70 Millionen Migranten in 20 Jahren?

0
211

Tja, die sogenannten „Qualitäts-Medien“, die für die Lügenverbreitungen von der Hochfinanz bezahlt werden, haben auf Anordnung der Merkel-Junta die Berichterstattung zum Problem der Migrantenflut weitestgehend eingestellt. Dazu ein ZDF-Journalist: „Wir müssen so berichten, wie es Frau Merkel gefällt“.

Kein Wunder, dass der Zorn in der Bevölkerung zur Merkels total verfehlter Politik der „Willkommenskultur“ und ihrem Volksverblödungsmantra (Wir schaffen das) wächst. Wer der westlichen Propagandapresse und den europäischen von USrael gesteuerten Marionetten (diese psychopathische Spezie beschreibt man auch als Politiker) glaubt, dass die Einwanderung massiv eingedämmt wird, irrt gewaltig.

Diese Spezie arbeitet im Auftrag der Hochfinanz, deren Ziel es ist, die Menschen zu Schuldsklaven zu machen. Wer die Schulden kontrolliert, kontrolliert das Geld. Die wahren Malocher haben netto immer weniger in der Tasche. Wenn es nicht reicht, verschulden sie sich. Demnächst, spätestens 2018, nach der Bundestagswahl im Herbst 2017, wird es drastische Steuererhöhungen geben. Die Masseneinwanderung muss schließlich das arbeitende Volk bezahlen.

Wie sonst soll Merkels „Willkommenskultur“ finanziert werden? In den nächsten 20 Jahren sollen 70 Millionen Migranten in Europa einwandern? Wenn das von Sigmar Gabriel bezeichnete „Pack“ nichts dagegen unternimmt, ist Europas Islamisierung durchaus möglich. Das Ziel der usraelischen Hochfinanz ist es, Europa zu destabilisieren. Dabei werden alle Mittel eingesetzt. Der deutsche Arbeitssklave wird ausgenommen wie eine Weihnachtsgans. Die Politspezie ermöglicht dies im Auftrag der Hochfinanz.

70 Millionen Migranten in den nächsten 20 Jahren aus unterschiedlichen Kulturen wird Europa nicht verkraften. Terroranschläge wie in London, Madrid, Brüssel, Paris, Nizza, München und anderswo sind erst der Anfang. Auf Großveranstaltungen wie Fussball-EM oder Olympische Spiele finden keine Terroranschläge statt. Ganz woanders und wo niemand es erwartet.

Berlin, Hamburg, Frankfurt, Köln … usw., es gibt noch viele Terrorziele in Deutschland. Lassen wir uns überraschen, was als nächstes die Bilderberg-Konferenz in Dresden auf dem Plan hatte. Eins ist sicher. Nichts Gutes für die Menschheit.

Es brennt gewaltig in Europa. Die wahren Probleme (Bankenkrise, Staatsverschuldung, Migration …) werden der Öffentlichkeit verschwiegen. Für die Politelite unangenehme Kommentare sollen geMaasgeregelt werden. Freie Meinungsäusserungen werden im zukünftigen islamischen Europa mit Gefängnis oder dem Tode bestraft.

Was kümmert mich heute, was in 20 Jahren ist, habe ich als 20-jähriger auch gedacht. In diesem Alter zählte nur, was kostet die Welt. Es war eine schöne Zeit, in der allerdings viel Lehrgeld an Betrüger gezahlt wurde.

Heute mehr denn je, werden junge Menschen von Werbung beeinflusst. Konsum auf Kredit wird propagiert. Noch nie war Kreditgeld so preiswert wie heute. Um der arbeitenden Bevölkerung in Kredite zu treiben, muss ihr immer mehr vom Lohn genommen werden.

Haben Sie schon mal daran gedacht, auszuwandern? Vorsorge vor möglichen Turbulenzen sollten Sie auf jeden Fall treffen. Man weiß nie, was noch kommt. Es könnten auch 100 Millionen Migranten in 20 Jahren Europa überfluten – ganz im Sinne von Usrael. Bürgerkriege wird es geben, denn genau darauf läuft das politische Geschehen hinaus.

