Von „Teufeln“ und „Engeln“ – Gedanken über gestern und heute!

5
1264

Hier mal etwas, das ein „schwarzer“ Pastor (Ray Hagins) einst gesagt hatte! Seine Worte (die nicht meine sind und von denen ich mich deshalb distanziere, weil ich nicht der Urheber bin, auch wenn sie gegen kein „Strafgesetz“ verstoßen, da sie nichts konkretes rechtfertigen, billigen, verharmlosen oder abstreiten)! Doch es dürfte recht interessant sein für diejenigen unter Ihnen, die der englischen Sprache mächtig sind! Ebenso dürften die „gefilmten Aufnahmen“ interessant sein und man vergleiche sie bitte mit heute! Sieht es genauso aus, wenn „Merkel“ zu ihrem Volk spricht? Fließen dann die selben Freudentränen? Ich meine, Tränen fließen selbstverständlich bei beiden Volksvertretern… vermutlich nur aus verschiedenen Gründen!

Dem, was der werte Herr Hagins über „die sagt, die die Presse kontrollieren“, sei besondere Aufmerksamkeit geschenkt! (Für die, die es eilig haben: Die Rede beginnt etwa ab Minute 1,58.)

und jetzt aufgepasst… zum Vergleich:

Heutiger „Wissensstand“ und das sei ausdrücklich gesagt, einmal zum Vergleich dargebracht:

Angela Merkel:

Demokratie, Meinungsfreiheit, Menschlichkeit, ein Land, in dem „wir alle“ gerne leben!

Adolf Hitler:

Meinungsterror, Unterdrückung, Angst, Hass, Völkermord!

Das Vergleichen der beiden „Diktatoren“ und das selber Denken ist ausdrücklich erwünscht! Ihre persönliche Hausaufgabe: Gibt es staatlich praktizierte Gehirnwäsche? Ja oder nein?  Und äußern Sie sich bei der Gelegenheit auch gleich einmal darüber, wer heutzutage „ein Verschwörungstheoretiker“ ist!

Vielen Dank!

Ein deutsches Mädchen

5 KOMMENTARE

  1. GEZ Gebühren für eigenen GENOZID zahlen!!?
    Schützt eure Kinder!!!

    Seht euch das mal an!

    Unglaublich was sich das Zwangsfernsehen leistet: „Ab heute nennen wir Gott Allah“

  2. Hallo deutsches Mädchen –

    Erinnern Sie sich noch? Wenige Stunden nachdem im vergangenen September die katastrophalen Ergebnisse der BTW bekannt wurden, meldeten Sie sich mit ihrem vorzüglichen Beitrag „Ein neues Kapitel ist beschlossen worden“ zu Wort – und sprachen exakt aus was auch in mir vorging, während zunächst allgemein eine regelrechte Euphorie ausbrach, an der sich sogar namhafte ultrakritische Blogger beteiligten.

    Ihr Beitrag damals begann mit dem alles auf den Punkt bringenden Satz: „Und erneut ist Deutschland beschissen worden!“ – und genau das bestätigt sich heute viel ahnen lassend auf´s neue, nachdem man die Ergebnisse der Sondierungsgespräche lesen konnte, denn es ist die reinste Augenwischerei.

    Jetzt stellen sich diese Politikdarsteller hin und verkünden voller Stolz, wunder was sie da geleistet hätten, wobei eigentlich nur dem Umstand Anerkennung zu zollen ist, wie sie es wohl „geschafft“ haben, ein „weiter wie bisher“ so geschickt zu verpacken, das weite Teile der Bevölkerung vermutlich wieder nicht begreifen, wie sie „beschissen“ werden. Denn faktisch wird sich in den entscheidenden Punkten wie etwa Asyl und Einwanderung oder Europapolitik nichts ändern.

    Aber warum auch, Merkel hat ja schon im Vorfeld verkündet, das sie nicht wisse was man da jetzt anders machen könne.

    Wie Sie in ihrem Beitrag schon erkannt hatten: „Dies ist der Showdown“ – „ab Morgen wird es kein halten mehr geben“ – „Ab jetzt gibt es kein Zurück mehr, außer es geschieht ein Wunder!“ Ja, genau so ist es.

    Sämtliche weiteren Folgen, die Sie in Ihrem Beitrag zusammengefasst hatten, sehe ich unaufhaltsam auf uns zu kommen und vieles davon haben wir ja bereits heute schon. Die Stampede der Migranten, von denen die meisten aus den christenfeindlichsten wie kriminellsten Staaten der Welt hereingeholt werden, ist im Anmarsch, darüber gibt es für mich keinen Zweifel.

