Bayern startet staatliche Kampagne gegen einwanderungskritische Schüler

2
1141

90 Prozent. So hoch ist der Anteil der Kinder, die finden, es gebe in Bayern zu viele „Flüchtlinge“. Das will der bayerische Staat nicht hinnehmen – und bläst zum Gegenangriff. Vertreter von CSU, SPD und Grünen erarbeiten nun „konkrete Maßnahmen“, wie sie unerwünschte Meinungen bei Schülern beseitigen können.

„Gibt es zu viele Flüchtlinge in Bayen? Oder zu wenige?“ Diese Frage stellte die Präsidentin des Bayerischen Landtags Barbara Schramm (CSU) in einer sechsten Klasse, die sich kürzlich besuchte.

„90 Prozent dieser Kinder sagten, dass es zu viele Flüchtlinge sind – sogar Schüler mit Migrationshintergrund“, sagte Stamm der Süddeutschen Zeitung. Die CSU-Politikerin ist fassungslos.

Deshalb initiierte sie mit dem Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) und acht Vertretern „aus Politik und Gesellschaft“ das Manifest „Haltung zählt“. Die 58 Erstunterzeichner sind ausschließlich Personen aus dem etablierten Politik- und Kulturbetrieb.

Mit dem Manifest will der Lehrerverband auf die zunehmende Kritik an der Einwanderungspolitik der Bundesregierung reagieren. BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann (Die Grünen) rief alle Lehrer auf, in den Klassenzimmern für „demokratische Werte“ und „Toleranz“ einzustehen.

In vielen Ländern gerate das Establishment unter Druck und „wir müssen nicht glauben, dass das bei uns nicht passieren kann“, warnte auch Max Schmidt, der Vorsitzende des „Wertebündnis Bayern“.

Bei frommen Worten soll es freilich nicht bleiben. Simone Fleischmann plant in den kommenden zwei Jahren „konkrete Maßnahmen“ wie etwa Fortbildungen für Lehrer, in denen diese lernen, gegen „Fremdenfeindlichkeit“ oder „Hass“ vorzugehen. Stattdessen sollen alle Schüler in der eigenen Klasse zu „Toleranz“ und „Verständnis“ gedrillt werden.

Quelle: http://freiezeiten.net


Peter H. Nicoll: Englands Krieg gegen Deutschland
Ursachen, Methoden und Folgen des Zweiten Weltkrieges
Wenige Bücher über die Ursachen, Methoden und Folgen des Zweiten Weltkrieges sind so zeitlos, gründlich belegt und der historischen Wahrheit so nahe wie das des schottischen Historikers. Obwohl er zwei Söhne als Flieger gegen Deutschland verlor, hat sein fanatischer Gerechtigkeitssinn erkannt, wer zu diesem ›unnötigen Krieg‹ getrieben hat und deswegen die Hauptschuld für die tragische Entwicklung trägt: verblendete Politiker in England, die, unterstützt von US-Präsident Roosevelt, Polen die Blankovollmacht vom März 1939 lieferten und alle Friedensbemühungen der deutschen Regierung ablehnten … (weiter)


Beuteland
Wie lange soll Deutschland noch zahlen? Zum ersten Mal wird in diesem Buch umfassend und in allen Einzelheiten erzählt und belegt, welch immense Werte im Verlauf von 7 Jahrzehnten an Sachvermögen, geistigem Eigentum und finanziellen Tributen aus Deutschland herausgezogen wurden: Wie das Land nach der Niederlage 1945 von den Siegermächten regelrecht ausgeplündert wurde und warum das Ausmaß der Reparationen bis heute krass unterschätzt wird. Was hinter dem Projekt der europäischen Integration steckt und wie dem Steuerzahler die Rolle des EU-Zahlmeisters aufgezwungen wurde. Wie der Euro zum Enteignungsprogramm verkam und warum die Rechnung für die Katastrophenwährung immer noch nach oben offen ist … (weiter)


Der große Wendig, Richtigstellungen zur Zeitgeschichte. Bd.1
Der erste Band beinhaltet mehr als 200 einzelne geschichtliche Richtigstellungen für die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er behandelt die Zeit vom Deutschen Kaiserreich bis zur Mitte des Zweiten Weltkrieges und dessen verschiedene Kriegsschauplätze sowie den See- und Bombenkrieg … (weiter)


Katadyn Wasserfilter Pocket
Sauberes Trinkwasser gehört zu den wichtigsten Aspekten der Vorsorge. Der Katadyn Pocket ist der Klassiker unter den Wasserfiltern. Er ist robust und seit Jahrzehnten im Einsatz. Mit ihm können Sie aus Regenwasser oder aus Wasser aus Flüssen, Bächen oder Seen Trinkwasser gewinnen … (weiter)


JPX Jet Protector
Pfefferspraypistole zur effektiven Abwehr von Gefahrensituationen. Sie ist ideal für den Selbstschutz auf eine Entfernung von circa fünf Metern. Die JPX hat sich bei Elite-Einheiten im Einsatz bestens bewährt … (weiter)

2 KOMMENTARE

  1. Bei der Züchtung zum systemkonformen Ja-Sager kann man nicht früh genug anfangen.
    Und immer schön das Symptom verschwinden lassen, dann brauch ich mir über Ursachen und kausale Zusammenhänge schon keine Gedanken mehr machen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar