Aras der Syrer und der kleine Akif

0
277

Dieser Titel ist nicht eine Geschichte der Scheherazade, die sie vergessen hat, dem Schahriyâr in der tausendundzweiten Nacht zu erzählen, sondern eine Philippika des türkischstämmigen Akif Pirinçci, der beim Mainstream unten durch ist, weil er als „Redner bei rechtspopulistisch und islamfeindlich ausgerichteten Veranstaltungen aufgetreten ist“ (so Wikipedia) und da versteht das Imperium keinen Spaß. Opfer der schonungslosen und wenig höflichen Worte ist ein gewisser Aros Bacho, der in der Huffington Post diesen Artikel geschrieben hat: Natürlich ist es richtig, dass Flüchtlinge Geld vom deutschen Staat bekommen. Bitte lesen, dann tief durchatmen und dann die Worte des kleinen Akifs genießen, die ganz freundlich mit Lieber Aras beginnen. (Unter uns: ich glaube eher, dass dies ein running gag der huffington post ist).

Hätte ich ein Statistikzählprogramm, würde ich jetzt die Leser abstimmen lassen, wie dieser „Kampf“ ausgegangen ist. Danke an die, die noch des Lesens kundig sind. Vor kurzem hörte ich den Satz: „Ich les‘ nicht gern.“ Mir fiel darauf nichts ein. Egal. Es ist ja Wochenende und außer Tichys Einblick und lohnt sich sonst kein weiteres Magazin, aber dieser Bericht aus der tz verdient Beachtung: Integration in München: Abschiedsbrief einer verzweifelten Mutter.

So jetzt dürft Ihr Euch alle wieder hinlegen und das Gelesene verdauen.

Quelle: Altermannblog


Die geheime Migrationsagenda
Wer steckt hinter der Migration nach Europa und wer unterstützt sie? Welche Motive stecken dahinter? Mit welchen Mitteln wird die Einwanderung forciert und warum werden die Fluchtursachen nicht beseitigt, sondern sogar noch geschürt? Mit Hilfe von Politikern initiiert eine multimilliardenschwere Finanzelite gezielt eine Massenmigration… (weiter)


Mekka Deutschland
Alle schauen zu – oder einfach nur weg. In unseren Städten entstehen Parallelwelten, in denen der Koran regiert. Unglaubliches geschieht in Deutschland, Österreich und vielen anderen europäischen Ländern. Doch darüber zu sprechen ist tabu. Es herrscht ein Kartell des Schweigens, Wegschauens und Wegduckens. Hier werden eine Vielzahl von Einzelbildern zusammenfügt, die einen schockierenden Gesamtbefund ergeben: Europa wird zum Morgenland, in dem die Europäer bald nichts mehr zu sagen, sondern nur noch zu zahlen haben… (weiter)


Massenmigration als Waffe
Die erste systematische Untersuchung dieses verbreitet eingesetzten, aber weitgehend unbeachteten Instruments der Einflussnahme von Staaten. Hier wird gezeigt wie oft diese unorthodoxe Form der Nötigung zum Einsatz kam und auch wie erfolgreich sie gewesen ist. Aber wer benutzt dieses politische Werkzeug? Zu welchem Zweck wird es eingesetzt? Und wie und warum funktioniert es…? (weiter)


Grenzenlos kriminell
Nie zuvor haben so viele Bürger einen Waffenschein beantragt. Nie zuvor haben sich so viele Privatleute einen Tresor gekauft. Nie zuvor haben sich so viele zum Unterricht in Kampfsportschulen angemeldet. Und nie zuvor war Pfefferspray bundesweit ausverkauft. Die Menschen machen sich ganz offensichtlich Sorgen um ihre Sicherheit. Und das zu Recht…! (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar