Reichsdeutsche Absetzbewegung – Mythos oder Wahrheit?

35
4760

Dies ist ein Thema, das sicher viele interessiert. Wenn wir ehrlich sind, dann könnte uns nichts großartigeres passieren als der plötzliche Eingriff einer „Dritten Macht“ in die korrupten Geschehnisse in der Politik. Dennoch gilt es alles mit Vorsicht zu betrachten und vor allem, Sie kennen mich ja inzwischen, es zu „hinterfragen!“

Lassen Sie uns erst einmal zum Ursprung zurück gehen, oder zu gut „denglisch“: Back to the basics!

Jeder, der die Original Ausgabe von Adolf Hitlers „Mein Kampf“ gelesen hat, der wird unmissverständlich wissen, dass es in jedem Fall eine Absetzbewegung gegeben hat! Dieses Prozedere wird auf zwei Seiten (687 – 689) ausführlich beschrieben und begründet. Dort erklärt der Autor, warum ein versklavtes Volk sich kaum selbst retten kann und es von daher wichtig ist, einen kleinen Teil des Volkes in Sicherheit zu bringen um von dort aus die nötigen Vorkehrungen zu treffen, das Restvolk zu befreien. Des weiteren führt er aus, dass ein „Volkstum“ nicht zwangsläufig ortsgebunden sein muss um weiter bestehen zu können und dass eine Befreiung nicht durch den Willen des unterjochten Volkes, sondern vor allem durch die Waffenmäßige Überlegenheit des freien Teils des Volkes erfolgen muss!

Wenn wir nun weiter in der Geschichte gehen, dann wissen wir, dass einst eine große Kompanie mit dem Schiff namens „Neuschwabenland“ in die Antarktis aufbrach und von dort, so weit bekannt, auch nie wieder zurück kehrte! Ein Teil hochrangiger Deutscher „floh“ ebenso nach Südamerika! Wobei ich das Wort „Fliehen“ an dieser Stelle kritisch betrachten würde. Dort wurden ganze Deutsche Gebiete abgeriegelt und Firmen gegründet, jedoch aus verständlichen Gründen unter „Südamerikanischen Namen“!

Ebenso offiziell und allgemein bekannt, wie von den Amerikanern selbst zugegeben, ist die in die Antarktis unternommene, unter dem Namen bekannt gewordene „Operation Highjump“, nach der Admiral Byrd ein öffentliches und immer noch frei zugängliches Interview gab, in dem er behauptete:

Ich möchte niemanden erschrecken, aber die bittere Realität ist, dass im Falle eines erneuten Krieges die Vereinigten Staaten durch fliegende Objekte angegriffen werden, welche mit unglaublicher Geschwindigkeit von Pol zu Pol fliegen könnten.Die fantastische Eile, mit der die Welt zusammenschrumpft“ – erklärte der Admiral – „ist eine der objektiven Lektionen, die wir auf der antarktischen Erforschung gelernt haben, die wir gerade beenden. Ich kann nur die Mahnung an meine Landsleute aussprechen, dass die Zeit vorbei ist, in der wir uns in eine komplette Isolation zurückziehen und in dem Vertrauen entspannen konnten, die Entfernungen, die Meere und die Pole böten uns eine Garantie der Sicherheit.“

Dies geschah zwei Jahre nach Kriegsende! Da fragt man sich schon, von welchen Waffen der werte Herr spricht und vor allem, „wer“ von ihnen Gebrauch gemacht haben soll! Jeder, der sich ein bisschen mit der Nachkriegszeit beschäftigt hat weiß, dass die Deutschen von den Alliierten vollkommen ausgeplündert worden sind. Während den Russen unsere Ostgebiete zufielen, entführten die Amerikaner unsere besten Raketeningenieure und eigneten sich alles an, was hochrangige Deutsche Technik war.

Nicht zu Unrecht kann man guten Gewissens behaupten, dass die Deutschen besonders während des zweiten Weltkriegs auf den Gebieten der Technologie und Luftwaffe, ihren Gegnern um ein weites überlegen waren. Die meisten heute noch eingesetzten Techniken sind allesamt von Deutschen erfunden worden. Geht man nun davon aus, dass ein, wenn auch nur kleiner Teil, deutscher Techniker, Ingenieure und Architekten rechtzeitig an sichere Orte gebracht wurde und dort im Geheimen weiter forschte und entwickelte, dann sind die Ergebnisse, die innerhalb von 70 Jahren erzielt worden sein könnten, für den normalen Bürger schier unvorstellbar! Ob Antigravitationsantrieb oder Polsprung, es wäre schlicht alles möglich! Wenn Sie dies jetzt nicht glauben können, dann überlegen Sie sich einmal, wie Sie im 16. Jahrhundert darauf reagiert hätten, wenn Ihnen jemand prophezeit hätte, dass Sie eines Tages in Eisenmaschinen durch die Luft fliegen würden!

Von all diesen Entwicklungen und Geschehnissen steht in den Geschichtsbüchern wie immer wenig bis nichts. Stattdessen werden wir permanent mit kuriosen Meldungen über UFOs gefüttert, die angeblich von Außerirdischen stammen sollen und dabei eine verdächtige Ähnlichkeit zu Reichsdeutschen Flugscheiben, wie beispielsweise Haunebus aufweisen. Auch der Düsenjet war damals eine erstmalige Erfindung deutscher Ingenieure. Er ist heute noch bekannt unter dem Namen Messerschmitt! So unglaublich ist die Vorstellung von daher nicht, die Deutschen wären auch dazu in der Lage Flugscheiben zu bauen, die von Pol zu Pol springen können.