Von den politischen Fehlentscheidungen S21 und BER hat nur die Lobby auf Kosten der Steuerzahler profitiert. Wann endlich merkt das Wahlvieh, dass seine Stimme für die Einheitspartei CDU/CSU/SPD/GRÜNE/LINKE/AfD/FDP einer Schlachtbank gleichkommt?

Quelle: krisenfrei.de


Beuteland
Wie das Land nach der Niederlage 1945 von den Siegermächten regelrecht ausgeplündert wurde und warum das Ausmaß der Reparationen bis heute krass unterschätzt wird. Was hinter dem Projekt der europäischen Integration steckt und wie dem Steuerzahler die Rolle des EU-Zahlmeisters aufgezwungen wurde. Wie der Euro zum Enteignungsprogramm verkam und warum die Rechnung für die Katastrophenwährung immer noch nach oben offen ist. (weiter)


Grenzenlos kriminell
Nie zuvor haben so viele Bürger einen Waffenschein beantragt. Nie zuvor haben sich so viele Privatleute einen Tresor gekauft. Nie zuvor haben sich so viele zum Unterricht in Kampfsportschulen angemeldet. Und nie zuvor war Pfefferspray bundesweit ausverkauft. Die Menschen machen sich ganz offensichtlich Sorgen um ihre Sicherheit. Und das zu Recht! (weiter)


Das Anglo-Amerikanische Establishment
Wie eine einflussreiche Geheimgesellschaft die Politik des 20. Jahrhunderts steuerte
Carroll Quigley, war ein hoch angesehener Professor an der Georgetown University in Washington D. C. und Lehrer in Princeton und Harvard. Neben seinem Bestseller Tragödie und Hoffnung hat er ein weiteres Meisterwerk geschrieben: sein Buch über das anglo-amerikanische Establishment. Darin enthüllt er die Macht und die Hintermänner einer »geheimen Weltregierung«. (weiter)


Verheimlicht, vertuscht, vergessen
Geschrieben. Gestoppt. Und doch gedruckt!
Das war wohl noch nie da: Ein Buch wird Opfer seines eigenen Credos! Gerhard Wisnewskis jährlicher Bestseller verheimlicht – vertuscht – vergessen wurde nun sogar seinem Verlag Droemer Knaur zu heiß! Kurz vor Druck wurde die neueste Ausgabe 2016 gestoppt! Begründung: Wisnewski habe in seinem Werk Flüchtlinge »verunglimpft«.
»Tatsache ist, dass das Buch jede Menge Sprengstoff enthält, insbesondere im Hinblick auf die sogenannte „Flüchtlingskrise“, die uns 2015 im wahrsten Sinne des Wortes „heimsuchte“«. (weiter)


Die geheime Migrationsagenda
Die Förderer der Massenzuwanderung mit ihren elitären Netzwerken in EU, UNO, superreichen Stiftungen und NGOs, die einer unbegrenzten Migration nach Europa das Wort reden und eine Art Copyright auf »Menschlichkeit« und »Humanität« für sich beanspruchen, um damit die Aufmerksamkeit von ihren eigentlichen, nicht selten höchst materiellen, eigennützigen und manipulativen Zielen abzulenken. Nach monatelanger intensiver Recherchearbeit wird offengelegt:
• wer die Migration nach Europa im Einzelnen unterstützt
• wer hinter diesen Interessengruppen steckt
• welche Motive sie haben
• wie sie miteinander vernetzt sind
• mit welchen Mitteln sie die Einwanderung forcieren und
• warum die eigentlichen Fluchtursachen nicht beseitigt, sondern sogar noch geschürt werden.
Eine wahre Fundgrube an brisanten Enthüllungen und Hintergrundinformationen zu der von Politikern und einer multimilliardenschweren Finanzelite initiierten und gezielt gesteuerten Massenmigration. Mögen die Masken fallen! Mögen sich die Verantwortlichen in naher Zukunft vor einem internationalen Gerichtshof zu verantworten haben! (weiter)


Hinterlassen Sie einen Kommentar