Der Verblödungskrieg gegen Deutschland

7
4743

Liebe Leser,

es ist tatsächlich so, dass wir seit gut 70 Jahren in immer dreisterer Weise für dumm verkauft werden. Einen ganz entscheidenden Beitrag, wenn nicht gar den „einzigen“ leistet hier zu das Fernsehen! Die Flimmerkiste ist in vielen Haushalten bereits ein Familienmitglied und inzwischen wird ihr mehr zugehört als dem eigenen Ehemann, Sohn, Partner, etc…

Ich weiß nicht ob Sie es bemerkt haben, doch vor der Jahrtausend Wende war es noch einigermaßen „normal“, dass um 20:15 Spielfilme kamen. Im Gegensatz zu heute, wo man nicht mehr weiß, was man anschauen soll, weil eine Sendung dämlicher ist als die andere, konnte man sich früher kaum entscheiden, weil so viele gute Filme zur gleichen Zeit kamen. Das Nachmittagsprogramm bestand aus Serien wie „Hart aber herzlich“, „Unsere kleine Farm“ und „Maverick“. Das war vielleicht nicht gerade Bildungsfernsehen, aber doch recht nett anzuschauen.

In den Neunzigern erhielt dann plötzlich „Arabella“ Einzug ins Fernsehen und brachte eine regelrechte Flutwelle an „Talkshows“ mit sich. Natürlich traten dort hauptsächlich Leute auf, die an Blödheit kaum zu übertreffen waren und im Grunde schauten wir nur zu, weil wir kaum glauben konnten, wie bescheuert Menschen sein können. Kurz darauf folgte „Big brother“ und die Spannersendungen begannen. Es war ja so unglaublich geil Menschen beim Essen, zu Bett gehen, aufs Klo gehen und dummdreisten Reden halten zu zu sehen.

Diese „Real Life Sendungen“ haben sich dermaßen etabliert, dass wir heute von früh bis spät damit bombardiert werden! Inzwischen kann man die Glotze nicht mehr einschalten, ohne schlecht spielenden Statisten, die es vermutlich aufgrund mangelnden Talentes nicht nach Hollywood geschafft haben, beim Kochen, Umziehen, Renovieren, Kinder kriegen, Spionieren, Urlaub machen, Auswandern und Geld ausgeben zuschauen zu müssen!

Natürlich werden die meisten davon uns als „typisch Deutsch“ verkauft und verhalten sich dabei so dämlich, dass dem normalen Bürger gar nichts anderes übrig bleibt als sein eigenes Volk für bescheuert zu halten. Zwischendrin werden kontrolliert (also etwa zwei bis dreimal pro Tag) ein paar „Dokusendungen“ über den bösen Adolf und die abscheulichen Nazis ausgestrahlt! Der ohnehin schon bis zur Verzweiflung verblödete Zuschauer darf ja nicht vergessen, welch schlechtes Blut durch seine Adern fließt!

Erschreckenderweiße haben viele Menschen tatsächlich damit begonnen, diesen Bockmist zu glauben und ihn zu allem Übel auch noch nach zu plappern. Dank der hoffnungslos schlecht spielenden D-Klasse Promis wissen wir nun, dass Arbeitslose alle faul, dumm und selber schuld, Deutsche entweder Nazis oder total hirnverbrannt und Jugendliche auf Drogen, nicht fähig zu verhüten und obendrein auch noch zu dumm zum Eier kochen sind! Es ist schier unfassbar, doch es gibt tatsächlich Leute, die diesen Mist für wahr halten!

Dass das erstens keine Deutschen sind und diese Kreaturen zweitens auch noch ein unverschämt gutes Geld für ihre unfassbar schlechten schauspielerischen Leistungen bekommen, das begreifen die meisten unserer gutgläubigen Leutchen kaum. Wer die Nase voll vom Fernsehen hat und versucht sich mit Zeitung lesen abzulenken, der wird überflutet mit Berichten über die Kleider der Queen, den extravaganten Lebenstil neureicher Töchter, den Techtelmechteln strunzdummer Schauspielerinnen und Sängerinnen und Hetz-Nachrichten über Erdogan, Donald Trump und Assad!

Man kann eigentlich kaum noch irgendetwas, das von den „Öffentlichen Medien“ kommt anschauen oder lesen, ohne permanent kotzen zu müssen! Und dafür, meine Damen und Herren, zahlen wir auch noch GEZ! Aber irgendwoher muss ja die Kohle für diese Gestalten, die nichts weiter als Soldaten im Verblödungskrieg gegen Deutschland sind, kommen!