Blicken wir nun auf die heutige Zeit, so wurden gerade in jüngster Vergangenheit seltsame Reisen in die Antarktis unternommen, allesamt von hochrangigen Politikern weltweit. Vorgeblich um Pinguine zu beobachten oder unter sonstigen komisch klingenden Begründungen. Besonders in der Zeit als Donald Trump zum Präsidenten gewählt wurde geschahen einige dieser merkwürdigen Unternehmungen.

Ich kann Ihnen jetzt leider nicht alles verlinken und bitte Sie stattdessen selbst zu recherchieren. Wie immer gilt: Glauben Sie mir nichts, sondern tätigen Sie Ihre eigenen Nachforschungen und machen Sie sich Ihre eigenen Gedanken. Auch soll die angebliche oder tatsächliche Existenz einer Reichsdeutschen Absetzbewegung Sie nicht davon abhalten eigene Schritte zu unternehmen, um in Deutschland wieder anständige Verhältnisse zu schaffen.

Abschließen möchte ich das Thema mit einem Zitat Adolf Hitlers von 1924 in „Mein Kampf“:

„Die Möglichkeit, für ein Volkstum die Unabhängigkeit wieder zu erringen, ist nicht gebunden an die Geschlossenheit eines Staatsgebietes, sondern viel mehr an das Vorhandensein eines, wenn auch noch so kleinen Restes dieses Volkes und Staates, der im Besitz der nötigen Freiheit, nicht nur Träger der geistigen Gemeinschaft des gesamten Volkstums, sondern auch der Vorbereiter des militärischen Freiheitskampfes zu sein vermag.. . Denn unterdrückte Länder werden nicht durch flammende Proteste in den Schoß eines gemeinsamen Reiches zurückgeführt, sondern durch ein schlagkräftiges Schwert.“ (Quelle: A. Hitler: „Mein Kampf”, 1925, S. 687f )

Ist die Absetzbewegung nun Mythos oder Wahrheit?

Eines steht fest: Wir werden es sicher zu gegebener Zeit erfahren! Spannend ist das Thema in jedem Fall. Ich wüsche Ihnen viel Vergnügen bei Ihren Recherchen und bin immer dankbar für neue Ideen, Erkenntnisse und Erfahrungen. Bis dahin möchte ich mich mit einer persönlichen Meinung zurück halten.

Ein Deutsches Mädchen

35 KOMMENTARE

  1. Daß sich eine bedeutende Anzahl Funktionsträger des Reiches nach Südamerika abgesetzt hat, ist bekannt.
    Ich fände es entäuschend, wenn Adolf Hitler darunter gewesen wäre, nachdem er 13jährige noch im Endkampf um Berlin ausgezeichnet hat. Und sich dann nie wieder zu Wort gemeldet hätte. Ich glaube auch nicht, daß er damals gegangen ist.
    Es gibt Hinweise darauf, daß an scheibenförmigen Flugkörper gearbeitet wurde.
    Das war´s aber auch schon. Die „Konstruktionszeichnungen“ in Jan van Helsings „Geheimgesellschaften“ sind lächerlich. Jede amtliche Schreibmaschine hatte z. B. damals eine Taste mit SS-Runen, dort sind die normal getastet. Die Fotos sind nichtssagend ohne erkennbaren Hintergrund oder eindeutig, zum Teil recht peinlich gefälscht (mit „Vril-Damen“ drauf). Mit so einem Mist wie „gechannelten Durchgaben“ braucht mir niemand kommen.
    Absetzbewegung – von mir aus. Geheimwaffen – denkbar. Eine intakte deutsche militärische Struktur in der dritten Generation, die bis jetzt nichts unternommen hat, um dem Mutterland zu helfen – dafür gibt es keinerlei Beweise und selbst wenn es sie gäbe – sie hat uns nicht geholfen. Und gegen Durchmischung mit Fremdvölkern nutzen auch Flugscheiben nichts mehr.
    Das Hoffen auf irgendeine Hilfe von außen ist illusorisch und hält höchstens davon ab, selbst was zu machen.
    Die kleinste Aktivität hilft mehr als aller Flugscheibenbrimborium.

  2. Hier hat er durchaus recht eine Aktivitaet hätte gereicht. Ein Satz fällt dabei aber auf, das Volk muß erst
    geschunden werden um wach zu werden, dann ist die Zeit für uns gekommen.Nur wurde hier deutlich
    viel Arbeit seitens der Alliierten getan und uns hier eine Gehirnwäsche unterzogen haben. Diesmal haben
    sie sich mehr Zeit gelassen als nach dem 1.WK. Z.B. die Zahl 6 Mill. tauchte erst 1973 nach 38 Jahren
    Abstinenz auf..Deshalb ist die Zeit für Deutschland noch nicht REIF.

