20 Dinge, welche innerhalb von nur einer Minute geschehen

1
1827

Wir leben heute in einer hochgradig schnelllebigen und technologisierten Welt. Viele Dinge geschehen um uns herum und die meisten davon nehmen wir nicht einmal wahr, was einem Umstand zu verdanken (?) ist, welchen es zu anderen Zeiten der Menschheitsgeschichte nicht gegeben hat: der technologischen Verbindung über das Internet.

Unsere technologischen Möglichkeiten vergrößern sich in einem exponentiell wachsenden Ausmaß und Veränderungen in der Gesellschaft, im Finanzwesen oder auch der Welt- und Nationalpolitik vollziehen sich in beispiellosem Tempo. Nur die Zeit wird zeigen, ob diese Veränderungen zu einer positiven Zukunft für die Menschheit oder zu einem schrecklichen Albtraum führen werden und unsere Kinder und Kindeskinder werden womöglich eines Tages auf diese heutige Zeit zurückblicken und sich fragen, wie es möglich war, in einer solch hektisch überladenen Zeit nicht vollkommen den Verstand zu verlieren.

Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, was jeden Tag, jede Stunde, innerhalb von nur einer Minute alles geschieht?

Nun, der US-amerikanische Publizist, Buchautor und Blogger Michael Snyder hat sich aktuell die Mühe gemacht, 20 Dinge aufzulisten, welche jede Minute auf der Welt geschehen:

  1. 250 Neugeborene kommen zur Welt (113 davon in Armut hinein)
  2. 500 Stunden Filmmaterial wird auf Youtube hochgeladen
  3. Die Erde bewegt sich 1.800 km um die Sonne herum
  4. McDonalds verkauft 4.500 Hamburger
  5. Rund 6.000 Blitze treffen unsere Erde
  6. 28.500 Bäume werden gefällt
  7. 51.000 Anwendungsprogramme werden in Apples App-Store heruntergeladen
  8. 65.000 Fässer Öl werden verbraucht
  9. Die Menschen schauen 64.444 Stunden Filmmaterial auf Netflix an
  10. 54.736 kg an essbaren Nahrungsmitteln werden in den USA weggeschmissen
  11. Produkte im Wert von $ 203.596 werden auf Amazon verkauft
  12. 448.800 Tweets werden auf Twitter gezwitschert
  13. 527.760 Fotos werden auf Snapchat geteilt
  14. 3,3 Millionen Beiträge werden auf Facebook veröffentlicht
  15. Auf Google werden 3,8 Millionen Suchen durchgeführt
  16. Es werden 2.268 Tonnen an Müll erzeugt
  17. 6 Millionen chemische Reaktionen laufen in jeder unserer Körperzellen ab
  18. 20,8 Millionen Nachrichten werden mit WhatsApp versendet
  19. 25 Millionen Coca-Cola-Produkte werden konsumiert
  20. 204 Millionen e-Mails werden versendet

Snyders Liste ist ganz offensichtlich thematisch ungeordnet und auf nur 20 Aspekte begrenzt, doch geben diese einen recht guten Eindruck, was wir Menschen innerhalb von nur einer Minute durchschnittlich alles so tun und anrichten. Kommunikation ist offenbar ein Riesenthema, wie auch Unterhaltung und Konsum. Doch wie überschaubar wäre diese Liste doch, gäbe es kein Internet!?

Unsere Abhängigkeit von dieser Technologie wird uns durch diese Auflistung unzweideutig vor Augen geführt und das hier benutzte Wort “Abhängigkeit“ darf ruhig in seiner vollständigen Bedeutung verstanden werden. Dennoch ist es eine Tatsache, dass wir uns freiwillig in diese “Abhängigkeit“ begeben und dabei zusehends den Kontakt zu unseren Wurzeln, zur Natur, zum wahren Leben, zum echten zwischenmenschlichen Austausch – fern der anonymen, virtuellen, digitalen Welt – verlieren.

Selbstverständlich ist es in der heutigen “modernen Zeit“ nur schwer möglich, sich dieser Abhängigkeit zu entziehen, insbesondere für die nachwachsenden Generationen. Doch es ist wichtig sich darüber klar zu werden, dass der überwiegende Teil der für uns abrufbaren Informationen im Grunde genommen rein gar nichts mit uns persönlich zu tun hat.