    Der EU-Kommissar für Migration, „Dimitris Avramopoulos“ bestätigte jüngst aufschlussreich, was uns Europäern blüht, nämlich unsere ethnische und kulturelle Vernichtung:

    Die Europäer müssten die Massenmigration aus der Dritten Welt als „neue Norm“ akzeptieren. Denn: „Wir können und werden die Migration niemals stoppen“. Avramopoulos kündigte darüber hinaus an , dass kein europäischer Ort von der Masseneinwanderung ausgenommen werden könne. Weder ein Teil der Mauern noch die Politik würde in Zukunft erlauben, dass auch nur ein Teil Europas „homogen und migrationsfrei“ bliebe. Brüssel sehe Asyl nicht als einen vorübergehenden Zustand, sondern mehr als Instrument zur dauerhaften Umsiedlung der Bevölkerungen aus der Dritten Welt in die EU-Staaten.
    (Quelle: http://www.breitbart.com/london/2017/12/18/eu-white-mass-migration-norm/)

    Vielleicht sollten Sie in Anbetracht Ihrer Familienplanung an eine Auswanderung denken, bevor sich das Land in eine Islam-Hölle verwandelt. Jedenfalls wünsche ich Ihnen alles Gute.

  3. 1.) Merkel spricht zu »ihrem Volk« ? Also so oft hat sie in Israel doch eigentlich gar nicht geredet – wenn man von den Aussagen von hier in Richtung Israel absieht, wonach der Schutz von Israel für die hiesige Regierung von höchste Wichtigkeit ist… Natürlich gab es auch gewisse Theorien/Vermutungen, wonach sie Viertel-Jüdin ist. Abgesehen davon mag sie zwar den Posten der Kanzlerin haben, aber deswegen sind die Deutschen noch lange nicht ihr Volk, höchstens ihre Untertanen, die sie im Auftrag ausländischer Mächte beherrscht. Vielleicht sollte man ihre Regierungsart für die Nachwelt in Anlehnung an die anderen Ideologien als »Merkellismus« bezeichnen…

    2.) Was Allah und den Islam betrifft, so ist letzterer doch nur die teilweise die arabische Variante vom Christentum, also vermutlich jüdischer Abstammung. In welcher Religion es bisher mehr Opfer gab, weiß ich nicht, aber ich vermute doch im Christentum, das mit Gewalt verbreitet wurde. Im Islam war es wohl etwas geringer. Es gab zwar Eroberungen, aber in der Mehrheit legte man nur auf Abgaben wert, nicht auf die Missionierung. Religiöse Fanatiker oder extreme Gläubige gibt es auch im Christentum und in anderen Religionen. Nur weil jetzt wieder beide Religionen, bzw. deren Gläubige gegeneinander gehetzt werden, sollte man nicht pauschal alle Islam-Gläubigen verdammen – auch wenn fast alle Religionen, insbesondere die mit jüdischer Abstammung aus wissenschaftlicher Sicht nur menschlich sind. Das ist doch gerade das was Vertreter des auserwählten Volkes wollen, die Völker gegeneinander hetzen. Das kann man auch in ihren heiligen Schriften nachlesen. Es ist doch eine uralte Methode. Das man hier gewisse Regeln einzuhalten hat und es nicht geht deren Lebensweise uns Deutschen bzw. Europäern aufzuzwängen, sollte man denen natürlich deutlich zu verstehen geben – solange sie hier sind, bzw. uns Europäern aufgezwungen sind…

    Übrigens sollte man nicht übersehen, das im Kinderfernsehen auch wieder diese biblisch-christliche CHI RHO-Serie läuft, wie ich zufällig sah. Da werden die Kinder genauso verdummt, wenn man ihnen diese Märchen, nur in kindlicher Form, vorsetzt.

  4. Der Pastor hat recht, es gab nie hass gegenüber dem Negro. Hitler hatte unseren Stamm anerkannt uns wusste um unsere historischen Errungenschaften in der Menschheitsgeschichte. Er bezeichnete die Neger als Orientalen, welche von Shem abstammen, während Khasaren zum Judentum konvertierten und die Identität der Hebräer stahlen. Das Judentum ist eine Erfindung, eine Religion, die auf unseren Rücken gebaut wurde. Deshalb bezeichnete er den Juden als Bastard. Es gibt andere Stämme, deren Angehörigen schwarze Haut haben, diese sind keine Neger, es sind Hamitische Stämme.
    Wenn Hitler wieder auferstehen würde, wäre er ein sehr guter Freund und Freunde muss man auf jeden Fall unterstützen!!

Hinterlassen Sie einen Kommentar