  3. „Wenn wir nun weiter in der Geschichte gehen, dann wissen wir, dass einst eine große Kompanie mit dem Schiff namens „Neuschwabenland“ in die Antarktis aufbrach und von dort, so weit bekannt, auch nie wieder zurück kehrte!“

    Das Schiff „Schwabenland“ verließ Hamburg am 17. Dezember 1938, hielt sich vom 19. Januar bis zum 6. Februar 1939 in antarktischen Gewässern auf und kehrte am 11. April 1939 wieder nach Hamburg zurück. All das ist gut dokumentiert.

  4. Die Konsequenzen, die aus der Absatzbewegung herrühren, sind äußerst vielschichtig. Natürlich ergibt es aus der Sicht eines heute lebenden Erdenbürgers überhaupt keinen Sinn, dass die deutsche Hochtechnologie nicht zum Einsatz kommt, wenn sie tatsächlich das Kriegsende überlebt hat. In der modernen USA/Israel-geprägten Welt gilt ausschließlich das Recht des Stärkeren: Wer den Größten hat, bestimmt wo es lang geht.

    Jemand, der einen Technologievorsprung von 100 bis 1000 Jahren hat, könnte selbstverständlich Merkel und ihre angelsächsischen Zionistenfreunde vom Angesicht dieser Erde tilgen. Warum wird das also nicht getan? Darauf gibt es nur zwei mögliche Antworten:

    1. Es gibt überhaupt keine dritte Macht.
    2. Wenn man ein bestimmtes spirituelles Niveau erreicht hat, darf man aufgrund von geistigen Gesetzen nicht mehr in die Entwicklung der unteren Levels eingreifen.

    Im weitesten Sinne geht es bei der Frage bezüglich der Absatzbewegung um nichts weniger als den Sinn unserer irdischen Existenz.

    Mir ist vollkommen klar, dass ich mit meinem letzten Satz die meisten Leser völlig überfordere. Ich hoffe, dass ich den anderen einen Denkanstoß geben kann.

    • Heil Euch!

      Zumindest darf nach meiner Kenntnis derjenige, der ein bestimmtes spirituelles Niveau erreicht hat, nur noch nach bestimmten Gesetzmäßigkeiten in die Entwicklung der unteren Ebenen eingreifen. Daß ein Eingreifen generell ausgeschlossen ist, bezweifle ich. Aber daß es nicht GEGEN DEN WILLEN der Spieler oder auch nur OHNE DAS WISSEN UND EINVERSTÄNDNIS derselben durchgeführt werden darf, halte ich für sehr wahrscheinlich.

      Und weil hierzulande immer noch geschätzte 90% schreiend davonlaufen würden, wenn Flugscheiben mit Balkenkreuzen auftauchen würden, müssen sie sich eben NOCH zurückhalten! Ansonsten käme ihr Eingreifen einer Vergewaltigung gleich und das wiederum ist auf ihrer Ebene ausgeschlossen.

      Genau aus diesem Grund ist es so elementar wichtig, daß immer mehr Deutsche begreifen, was sich in der Vergangenheit, in den unter Bergen von Müll und Exkrementen verschütteten 12 Jahren, tatsächlich ereignet und gleichzeitig NICHT ereignet hat.
      Daß unsere Ahnen tapfere Krieger und keine Meuchelmörder waren und auch wir keine Erbsünder sind. Daß die Lügenmedien uns nicht ausgerechnet in Bezug auf dieses SCHLÜSSELTHEMA die Wahrheit erzählen und erzählt haben.

      Was das für ALLES bedeutet, muß erst im Ansatz begriffen werden!

      Wenn die Menschen hier in diesem gebeutelten Land erkennen, wer in Wahrheit Freund und wer Feind ist (zumindest in Form einer kritischen Masse) und ihren Freund voll Hoffnung herbeisehnen und voll Inbrunst WILLKOMMEN heißen, wenn also der Boden für ihr Erscheinen bereitet ist – erst dann dürfen sie sich uns offenbaren.

      Alternativ läge es, soweit ich informiert bin, in ihrer Möglichkeit, uns bei offenem Angriff zu Hilfe zu eilen. Sie dürfen ihrerseits nicht angreifen, sondern nur verteidigen. Aber da reicht es anscheinend nicht, wenn hier und dort Menschen gemeuchelt werden, selbst wenn es zu einer fast alltäglichen Begleiterscheinung geworden ist. Das dürfte m.E. auch ein Grund dafür sein, weshalb man die Tötungen so schleichend „einführt“ und vor der Masse zu verbergen sucht – denn zum Freiwild erklärt wurden wir allemal; man könnte also auch schon längst weitaus offensiver vorgehen. Es dürfte viel Geld und Diplomatie kosten, die „Radikalisierten“ noch unter Kontrolle zu halten.

      Deshalb muß man auch jetzt so langsam in die Puschen kommen, um den Leuten das Thema „Außerirdische“ dann doch mal als „Realität“ feilzubieten. Die letzte Karte ist, wie wir wissen, die Alienkarte. Und wenn das Offenbarwerden der Kameraden für die Dunklen immer unaufschiebbarer wird, muß man ja ein Szenario (Alieninvasion) zu bieten haben, wie man das Ganze in seinem Sinne vielleicht noch drehen kann/die Menschen von der Wahrheit fernhalten kann. Anstatt unseren Befreier freudig entgegenzugehen, würden die Massen freiwillig in irgendwelche Lager flüchten und sich dankbar chippen lassen.

