Nein, Frau Merkel, nicht „alle sind Ihr Volk“

2
315

Ihre Sprüche zum „Tag der Einheit“ zeigen erneut, wes Geistes Kind Sie sind. Wo waren Sie denn, als in der DDR die Massen auf der Straße „Wir sind das Volk“ gerufen haben? Lag da noch das FDJ Abzeichen in ihrer Schreibtischschublade?

Dieser Ruf sei ein „emanzipatorischer Ruf“ gewesen, behaupten Sie ohne Rot zu werden? Geht ja auch nicht, Sie sind und waren im Grunde schon immer so tiefrot wie der Einband der Mao-Bibel.

Und wie geschichtsvergessen sind Sie eigentlich? Der Ausspruch „Wir sind das Volk!“ geht auf den Schriftsteller und Patrioten Georg Büchner zurück. In seinem Drama „Dantons Tod“ sagt ein Bürger diese drei Worte und stellt damit die Legitimation der Jakobiner infrage.

In der DDR stellten sich die Bürger der SED Herrschaft entgegen, die sich anmaßte, sogenannte „volkseigene Betriebe“ zu führen, aber dem Volk die kargen Früchte daraus vorenthielt, ganz im Geiste Büchners waren die Massen auf der Straße. Sie gehörten nachgewiesenermaßen nicht zu diesem Fußvolk.

Um dem heutigen Fußvolk entgegenzutreten meinen Sie, man solle besser sagen „Alle sind das Volk!“

Wen meinen Sie damit? Etwa die Türken, die in Köln ihrem Präsidenten Erdogan zujubelten, die Todesstrafe forderten und johlten, als die Redner auf der Bühne den Märtyrertod verherrlichten?

Nein, es gibt auf diesem Boden nur ein legitimes Volk, das deutsche, nicht das türkische, kein syrisches, kein afrikanisches, auch kein italienisches, niederländisches oder chinesisches Volk. Diese Gäste gehören erst dann dazu, wenn sie sich integriert haben, ohne Wenn und Aber.

Sie meinen wohl mit „Alle sind das Volk!“ in Wahrheit, „alle sind mein Volk!“ Auch das ist falsch. 2017 wird Ihnen ein Teil Ihres allumfassenden Wahlvolkes an der Wahlurne einen gewaltigen Tritt in Arsch verpassen.

Möge er stark genug sein, dass Sie in Nordkorea wieder aufschlagen. Guten Flug oder besser, Hals und Beinbruch!

Quelle: Opposition24


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Die geschmierte Republik
Es ist etwas faul in Deutschland, Korruption wohin man schaut: Ob es um systematische Schmiergeldzahlungen von Pharma- und Baukonzernen geht oder die bestens vergütete Zustimmung von Betriebsräten zum Stellenabbau, um Schiebereien im Sport oder lukrative Steuergeschenke gegen üppige Parteispenden es gibt keinen gesellschaftlichen Bereich, in dem nicht durch Bestechung von Menschen in Schlüsselpositionen kräftig nachgeholfen wird… (weiter)


Albtraum Deutschland
Die innere und die äußere Ordnung unseres Landes wird in immer stärkerem Ausmaß zerstört. Die bisher gut funktionierenden Regeln des Zusammenlebens und der notwendige Respekt und Anstand wird ersetzt durch Willkür, Korruption und Betrug, Heuchelei und Schmarotzertum… (weiter)


Das Deutschland-Protokoll II
„Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, dass das System ihren Interessen feindlich ist.“ Trifft dieses Rothschild-Zitat auch heute noch zu? (weiter)

2 KOMMENTARE

  1. Usrael=MRKL=IS!!!!!

    https://i0.wp.com/noch.info/wp-content/uploads/2016/10/american_soldier_terrorism_in_syria_1.jpg?resize=585%2C500&zoom=2

    Skandal in der US-Armee: Amerikanische Soldaten weigern sich, an der Seite der Terroristen in Syrien zu kämpfen
    2. Oktober 2016

    american_soldier_terrorism_in_syria_1
    Immer mehr Vertreter der US-Armee in Syrien verstehen, dass sie an der Seite der Terroristen kämpfen.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    In dem US-Militär in Syrien weigern!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! sich immer mehr Soldaten, die Terror Gruppen Al-Quaida, An-Nusra und die so genannte gemäßigte Opposition zu unterstützen. !!!!!!!!Die folgende Bilder und das Video zeigen die Meinung eines grossen Teiles der US-Soldaten in Syrien.

    Verursacher und Anführer des verbrecherischen Krieges in Syrien und Hauptkriegs-verbrecherstaat sind die USA.

    USA-Todesschwadronen nun auch in Syrien

    Die dressierte, deutsche Papageien-Journaille (besonders ehrlos, die “öffentlich-rechtlichen” ARD, ZDF und ORF, die uns Gebühren abnehmen) ist ein Garant dafür, daß die Verursacher des barbarischen Krieges in Syrien ruhig schlafen können. Seit mehr als fünf Jahren werden die Syrer einem unvorstellbaren Terror ausgesetzt (die künstlichen „Brutalo-Islamisten“ sind nichts anderes als eine neue Variante der psychopathischen „Todesschwadronen“, die das USA-Militär bzw. die CIA vor Jahren in Lateinamerika (wie die „Contras“ in Nicaragua) eingesetzt hat.

    Was sind die Motive des USA-Terrors?

    Die geopolitischen Motive (Kontrolle über „Energiekorridore“, Öl- und Erdgasfelder, Gegner Israels ausschalten, etc.) für die „Intervention“ in Syrien sind ja bekannt und haben natürlich nichts mit dem ungeheuerlichen Bullshit zu tun, der uns in den Nachrichten und Talk-Shows vorgesetzt wird. Es ist ja immer derselbe Propaganda-Mist: Ein böser, böser Diktatur schießt auf friedliche Demonstranten, begeht „Massaker an der Zivilbevölkerung“, usw. da kann doch der Westen nicht einfach zuschauen und die Rufe nach einer „humanitären Intervention“ werden immer lauter. Doch nach den Erfahrungen in Libyen (aktueller Bericht des britischen Parlaments bestätigt: Ghadaffis angebliche “Massaker” – Alles erstunken und erlogen) lassen sich Parlamente und Öffentlichkeit nicht mehr ganz so leicht dazu bringen*, einem offiziellen Bomben-Krieg zuzustimmen.

    (*Die erbärmliche Journaille käut aber immer noch schön brav alles wieder, was man ihr als „newsfeed“ vorsetzt…)

    Die erlogene „Begründung“ für den USA-Terror…

    Quelle und weiter: http://noch.info/2016/10/skandal-in-der-us-armee-amerikanische-soldaten-weigern-sich-an-der-seite-der-terroristen-in-syrien-zu-kaempfen/

Hinterlassen Sie einen Kommentar