Kontrollierten Abstand zu gewinnen und sich auf die wirklich wesentlichen Dinge zu konzentrieren, welche uns in jeder Minute unseres hiesigen Daseins umgeben, ist der Beginn eines Heilprozesses. Diese Heilung haben wir alle dringend nötig und letztendlich wird sie uns auch unweigerlich alle ereilen – früher oder eben etwas später.

Quelle: Nachtwächter


Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …
… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! >> HIER erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!


SoulFood
Das, was wir essen, beeinflusst unsere Gesundheit ebenso wie unser seelisches Wohlbefinden. In seinem neuen Kochbuch greift das Autorenpaar Fahrnow zurück auf den uralten Erfahrungsschatz der TCM und übersetzt die Lehre in moderne, genussvolle Rezepte, die Körper, Seele und Geist in Balance bringen… (weiter)


Iss dich schlau!
Das Überangebot in den Supermärkten verunsichert Eltern zunehmend. Welche Lebensmittel sind wirklich gesund? Mit welchen Tricks prägen Werbung und Lebensmittelindustrie nährstoffarmen Produkten das Label „vollwertig“ auf? Und wie, bitteschön, bringe ich mein Kind dazu, Cola, Chips und Cheeseburger durch Mineralwasser, Brokkoli und Dinkelbrot zu ersetzen? (weiter)


Gedanken erschaffen Realität
Wie kann der Glaube Berge versetzen? Warum formt Geist Materie und nicht umgekehrt? Wie unterscheiden sich Intellekt und Emotion? Wo sitzt das Bewusstsein? Ist ein Teil von uns tatsächlich unsterblich? (weiter)


Wie bewusste Ernährung Ihren Geist beeinflusst
Achtsames Essen bringt uns ins „Jetzt“ und damit in unsere Wirkungskraft, Wohlsein zu erschaffen
Zwischen Fastfood und den vielen Kochsendungen im Fernsehen mit komplizierten Gerichten und exotischen Zutaten, zwischen Berichten über Analogkäse und Gammelfleisch gibt es eine Sehnsucht, die einfachen Dinge und Zubereitungsarten wieder zu entdecken, die uns das Gefühl geben, uns mit Freude und Vertrauen vom Leben genährt zu fühlen… (weiter)


Krebszellen mögen keine Himbeeren
Auf biochemischer Ebene gibt es einen Zusammenhang zwischen Ernährung und Krebs. Für Erkrankte sowie auch in der Prävention erstmals gibt es verlässliche Anhaltspunkte für die tägliche Ernährung. Untersuchungen zeigen zweifelsfrei, dass der Verzehr von ganz bestimmtem Obst und Gemüse ein Schlüsselfaktor zur Reduzierung des Krebsrisikos ist! (weiter)

1 KOMMENTAR

  1. Viel schlimmer ist die immer weitere Geburtenexplosion und die damit verbundenen Ressourcen-Verbrauch und den stetigen Wirtschaftswachstum.
    Der 1972 erschienene Bericht von Dennis Meodow „Die Grenzen des Wachstums“ an den Club of Rome wurde erstmals wissenschaftlich die fatale Entwicklung dokumentiert. Dabei wurde beschlossen, die Geburtenraten in der 3. Welt drastisch zu reduzieren, z.B. mit Bildungsprogrammen, wie Verhütungsmaßnahmen (die auch von Analphabeten verstanden werden müssen), Hilfe zur Selbsthilfe usw. Desweiteren müssen die ständig steigenden Wirtschaftsraten in der 1. Welt begrenzt werden.
    Was heute daraus geworden ist, kann jeder bewundern; man hat extra den Menschenmüll in der 3. Welt herangezüchtet, um diese jetzt in die Kulturstaaten zu fluten, damit diese zerstört werden. Nachwuchs wurde dort absichtlich nicht gefördert.
    Der Punkt ohne Wiederkehr (Point of no Return) ist längst überschritten.
    Hier die Weltbevölkerungsentwicklung:
    1804 1 Mrd.
    1927 2 Mrd.
    1959 3 Mrd.
    1974 4 Mrd.
    1987 5 Mrd.
    1999 6 Mrd.
    2011 7 Mrd.
    2023 * 8 Mrd.
    2038 * 10 Mrd. usw.
    Man muß davon ausgehen, daß unsere Planet keine weiteren Menschenmassen beherbergen bzw. ernähren kann, als dies zur Jahrtausenwende erreicht wurden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar