quelle: Macht steuert Wissen


Herrschaft der Lüge
Vom Mittelalter bis heute beherrscht die Scheinwissenschaft wichtige Bereiche gesellschaftlichen Denkens. Menschen leiden unter den Ideologien, die sich in den Köpfen der Meinungsmacher und Politiker festgesetzt und mit denen die Meinungs- und Staatsherrscher die Macht errungen haben, obwohl viele Doktrinen, unter dem Vorwand wissenschaftlicher Erwiesenheit einem gläubigen Publikum eingehämmert, längst widerlegt sind… (weiter)


Psychologie der Massen
Politiker hassen dieses Werk, weil es ihre Argumente und Programme entlarvt. Wie schaffen es Politiker, dass sie von den Massen immer wieder gewählt werden? Und wie ergreifen Diktatoren die Macht? »Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird!«, sagte Gustave Le Bon bereits vor rund 120 Jahren… (weiter)


Propaganda
Edward Bernays (1891-1995) gilt als Vater der Public Relations. Mit seinem Buch Propaganda aus dem Jahr 1928 schuf er die bis heute gültige Grundlage für modernes Kommunikationsmanagement. Der in Wien geborene Bernays war ein Neffe Sigmund Freuds, der sich dessen Erkenntnisse der modernen Seele zunutze machte und sie in den Dienst von Regierungen und Konzernen stellte. Propaganda ist Bernays Hauptwerk. In Propaganda beschreibt Bernays alle wesentlichen Techniken der Meinungsbeeinflussung… (weiter)


Lügenpresse
Den Leitmedien laufen die Leser davon. Hohe Auflagenverluste, Anzeigeneinbrüche und massive Kritik aus der Leserschaft – das sind die Symptome einer Medienlandschaft, die völlig versagt. Journalisten sind nicht nur gekauft, sie verhalten sich ihren Lesern gegenüber auch wie Oberlehrer. Anstatt ihre Leser objektiv zu informieren, versuchen sie diese durch Fälschen, Verdrehen und Verschweigen politisch korrekt zu erziehen und zu manipulieren. Doch Journalisten haben ihren Lesern gegenüber keinen Erziehungsauftrag, sondern einen Informationsauftrag… (weiter)


Gekaufte Journalisten
Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. Welche Journalisten sind in welchen Lobbyorganisationen vertreten? Welche Organisationen beeinflussen unsere Medien mit einseitiger Propaganda? Welche Journalisten welcher Medien wurden für ihre Berichterstattung geschmiert…? (weiter)

4 KOMMENTARE

  1. Was macht eigentlich Lisa Fitz in Paraguay?

    Wer schon mal in PY war, der weiß, dorthin kommt man nicht, um seinen Urlaub zu verbringen. Vielmehr geht des darum Geld anzulegen oder sich abzusetzen. Bezüglich Frau Merkel ist das noch ein unbestätigtes Gerücht, aber Georg W. Bush hat sich dort mehrere qkm Land gesichert.
    Also, war Lisa Fitz investigativ unterwegs oder sieht sie sich auch nach einer Möglichkeit des Absetzten um?
    Dies zu erfahren wäre viel interessanter, denn, dass Politiker lügende Kriminelle sind, dürfte sich schon herumgesprochen haben.

  2. Merkels #Adventskalender

    2016-merkels-adventskalender

    1. Dezember 2016

    Hannover: Südländer verletzten 27-jährigen Passanten mit Polenböller

    Walldorf: Südländer wegen des Verdachts auf Sprengstoffanschlag gesucht (Phantombild)

    Bielefeld: Südländische Räuber bedrohen Jugendliche im Park

    2. Dezember 2016

    Freiburg: Ausländer belästigt 25-Jährige sexuell

    Essen: Bewaffnete Araber schlagen auf Tankstellen-Angestellte ein

    Marburg / Gießen: Intensivtäter aus Irak und Marokko begehen schwere Raubtaten und Körperverletzungsdelikte

    Karlsruhe: Dunkelhäutige Räuberbande schlägt 75-Jährigen am Glascontainer

    Versmold: Osteuropäische Straßenräuber bedrohen 26-Jährigen mit Messer

    3. Dezember 2016

    Karlsruhe: Algerier vergewaltigt 16-Jährige

    Kassel: Asylbewerber sexistisch und gewalttätig am Bahnhof unterwegs

    Bremen: Polizeibekannter nordafrikanischer Straßenräuber schlägt 32-Jährigen krankenhausreif

    Gießen: Südländischer BMW-Fahrer schlägt 21-Jährigen

    Bielefeld: Bewaffnete Bande bedroht und beraubt Jugendliche im Park

    4. Dezember 2016

    Wiesbaden: Nordafrikaner greifen 24-Jährigen an

    Kassel: Russe begeht Sexattacke auf junge Frau

    Lüneburg: Südländische Kopftreter attackieren 33-Jährigen

    5. Dezember 2016

    Essen: Syrischer Flüchtling schlägt Landsmann (†23) den Schädel ein

    Bad Segeberg: Dunkelhäutiger Mann spricht Kinder „merkwürdig“ an

    6. Dezember 2016

    Bad Schwalbach: Schwarzafrikaner greift 40-Jährige sexuell an

    Freital: Dunkelhäutiger Mann enblößt sich auf dem Gehweg vor zwei Mädchen (11, 12)