Was mich angeht: Ich habe dem Fernsehen, Radio und den Zeitungen inzwischen abgeschworen. Nicht, dass ich es nicht immer mal wieder „versuche“ mich damit zu befassen, doch ich habe fest gestellt, dass ich wohl allergisch gegen Schwachsinn bin und ich muss sagen: Seither geht es mir viel besser! Letztens bin ich tatsächlich bei Leuten gewesen, die keinen Fernseher besitzen. Ich muss sagen, ich war entsetzt, doch ganz gewiss ist dies nicht die dümmste Entscheidung, die man heutzutage treffen kann. Und wenn ich es mir recht überlege: Ich hab so ein Ding schon noch in der Wohnung stehen, doch seit Monaten ist es nicht viel mehr als ein Staubfänger!

Ich habe beschlossen dem viereckigen Teil den Kampf anzusagen, indem ich es ignoriere, oder wenn überhaupt nur noch Videos und Spielfilme (sollten alle paar hundert Jahre einmal gute kommen) anschaue. Ich werde es erst wieder in Betrieb setzen, wenn wieder „anständige“ Sendungen kommen und ich nicht mehr permanent mit Fake-News, Propaganda-Nachrichten, Deutschland-Verhetzungen und schlechten Schauspielern belästigt werde. Von mir aus können die Redakteure und Autoren ihren Verblödungskrieg gegen Deutschland weiter führen, doch kein Mensch auf der Welt kann mich dazu zwingen mir das auch noch anzuschauen! Dazu sind mir meine Zeit, meine Nerven und meine Sinne zu schade. Ich kann Ihnen nur empfehlen, das selbe zu tun. Es lebt sich so eindeutig besser!

Ein Deutsches Mädchen

7 KOMMENTARE

  1. Seit 5 Jahren schaue ich nur einmal am Tage eine Nachrichtensendung an, um festzustellen wie gut die
    jeweiligen Ansager lügen können. Ist eigentlich immer amüsant wie sie ohne rot zu werden Lügen über
    ihre Lippen kommen. Da ich nun mal ein Fußballverrückter bin schaue ich ein Spiel an das mich interres-
    siert. Filme und TALKS sind tabu.

  2. Es ist schon erschreckend zu erkennen, welch eine Macht in diesem Medium steckt. Und wie einfach es ist, Meinungen und angebliche „Wahrheiten“ so zu verbreiten, daß sich die Menschheit davon beeinflussen läßt. Bei mir hat sehr lange gedauert, bis ich das nötige Bewußtsein über diese Art von Manipulation entwickelt habe. Ich selbst muß auch heute jeden Tag verd… gut aufpassen, wessen Ansicht ich eigentlich vertrete. Gehirnwäsche funktioniert, das zeigt sich jeden Tag in Gesprächen mit meinen Kunden. Jetzt übe ich mich darin, so vorsichtig zu argumentieren (was meinem Naturell komplett widerspricht), um nicht zu viele vor den Kopf zu stoßen und zu vergraulen. Drahtseilakt, da die Wahrheit an`s Licht will und so viele sie nicht hören wollen. Egal, ich bleibe dran, so wie Du ja auch dran geblieben bist, wofür Du meinen Respekt hast. Jeder, der auch nur anfängt zu überdenken, zählt.

  3. Früher gab es zur Besänftigung der Massen „Brot und Spiel“, dafür gibt es heute im Fernsehen die Quiz- und Spielshows, wo man was gewinnen kann. Die Auflösung der Frage wird schon vorher gegeben, damit sicher gestellt ist, dass auch jeder die richtige Antwort kennt und auch der/die Dümmste mit machen kann. So etwas spornt an, gewinnen tut aber nur der Sender, über die tollen Telefonnummern.

  4. 1.) Ich habe schon seit 3 Jahren keinen Fernseher mehr. Mein altes Gerät ging kaputt und für das schlechte Programm waren mir selbst 50 Euro zuviel gewesen. Mir einen Schenken zu lassen hatte ich auch abgelehnt.

    2.) Was die bösen NaZi’s betrifft, so wäre es schon, wenn die Bevölkerung über deren Verbrechen informiert würde. Das Problem dabei ist, das mit dem Begriff die Falschen bezeichnet werden. Wenn das für die Deutschen stehen würde, müßte die Abkürzung korrekter Weise NaSozi heißen. Das die Bezeichnung früher für Nationale Zionisten verwendet wurde, soll natürlich keiner wissen…

    3.) Was die angeblichen Verbrechen der damaligen Deutschen betrifft, über die andauernd berichtet wird (damit sich die Deutschen nie wieder befreien), so sollte mal zur Abwechslung über die Verbrechen an den Deutschen berichtet werden. Das war keine Befreiung, sondern eine beabsichtigte Vernichtung ! Von den Methoden her bzw. der Grausamkeit dürfte das bisher einmalig gewesen sein und wird von der Menge der Opfer, nur noch von denen in der Sowjetunion und evtl. China übertroffen. Über vieles könnte und müßte berichtet werden – wenn wir eine Regierung hätten, der das Wohl des Volkes wichtig ist. Aber so etwas schadet natürlich dem Zusammenleben der Völker und mindert die Schuld der Deutschen – so die Argumente… Lügen über Deutsche dagegen, schaden natürlich nicht dem Zusammenleben…

  5. Heil Euch,

    meine Schwiegeroma erzählte mir mal, daß es früher im Dorf eine Linde gab, unter der ein Lindenstamm lag, auf dem man sich jeden Abend getroffen hat. Es wurde ein Bierchen getrunken, das Neueste vom Tage bequatscht, um Rat und Hilfe gefragt und Erfahrungen wurden ausgetauscht. Später gingen die Leute dann zufrieden nach Hause schlafen und wachten morgens frisch fürs neue Tagwerk auf.

    Diese werweißwiealte Tradition wurde EXAKT in dem Moment beendet, als der erste Mensch im Dorf einen Fernseher sein eigen nannte. Fortan trafen sich alle bei ihm – man mußte ja auf dem Laufenden sein. Geredet wurde immer weniger. Sehr schnell hatten immer mehr Leute einen eigenen Fernseher. Ab da saß dann jeder in seinem eigenen Zimmerchen.

    Die Linde ist lange gefällt und wird seitdem nicht vermißt.
    (Außer von mir, die ich sie nie gesehen habe.)

    Von meinem Fernseher habe ich mich schon vor längerer Zeit verabschiedet, genauer gesagt, als ich die Auswirkungen auch nur EINER morgendlichen Kurzkindersendung auf meine Tochter bemerkte. Den ganzen Tag quengelte sie, wann sie denn wieder fernsehen dürfte und daß ihr langweilig sei. Also raus mit dem Ding! Es dauerte nicht lange, und sie fing wieder an zu basteln, zu werkeln, zu malen, zu lesen, zu klettern, zu spielen – kurz: Kind zu sein. Seitdem sind wir damit sehr glücklich. Meine beiden Jüngsten kennen kein Fernsehen und sind einfach „ganz normale“ Kinder, wie man sie leider nur noch selten sieht: Wach, ausgeglichen, fröhlich.

    Das Kinderprogramm ist im Vergleich zum ohnehin schon horriblen „Erwachsenen“programm noch mal eine Steigerung in Bezug auf Gehirnwäsche sowie Geistes- und Wertezersetzung. Wenn meine Kleine dann beim Opa doch mal was gekuckt hat, sind die Auswirkungen auch sofort spürbar. Was da an Bildern und Vorstellungen implantiert wird, läßt einen gruseln. Es ist so durchschaubar, welche Absichten da transportiert werden, aber irgendwie fällt das einfach niemandem auf. Meistens wird es ja „pädagogisch wertvoll“ angepinselt, so daß man auch noch glaubt, den Kindern was Gutes damit zu tun. Und schließlich ist es ja auch SOOOOOO bequem, wenn die lieben Kleinen einfach mal beschäftigt sind und einen in Ruhe lassen, ja ja, ich weiß. Aber der Preis, den diese Kinder und auch deren Eltern noch zu zahlen haben, dürfte unerwartet hoch sein. Was den Kindern angetan wird, die all diesen Graus konsumieren, am besten noch ohne Bearbeitung mit den Eltern, läßt sich jetzt noch gar nicht absehen. Und wenn ich mal von meinem Umfeld ausgehe, dann bin ich so ziemlich die einzige, die keinen Fernseher besitzt. Eher haben die 7-Jährigen schon einen eigenen Apparat im Zimmer (+ Smartphone natürlich). Und auf diesen sexistischen, satanistischen Hollywoodkram („wieso, sind doch süße Kinderfilme?!“), den sie damit untergeschoben bekommen, will ich jetzt mal gar nicht eingehen.
    Da bleibt wirklich nur die Hoffnung auf Resilienz zumindest bei einem Teil der Kinder…

    Und was das Propaganda- und Deutschen-Hetze-Programm betrifft: Derzeit übertreffen sie sich da ja wirklich selbst. Es ist nicht zu fassen, daß das überhaupt noch steigerbar ist, aber irgendwie schaffen sie es immer wieder. Bald wird wohl jedes zweite Wort „Nazi“ sein. Es reichen jedenfalls fünf Minuten Autoradio, um dieses Wort (oder wahlweise „Holoclaus“) ein bis zweimal zu vernehmen. Sie sind schier besessen davon – das müssen die Geister sein, die sie riefen (c:
    Das gibt mir wiederum die Hoffnung, daß diese völlig krankhafte Manie auch dem unkritischsten Bürger irgendwann mal zumindest seltsam vorkommt.
    Um das zu verhindern, werden allerdings auch schon die nächsten Geschütze vorbereitet:

    https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/08/21/bevoelkerung-unter-drogen-setzen-chemische-beeinflussung-wird-subtil-vorbereitet/

    Bin gespannt, was noch so alles passieren bzw. wie groß der Leidensdruck noch werden muß, bevor den Leuten der Kronleuchter aufgeht.
    Jedenfalls brauche ich schon mal aus dem Grund keinen Fernseher, weil die Realsatire mir völlig reicht.