      Es liegt also an uns, an jedem Einzelnen von uns, soviele Menschen wie möglich zu erreichen und aufzuklären über die Optionen, die sich uns bieten. Verständnis und Bewußtwerdung in Bezug auf die Geschichte und unsere Situation ist von ENTSCHEIDENDER Bedeutung.
      Glücklicherweise spielen sie uns mit ihren immer verrückter werdenden Aktionen dabei endlich mal in die Hände.
      Und hier wird es sich auch zeigen, ob wir aus Angst, für verrückt erklärt oder schikaniert zu werden, schweigen oder ob wir zumindest dort, wo ein Funken Hoffnung besteht, daß die Saat/Botschaft irgendwann aufgeht, DEN MUND AUFMACHEN.

      Dem Tapferen das Glück! Das gilt für den Einzelnen und für das Volk.
      Und wer weiß, vielleicht entsteht aus dieser Energiebewegung dann sogar die Kraft zur Eigenbefreiung und macht ihren Eingriff unnötig. Ganz egal, Befreiung muß kommen! Oder der Tod.

      Heil und Segen!

      Der Kräftige Apfel

  5. Zum Thema Absatzbewegung sind die 3 Bücher Wilhelm Landig’s bestens zu empfehlen:
    „Götzen gegen Thule“, „Wolfzeit um Thule“, „Rebellen für Thule“
    Die ersten zwei sind in Romanform geschrieben, der Inhalt würde aber die volle Wahrheit enthalten, z.B. über Geheimtechnologien, die nicht rechtzeitig mehr zur Anwendung kamen und deshalb raus geschafft und abgesetzt wurden. Das 3. Buch enthält (fiktiv) Vorträge in einer Schulklasse, die nach Wahrheiten sucht. Diese Vorträge haben es aber in sich.
    z.B. geht es darum, wie Geheimtechnologie vor den anrückenden Alliierten in Sicherheit gebracht wurde.
    Dabei wurden neuartige Uboote, Flugscheiben in Teilen nach Norwegen (war noch frei von Alliierten) gebracht und in Bergen wieder zusammen gebaut. Noch im Mai brach diese Flotte auf, um den Stützpunkt 211 in Grönland zu zerstören, damit es den Amis nicht in deren Hände fällt. Danach sollte das ganze Inventar nach Neuschwabenland verbracht werden, ein deutschlandgroßes Gebiet in der Antarktis, welches teilweise unter Eis und vulkanisch ist und schon in den 30iger Jahren ausgebaut wurde.
    Leider kam im Seegebiet zwischen Grönland und Island ein amerik. Flottenverband in die Quere, so daß diese völlig versenkt werden mußte. Wurde von den Amis geheimgehalten, da ja D. schon lange erledigt war und nicht sein kann, was nicht sein soll.
    Es gibt dazu noch ein Video-Interviev mit Wilhelm Landig, ehemals Thuleorden, was erst nach seinem Tode
    veröffentlicht werden durfte:

      • Höchst interessant!
        Ich glaube aber nicht, daß Landig zur Gegenseite gehört. Sein Insiderwissen aus der Thule beweist doch gerade, daß die Absatzbewegung durch Material- und Geldmangel und andere Schlampereien, sich zwangsläufig auflöste.
        Vielleicht haben auch einige Lumpen diese Geheimtechnologien später an den Ami verkauft ?

    • Haben sie sich wirklich „zwangsläufig aufgelöst“?
      Manche, in letzter Zeit geschehene Vorkommnisse lassen mich daran zweifeln…. ;). Die „Explosion“ der SpaceX Rakete im letzen Jahr wie auch die Brände, bzw. Explosionen bei Bayer und BASF. Die beiden letztgenannten wurden, obwohl es sogar Personenschaden gab, wohl nur Werksintern untersucht – etwas das normalerweise bei uns nicht zulässig ist. Es wurden auch nur fadenscheinige Ausreden für die Ursachen präsentiert…. und… wissen wir wirklich WAS dort produziert wurde/wird?
      Eines darf man nämlich dabei nicht vergessen…. Kampfgas und Atomwaffen mag wohl die 3. Macht überhaupt nicht…..!

  6. Hallo an alle Wahrheitssuchenden, und verzweifelten Deutschen und EU-Bürger mit dem ständigen Verlangen, dass doch hoffentlich bald die erwartete Erlösung vom dem „Bösen“ kommt. Hierzu kann ich Ihnen die Worte des hierzulande kaum verbreiteten Propheten und Seher „Niclas van Rensburg“ sowie sein fast unerschwingliches Buch, Worte eines Propheten empfehlen. Kostenpunkt ca.299€? Er ist der einzige, der von der Befreiung durch (dritte Macht) spricht, sowie das Buch von Martin Neumann (Die Reichsdeutschen). Ich selbst bin auch jemand, der jeden Tag ein stück weit selbst mehr vor die Hunde geht, wenn er denn mal an dieser vergifteten Mundtot gemachten Gesellschaft teil haben muss. Nur ungern begebe ich mich raus in die vorgespielte ach so schöne Welt, die dank beschissener Pläne(NWO) und einer umgepolten Bevölkerung geradewegs selbstgewählt in den Verderb läuft. Quasi den bequemen Weg, statt den richtigen steinigen unbequemen gepflastert mit Wahrheit und Erlösung zu Wählen. Das hoffen auf Hilfe von außen, gibt uns Mut und sagt uns, wir brauchen doch eigentlich nur Warten! Genau hier liegt, aber der Fehler. Erst wenn wir deppen begreifen, was für eine Göttliche Stärke in uns wohnt, und anfangen diese zu bündeln( geht leider nicht allein über Rechner) Erst dann wird etwas von Deutschland ausgehen, was die Welt so noch nicht erlebt hat, und vor was sich die Spieler fürchten, und dies mit allen mitteln (noch) unterdrücken. Zitat: Denn ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert!