    Düsseldorf: Osteuropäerinnen überfallen Rentnerin an der Wohnungstür

    7. Dezember 2016

    Kronshagen: Afrikaner mit unbegrenztem Aufenthaltstitel verbrennt seine Ehefrau auf offener Straße

    Stade: Südländer klingelt an der Tür und vergewaltigt Frau

    Bonn: Südländischer Einbrecher attackiert Wohnungsinhaber

    Berlin: Südländischer Kopftreter verletzt Mann (39) mit Zivilcourage

    Dresden: Südländische Straßenräuber verletzen 57-Jährigen

    Plauen / Dresden: Somalischer Asylbewerber wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung verhaftet

    Stadtallendorf: Brutale russische Räuberbande überfällt 25-Jährigen im Park

    Gelsenkirchen: Zwei ausländische Straßenräuber überfallen 23-Jährigen

    8. Dezember 2016

    Coesfeld: Nordafrikaner greifen Schaffner bei Fahrkartenkontrolle an

    Düsseldorf: Polizeibekannter Nordafrikaner greift 82-Jährigen und Polizisten an

    Recklinghausen: Rumäne belästigt Kinder (10, 11) sexuell

    Recklinghausen: Drei Ausländer treten Tür ein und stürmen Wohnung

    Wetter: Brutale Ausländer überfallen Motorradfahrer (16)

    Ulm: Massenschlägerei unter Flüchtlingen am Bahnhof

    Weinstadt-Großheppach: Syrischer Asylbewerber verletzt Landsmann schwer mit Messer

    9. Dezember

    Tübingen / Mössingen: Iraner belästigen und verfolgen zwei weibliche Buspassagiere

    10. Dezember 2016

    Hanau: Ausländer überfällt 33-Jährige als sie sich auf den Weg zur Arbeit begibt

    Seelhorst / Urteil: Polizeibekannte multikulturelle Straßenräuberbande verletzt 16-Jährigen schwer

    • „Es entsteht eine weltweite Bewegung, die den politisch korrekten Lehren der Eliten und den ihnen untergeordneten Medien ein Ende setzt. … Wir werden gewinnen, die Niederländer werden gewinnen, und man wird sich gut daran erinnern, wer auf der richtigen Seite der Geschichte stand.“

  3. http://pi-news.net/wp/uploads/2016/12/15232171_1335127623185838_1110093527877219647_n-293×440.jpg

    München: Identitäre verschönern Frauenkirche

    minga_ibDie Identitäre Bewegung Deutschland hat wieder zugeschlagen. Nach den spektakulären Besetzungen des Brandenburger Tores am 27. August und der Bundesgeschäftsstelle der Grünen in Berlin am 19. November wurde heute ein riesiges Banner mit dem IB-Logo und der Aufschrift „Minga ist identitär“ und „#Lederhosenrevolte“ auf der Spitze der Münchner Frauenkirche angebracht.

    In dem „Bekennerschreiben“ der IB heißt es zu der Aktion:

    Wir sind die erste Reihe des friedlichen patriotischen Widerstands gegen einen gesellschaftlichen Umbruch nie dagewesenen Ausmaßes und stehen für den Erhalt und die Wiederbelebung unserer Identität.

    Gleichgültigkeit und Beliebigkeit sind heute die prägenden Merkmale eines liberal-universalistisch geprägten Europas, in dem man sich der Ideologie der Multikultis unterwerfen soll. Diese Politik hat unsere Heimat nicht besser, schöner oder bunter gemacht. Im Gegenteil, mit jedem weiteren Tag, der vergeht, sieht man deutlicher, wie sehr sie gescheitert ist.

    Es wird Zeit, den Menschen ihre Heimat zurückzugeben, und mit ihr, Kultur, Tradition und Stil! Heimat ist der Urgrund, auf dem sich traditionalistische Verwirklichung begründet. Heimat ist Vertrautheit und sichtbare Verbundenheit mit Landschaft und Bevölkerung im umfassenden Sinn. Verliert sie ihre prägnante Bedeutung und Eigenart, löst sie sich auf und wird zum Nicht-Ort der globalen Belanglosigkeit.

    Das zu verhindern, hat sich die Identitäre Bewegung auf die Fahnen geschrieben. Denn mit der Heimat verliert der Mensch auch seine Identität. Er wird formbar, manipulierbar und lenkbar, verkommt zum Spielball des Konsums, der Medien und der liberal-universalistischen Politik.

    Und auch wenn München bereits seinen urigen bayrischen Charakter weitgehend verloren hat, ganz verschwunden ist er nicht. Diese Stadt hat seit Jahrhunderten Bestand, sie wird nun auch noch Dieter Reiter überdauern, auf dass sie irgendwann von fähigeren Bürgermeistern regiert werden wird!

    Hier das Foto der verschönerten Frauenkirche in der Totale:http://www.pi-news.net/2016/12/muenchen-identitaere-verschoenern-frauenkirche/

Hinterlassen Sie einen Kommentar