Asylwerber machen Jagd auf Frauen im Dirndl

1
265

Die Einzelheiten über die Sex-Attacken am vergangenen Wochenende in Wels (Wochenblick berichtete) ergeben ein schlimmes Bild. Regionale Medien vergleichen die Gruppen-Übergriffe am Volksfest bereits mit der Horrornacht von Köln, wo hunderte Frauen Opfer von Sexattacken wurden.

Und tatsächlich: Bisher steht fest, dass die mutmaßlichen Täter acht Asylwerber aus Afghanistan und dem Irak sind. Alle wurden auf freiem Fuß angezeigt, da der Strafrahmen für „unsittliche Berührung“ nur höchstens sechs Monate ist.

Zeugen berichten, dass sich die Täter abgesprochen haben – und systematisch Jagd auf Frauen in Dirndlkleidern gemacht hätten. Bisher erstatteten zwölf weibliche Opfer im Alter zwischen 18 und 50 Jahren Anzeige bei der Polizei. Das Dirndl, als österreichische Volkstracht, dürfte auf die Asylwerber besondere Anziehungskraft ausgeübt haben, weshalb sie sich auch nur solche Frauen aussuchten, um sich gegen ihren Willen auszugreifen. Zumindest bei einem Opfer wurde versucht das Kleid in die Höhe zu ziehen und ihr unter den Rock auf den Genitalbereich zu greifen. Schlimmeres konnte durch das schnelle Eingreifen der Polizei verhindert werden.

Ruf nach Ausgangssperren wird lauter

Neben der Aufstockung von Polizei- und Security-Personal wird der Ruf nach Ausgangssperren für Asylwerber lauter. Sicherheitsreferent und Vizebürgermeister Gerhard Kroiß sucht am Montag das Gespräch mit den Betreibern der Asylquartiere. Um die Sicherheit wieder herzustellen müsse auch über ein „nächtliches Ausgehverbot“ für Asylwerber nachgedacht werden.

Quelle: https://www.wochenblick.at


Tragödie und Hoffnung
Erstmals in kompletter deutscher Übersetzung: das ultimative Standardwerk über die Machtstrukturen der Welt. Lange Zeit stand dieses Buch nur in einer stark gekürzten deutschen Version zur Verfügung. Jetzt liegt erstmals eine komplette Übersetzung des Meisterwerks eines der bedeutendsten amerikanischen Historiker vor: In Tragödie und Hoffnung analysiert Carroll Quigley die Geschichte unserer Welt vom 19. Jahrhundert bis in die 1960er-Jahre. Das Ergebnis ist ein einzigartiges und in vielfacher Hinsicht bemerkenswertes Werk. Es zeichnet mit beispielloser Genauigkeit ein Bild von der Welt in Bezug auf die wechselseitige Beeinflussung verschiedener wirtschaftlicher und geopolitischer Interessen, und es erklärt in bisher nicht erreichter Klarheit, wie eine geheime Machtelite die Entwicklung der Welt von heute beeinflusst hat… (weiter)


Beuteland
Wie lange soll Deutschland noch zahlen? Zum ersten Mal wird in diesem Buch umfassend und in allen Einzelheiten erzählt und belegt, welch immense Werte im Verlauf von 7 Jahrzehnten an Sachvermögen, geistigem Eigentum und finanziellen Tributen aus Deutschland herausgezogen wurden: Wie das Land nach der Niederlage 1945 von den Siegermächten regelrecht ausgeplündert wurde und warum das Ausmaß der Reparationen bis heute krass unterschätzt wird. Was hinter dem Projekt der europäischen Integration steckt und wie dem Steuerzahler die Rolle des EU-Zahlmeisters aufgezwungen wurde. Wie der Euro zum Enteignungsprogramm verkam und warum die Rechnung für die Katastrophenwährung immer noch nach oben offen ist… (weiter)


Der große Wendig, Richtigstellungen zur Zeitgeschichte. Bd.1
Der erste Band beinhaltet mehr als 200 einzelne geschichtliche Richtigstellungen für die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er behandelt die Zeit vom Deutschen Kaiserreich bis zur Mitte des Zweiten Weltkrieges und dessen verschiedene Kriegsschauplätze sowie den See- und Bombenkrieg… (weiter)


500.000 Volt Elektroschockgerät Power Max
Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt. Die Zahl der Überfälle steigt und daher wird ein effektiver Selbstschutz immer wichtiger. Dieses Elektroschockgerät mit 500.000 Volt schützt Sie in Notfällen… (weiter)


JPX Jet Protector
Pfefferspraypistole zur effektiven Abwehr von Gefahrensituationen. Sie ist ideal für den Selbstschutz auf eine Entfernung von circa fünf Metern. Die JPX hat sich bei Elite-Einheiten im Einsatz bestens bewährt… (weiter)

1 KOMMENTAR

  1. Die Korandertaler werden schon wissen, warum sie ihre Frauen in schwarze Teppiche einrollen…

    Aber auch das muss „unsere“ Demokratie aushalten koennen. /:=)

Hinterlassen Sie einen Kommentar