  7. Es ist am Ende nicht die Erlösung von ausserhalb, die uns von unserem (Nichtstun) erlöst, sondern die Stärke, die in uns wohnt! Es ist ein Erwachen, dass Früchte trägt, und Uns in das goldene Zeitalter führt, mit oder ohne Hilfe von außen! Wir sind nicht geboren, um Sklaven zu sein!!!!

  8. Hat sich noch niemand darüber gewundert, warum der geniale Georg Walker Bush, seine CIA-Freunde, ihre IS-Zauberlehrlinge „ACHSE des Bösen“ nennen, alle Ex-Achsenmächte längst einen Friedensvertrag haben, Deutschland von den Welt-UN-Freunden aber nach wie vor als Feindstaat behandelt wird; die DDR als auch das Besatzerregime BRD trotz Feindstaatenklausel dem Weltfeind beigetreten sind, die BRD UNSER exterritoriales Gebiet Neuschwabenland anerkennt, aber verschweigt; hingegen unser von Ausländern verwaltetes Territorium als Ausland betrachtet; alle Deutschen zu Staatsfeinden erklärt, die sich als Preußen oder REICHSbürger sehen, oder sich auf das Grundgesetzgericht-Urteil von 1973 berufen: „Das Deutsche Reich ist nicht untergegangen… Die BRD ist kein Rechtsnachfolger des Deutschen Reichs“ (sinngemäß); alle UFO-Beobachter für Kandidaten für das Kuckucksnest erklären. Das Ultimative Böse ist bekanntlich der Verfasser von „Mein Kampf“; die Achsenmächte waren unsere Alliierten. Wie der US-Außenminister James Baker 1992 erklärte, „hatten WIR Hitler zum ultimativen Bösen gemacht.
    Wir konnten nicht mehr zurück“, damit „ES“ sich nie wiederholte. Es. Das ist die Verfügungsgewalt über das eigene Geld, Deutschland als souveräner Staat. Wobei er sich hütete, das Geheimnis zu lüften, wer mit WIR gemeint ist, wer sämtliche Kriege anzettelt. Die sogenannte Elite, die Hintergrundmacht. Von denen es 2 gibt. Die eine ist bekannt, gehört zum Bund der „Auserwählten“. Die zweite ist das ultimative Geheimnis der Supermächte, das sie seit 1947 schier zur Raserei bringt, weil sie bestenfalls einen Phyrros-Sieg errungen haben. Sie haben Deutschland, aber nicht das DEUTSCHE REICH besiegt. Wo seine exterritorialen Basen
    liegen, wie es, wann es seine überlegene militärische Macht einsetzt, ist
    ihnen trotz NSA und ähnlicher Schrottbuden unerfindlich und Gegenstand
    permanenten Grauens.
    Das ist der Grund, weshalb sie die Rest-Deutschen im besetzten Territorium, dem Knast mit eingebauter Staatssimulation, als Geisel halten, bis aufs Blut aussagen, mit dem Heiligen Holoclaus terrorisieren und seelisch zu Zombies gemacht haben. Und jetzt genetisch ausrotten wollten.
    Die entscheidenden deutschen Kriegsgeheimnisse konnten sie weder klauen, noch haben sie sie bis heute geknackt (erbärmliche Versuche auf ihrer Aera 51 etc.), auch wenn sie Tausende der weltbesten (deutschen) Wissenschaftler verschleppt haben, damit unsere geraubten Patente und Beutewaffen nachgebaut werden konnten. Die besten sind samt Flugkreiseln, Strahlenwaffen etc. nicht mit der „Schwabenland“ (Forschungsschiff zur Landvermessung, Kapitän Ritscher) mit einer U-Boot-Flotte vom Typ XXI entkommen (Absatzbewegung, ca 50000 – 200000 Deutsche mit Frauen, Norwegen, Spanien, Italien).
    Details unbekannt. Dagegen ist sicher, daß der U-Boot-Typ XXI die Mutter
    ALLER modernen U-Boote ist, die heutigen LASER an die Leistung unserer Strahlenwaffen bis heute nicht herankommen.
    Für so gut wie alles, was über Deutschland seit 1945 gesagt, geschrieben wurde, gilt das Wort des Physikers Jürgenson, der sich nüchtern mit dem UFO-Phänomen beschäftigt hat: „Das Gegenteil ist wahr.“ Was über den beschränkten Horizont des Yankee geht (und den aller Zeitgenossen, da es hier um eine unbekannte Physik geht, die alle Lehrmeinungen ins Absurde führt), erklärt er zum „Alien“, (ursprüngliche Bedeutung Fremd, gemeint: außerirdisch). Auf diese Masche fallen auch vermeintliche Aufklärer wie Sternhoff, Feistle & Co. herein, die GRAUE Nebelkerzen verbreiten, selbst bekannte Fakten wie die deutschen Atombomben, in vorauseilendem Gehorsam leugnen. Das Gegenteil wäre ja schlecht für’s Geschäft. Was Fakt ist, erschließt sich über Indizien und eine gehörige Portion an Kombinatorik. Denn was wahr ist, darf nicht wahr sein, ist NAZI.
    Versierte Beobachter wie Piloten lassen sich nicht so leicht täuschen, die oft genug verschwinden, wenn sie den Schweigekodex brechen: Geschulte Beobachter melden Zehntausende UFO-Beobachtungen, deren Geschwindigkeit und Flugmanöver allen Gesetzen bekannter Aerodynamik widersprechen (Horizontal- und Vertikalbeschleunigung bis Null). Die Dritte Macht ist Realität und greift ständig bei höchster Gefahr ins Weltgeschehen ein. Wer der Propaganda folgt und meint, unsere Truppen würden nichts für die zurückgelassene Heimat tun, wird durch die Fülle der Beispiele des Herrn Jürgenson ein Aha!-Erlebnis haben. Wäre das anders, hätte uns das PACK schon längst den Garaus gemacht. Wie am 1.9.2016 auf Cape Canaveral, als sie den Juden-Satelliten Amos 5 enthaupteten, der es auf die Al-Aksa-Moschee in der Unheiligen Stadt abgesehen hatte. Das Wirken unserer Truppen erkennt man nur durch ihre Taten. Ob sie, wann sie den finalen Schlag gegen die Weltpest wagen, ist unerfindlich. Wie auch die Frage, ob sie uns retten?
    Was sollen sie mit Leuten anfangen, die bei Sichtung der Symbole des
    REICHS kreischen, einen Herzschlag bekommen (hoffentlich viele!) oder gar ihre Retter angreifen?
    Dazu eine Begegnung der absurden Art mit der Besatzerbehörde Peenemünde, Juli 2016. Ich hatte mir die V1 angesehen, das unhistorische
    Fehlen UNSERER Hoheitszeichen registriert, darauf die Parkgebühren nicht bezahlt, da der Beton von der „Organisation Todt“ gegossen, von unseren Reichsbürgern bezahlt worden ist. Das Gekreische der tumben
    Deutschfeinde hatte ich mit „Sieg Heil!“ signiert. Worauf mir das Pack mit dem (jüdischen) Staatsanwalt kam. Conclusio: Der Feind sind nicht die
    gehirngewaschenen Deutschen, sondern das DEUTSCHE REICH. Deshalb gibt es die Gemeinsamkeiten von Russen und Amis in der Raumfahrt, in sämtlichen UN-Beschlüssen, die Alienlegende.
    Weil sie wissen, daß sie den technologischen Quantensprung UNSERER
    Truppen niemals einholen können. Die einen 3. Weltkrieg nicht zulassen
    werden. Den die Weltfeinde wieder auf unserem Boden wie 1618-48, 1939-45 auszufechten gedenken. DAS IST SICHER!
    Deutsche geben niemals auf!
    Grüße an das tapfere Deutsche Mädchen, an alle Treuen!
    Günter

    • Zumal Deutschland nach 1945 vom Erdboden verschwunden wäre. Statt Hooton-, Kaufmann-, oder Morgenthauplan hatten die Alliierten aber ganz plötzlich die Hosen voll….warum nur?

      Danke auch von mir an das Deutsche Mädchen!!!

      GrüSSe Marco

  9. Warum sollte uns eine 3,Macht helfen, wenn hier doch niemand befreit werden will ?
    Erst muss im Volke wieder ein entsprechendes Bewusstsein nebst Eigeninitiative gereift sein,
    eher passiert da nichts.
    Von was wollen sich dann „unsere“ Leute befreien lassen?
    Über die Rückgängigmachung der Umvolkung mache ich mir keine Sorgen, daß ist schneller getan als gedacht.
    Natürlich wird es einige „unserer Landsleute“ schmerzlich treffen!

  10. Da könnte man genau so sagen: Warum hat diese „3. Macht“ jahrzehntelang der Umerziehung im Mutterland zugeschaut? Warum hat sie sich nicht zu Wort gemeldet (z. B. durch Piratensender, Demonstration ihrer Flugfähigkeiten mit deutlich erkennbaren Hoheitszeichen über dem Weißen Haus, dem Roten Platz oder dem Kanzleramt?
    Ja klar, da dürfen sie dann wieder nicht eingreifen… wegen dem Reifungsprozess und dem freien Willen und so.
    Die sind uns eben sooo weit voraus.
    Es wird keine Dritte Macht kommen.
    Nicht heute. Nicht morgen. Nicht dieses Jahr, nicht nächstes Jahr, nicht in 10, 20, 100 Jahren…
    Dritte Macht-Glaube = religiöser Kult.
    Die frühen Christen glaubten auch an die Wiederkunft Jesu zu ihren Lebzeiten. Er kam nicht. Aber ganz bestimmt in der nächsten Generation! Wieder nichts. Dann wurde die Wiederankunft auf unbestimmte Zeit vertagt. Man könne den göttlichen Ratschluß eben nicht ergründen…

    • Sie sind da,es gibt genug Beweise!
      Der Krieg um Deutschland war verloren,
      was hätte ein weitermachen mit Piratensendern und vor allen Demonstrationen genutzt?
      Die hatten wichtigeres zu tun.
      Ausserdem gibt es seitens der RD ganz andere Aktivitäten.

    • „Da könnte man genau so sagen: Warum hat diese „3. Macht“ jahrzehntelang der Umerziehung im Mutterland zugeschaut?“

      Genau DAS wird u.a. im vorher von mir genannten (und zwischenzeitlich auch vom Admin als Link eingefügt! Ein ganz herzliches Dankeschön hierfür…. ich hatte schon befürchtet, dass es diese Version nach dem „Verschwinden“ des Trutzi nicht mehr gibt) Buch „Das Gegenteil ist wahr“ sehr gut und nachvollziehbar erläutert….

      • In Westdeutschland haben heute 42 Prozent der Untersechsjährigen einen Migrationshintergrund. In 12 Jahren sind die volljährig. Gleichzeitig geht aber die Fremdbesiedelung weiter, die rasante Vermehrung vor allem der Maximalpigmentierten kommt noch dazu. So schaut´s aus.
        Es gibt zwar sowieso keine „Dritte Macht“ , aber selbst wenn es sie gäbe, was wollte sie dann hier noch ausrichten, wenn sie noch weiter auf sich warten läßt?
        Sogar einen Märtyrer wie Horst Mahler lassen sie im Stich, weil es sie nicht gibt.
        Ich glaube, der Dritte-Macht-Glaube lindert einfach die Verzweiflung bei manchen Menschen. Fatal ist allerdings, sich passiv zu verhalten, anstatt in irgendeiner Form Widerstand zu leisten, weil die „Dritte Macht“ wird´s schon richten. Ich werde übrigens wählen gehen.

      • Würden Wahlen etwas bewirken, wären sie längst Verboten! Würde das Flouridhirn allerdings unsere Stärke etwas zu bewegen, endlich frei lassen, so könnte man aus einem verseuchten Planeten, mit viel Schweiß und Tränen, eine Lebenswerte Erde gestalten. Wahrlich ich sage Euch es muss so geschehen(Zitat) Denn erst wenn der Biodeutsche auf der Straße liegt, und das Blut läuft aus sämtlichen Öffnungen, erst dann wird er begreifen, dass dies nicht seine Bestimmung hier war.

      • @ Einer, der schon länger hier lebt
        Du bist einer von diesen ewigen Zweiflern, Nörglern und Defätisten, die mir einfach nur auf die Nüsse gehen. Trotz mannigfach dokumentierter Hinweise auf die Existenz Absetzbewegung, die in ihrer Summe rein statistisch gesehen bereits Beweiskraft erlangen, trägst Du hier fast schon inbrünstig Deine Zweifel vor. Nicht, weil Du irgend etwas Substanzielles dazu beitragen könntest oder vorgetragene Tatsachen zu widerlegen im Stande wärst, nein, Deine Zweifel werden allein dadurch genährt, daß Du Dir bestimmte Dinge einfach nicht vorstellen kannst. Weil die Reichsdeutschen bestimmte Dinge nicht tun, die einzig Deiner kindlichen Vorstellungswelt entspringen, etwa die Installation eines „Piratensenders“, kann es sie auch nicht geben. Was für eine Logik? Unsere Kameraden werden eingreifen, und zwar noch rechtzeitig. Dessen bin ich mir sicher. Allerdings nicht dann, wenn es der „kleine Moritz“ für geboten hält, sondern dann, wenn die Reichsführung, auf deren Weisheit und Vorausschau wir vertrauen können, die Zeit dafür gekommen sieht. Lange kann es ohnehin nicht mehr dauern. Nach meiner persönlichen Einschätzung könnten das Vorführen der amerikanischen Marine, zuletzt in der Straße von Malakka, und das „herrliche“ Wetter, das die Amis gerade in Texas und Lousiana erleben, bereits erste Vorboten dafür sein.

  11. Ich habe mich als Kind für Flugzeuge interessiert. In der Schule habe ich sogar ein Reverat
    über die Geschichte der Luftfahrt bis 1945 gehalten. Ich war lange der Überzeugung das die
    Me 262 die Krönung davon war. Seit ein paar Jahren ist nun bekannt, das ein Nurflügler, die
    Horten IX kurz vor der Serienfertigung war. Das wurde erfolgreich 70 Jahre verschwiegen.

    • @ Tom!
      Dann schau Dir mal das erste Bundeswehrhandbuch etwas genauer an!
      (Da gibt es Fluggerät zu sehen welches eigendlich nur in der Phantasie von Verschwörungstheoretikern
      existieren dürfte) 🙂 🙂 🙂

  12. Das Eingreifen und Helfen durch unseren erfundenen (Freund) Russland wird weder geschehen, noch ist es so geplant!(Täuschung) Wenn wir uns als die wahren Abkömmlinge des“Guten“ sehen, die etwas bewirken können sehen, ist glaub ich Hopfen und Malz verloren. Deutschland Suverän und im Frieden kommt ohne Zweifel mit der restlichen Welt friedlich aus! Während sich die derzeitige Elite, die Ordnung aus Ihrem geschaffenem Chaos wünscht. Sollte es dazu kommen( Uhr läuft unaufhörlich gegen uns) Haben wir unwiderruflich das, was nicht der deutsche Geist bezwecken wollte! Fangt an,endlich an all jene Opfer zu denken, die nichts anderes wollten, und Ihr Leben gaben, damit wir Frei sind! Fragt Euch bitte selbst, warum soll ausgerechnet Deutschland verschwinden?

  13. Pyramiden in der Antarktis entdeckt. Es existierten schon lange vorher technische Hochkulturen, die völlig irdischen Ursprungs sind. Wahrscheinlich sind alle durch Umweltzerstörung zugrunde gegangen. Die Thule bezog das Wissen über Geheimtechnologien wahrscheinlich aus uralten Tempeln aus Tibet (oder vielleicht Ankor Wat).
    Wir befinden uns derzeit im Endstadium, vielleicht 50 Jahre bis unsere Kultur, dank des jüdischen Armageddon, zerstört ist, (wie Bevölkerungsexlosion in der 3.Welt und beabsichtigten Flüchtlingsfluten).
    z.B. in den Pyramiden wurden Warnungen versteckt, die an die heutige Generation gerichtet ist, um die besagten Fehler, wie Zerstörung unserer Erde, nicht wieder zu begehen.
    Hier ein Video, welches darüber Aufschluß gibt:

    • @ Asenpriester!
      Die SS unternahm im Rahmen des „Ahnenerbe“ einige Expeditionen. ( z,B Tibet)
      Die gewonnenen Erkenntnisse wurden im Geheimen genutzt und die
      von den Alliierten erbeuteten , bewusst zurückgelassenen, Akten (Erkenntnisse)
      der Allgemeinheit verschwiegen.
      Aussagen über das deutsche Weltraumprogramm und dessen Folgen, wurden
      sofort unter Verschluss genommen.
      Churchill sagte dazu: (sinngemäß) … „Wenn das heraus kommt, dann ist die Besatzung über Deutschland nicht mehr zu halten!“)

  14. @Larry
    Wahrlich, ich sage dir…
    ich bin kein Zweifler, sondern ein Bestreiter. Der „kleine Moritz“ in seiner kindlichen Vorstellungswelt nimmt sich das doch glatt heraus, und ist so frech sich seine eigenen Gedanken über die Flugcheiben-Götter und ihre unergründlichen Ratschlüsse zu machen, auf die er keineswegs vertraut und lieber selbst im Rahmen seiner bescheidenen Möglichkeiten aktiv wird. Es ist ähnlich wie bei einem anderen, noch viel mehr diskutierten historischen Thema. Ich will greifbare Beweise statt ein Gebräu aus Wunschdenken und zurechtgebogenen Indizien aus verschwundenen U-Booten, explodierten Raketen, peinlichen Photoshop-Arbeiten, nichtnachprüfbaren Geschichten. Noch lächerlicher ist es, seit vielen Jahren Naturkatastrophen wie jetzt in Texas für die RD-Götter in Anspruch zu nehmen. Das Praktische für den RD-Guru ist dabei, daß man da alles behaupten, aber nichts nachprüfen kann. Sogar 9-11 mußte damals herhalten, angeblich habe ein UFO noch schnell das Logo der Deutschen Bank in die Türme gelasert, und der US-Vormarsch im Irak wurde von den RD gestoppt, und einer hat mal ein Video gepostet, wo Lichtreflexionen in seinem Zimmer zu sehen waren („Sie sind da!“)
    So, jetzt hör ich mir „Völlig losgelöst“ an.

    • @ Einer,…
      Nachdem es sich um eines geheimes Projekt handelt, wirst Du Dich damit begnügen müssen, Deinen Verstand einzuschalten und die mannigfachen Indizien selbst in eine logische Beziehung zu setzen. Handfeste Beweise wirst Du wohl erst dann bekommen, wenn es wirklich soweit ist. Trotzdem ein kleiner Hinweis, an dessen zufälliges Zustandekommen nur mit einem sehr hohen Maß an Ignoranz geglaubt werden kann. Nehmen wir die ganzen „Naturkatastrophen“, die seit Jahren ausgerechnet den Kriegsgegner heimsuchen und die nach Deiner Einschätzung nichts als „reiner Zufall“ sind. Es mag Fälle geben, in denen wirklich keine Klarheit herrscht. Aber dann gibt es auch die Fälle, über die sogar die Bild Zeitung berichtet. Freilich etwas verklausuliert, aber mit dem entsprechenden Hintergrundwissen weiß man dann schon Bescheid. Die Botschaft im Text des folgenden Artikels mußt Du jetzt selbst suchen. Ein kleiner Hinweis: Achte auf den Einleitungstext. Hier geht es um den Hurrikan Sandy im Jahr 2012. Recherchiere doch mal darüber. Du wirst feststellen, daß dieser sich in Süd-Nord-Richtung entlang der amerikanischen Küste bewegte und „rein zufällig“ auf der Höhe von New York einen 90-Grad-Schwenk machte, so daß er die Stadt frontal erwischte. Sogar die Wall Street stand damals unter Wasser, eines der wichtigsten Finanzzentren der Gegenseite. Aber bestimmt waren die symbolträchtigen Verklausulierungen und auch der symbolträchtige Ort nur reiner Zufall 😉

      http://www.bild.de/news/ausland/hurrikan-sandy/so-kaputt-ist-new-york-nach-dem-super-hurrikan-26986904.bild.html

Hinterlassen Sie einen Kommentar