    Und deshalb bezahle ich selbstverständlich auch keine GEZ-Gebühr.

    Heil und Segen!

    Der Kräftige Apfel

  6. Moin, Deutsches Mädchen: Um die Vorgänge hinter den Kulissen vielleicht
    etwas aufzuhellen, am Anfang ein Zitat: „Letztens bin ich (…) bei Leuten
    gewesen, die keinen Fernseher besaßen. Ich muß sagen, ich war entsetzt
    (…)“ (D.M.) War das ein kleiner Kulturschock, denn die Leute hausten weder auf dem Baum noch in einem Erdloch? Vielleicht kannten sie Sokrates (es gibt so viele Dinge, die ich NICHT brauche) oder gar Professor Grimms Gespräch mit Sefton Delmer, dem Chef der dämonischen britischen Propaganda in WWII (Auserwählter, beschnitten)? Oder den neuzeitlichen General Komossa, der das Geheimnis der Kanzlerakte aufgedeckt hatte?
    Oder hatten sie von den Prä-Zion- Beschlüssen von 1863 gehört, sich die
    Herrschaft über die westliche Presse zu verschaffen? Erinnert sei an die Rede des Chefredakteurs der NYTimes Swindon, bei dessen Demission 1890. Darauf folgte der Zugriff durch den Auserwählten Ochs. Und seitdem hat die Krake die westliche Pressefreiheit verschlungen. Das Manipulationspotential der Bilder wurde von den Menschenfreunden flugs erkannt. Noch besser als Fahrenheit 451, wenn es wie die Glotze in jedem Haus steht. Das Fernsehen, eine deutsche Erfindung (wie fast die gesamte Technologie seit 1935), wird perfekt gegen den deutschen Geist
    der Freiheit eingesetzt.
    Prof. Grimm war Kenner der Feindpropaganda. In Kenntnis britischer Praxis nach WWI appellierte er an die Hakennase, „jetzt, wo der Krieg vorbei sei, müsse doch Schluß mit der Propaganda“ sein. Selmer: „Nein, jetzt fangen wir erst richtig an. Bis niemand mehr weltweit ein gutes Haar an den Deutschen läßt. Bis sie nicht mehr wissen, wer sie sind..“ (Zitat sinngemäß). Zweck der fortgesetzten Diffamierung, der Umdeutung der
    Geschichte, sind die Vertuschung der alliierten Kriegsziele von 1918+1943 (Vernichtung ALLER Deutschen), der alliierten Massenmorde
    AN Deutschen; bevorzugt an Zivilisten (13-15 Millionen nach dem Kanadier
    James Baque, überwiegend begangen von Auserwählten), der Tatsache,
    daß DIE, nicht wir beide Kriege angezettelt hatten. Das darf NIEMALS herauskommen. Denn sonst fällt die auf Nürnberg errichtete Neue WeltOrdnung wie das sprichwörtliche Kartenhaus zusammen.
    Unabhängig der Echtheit des von General Komossa enttarnten „Genehmigungsschreiben(s) der Alliierten für das GG“ vom 21.5.1949 ist
    die Totalzensur der Presse von 1945 bis 1949 Fakt, danach deren Lizensierung. Nach Komossa gilt das bis 2099. So erklärt sich das allseits beobachtbare induzierte Irresein. Wie sonst wäre zu verstehen, daß „das
    einzige anständige Volk in Europa“ (US-General Patton), die Nachfahren
    der freien Germanen, heute sein Land (fast) kampflos an Illegale und Perverse ausliefert? Patton wurde daraufhin von seinem Chef Eisenhower (beschnitten, was sonst?) ermordet. Die gefährlichste Kriegswaffe sind die Gehirngifte der Propaganda. Die das Denken zerstören. Wer das erkannt hat, wird die Übergriffe des Elektrojuden gar nicht erst zulassen. Meine Empfehlung, liebes
    Deutsches Mädchen: Wenn Glotze, dann zur Feindaufklärung. Oder für einen Liebesfilm. Soll gut für die Seele sein.
    Danke und Grüße!

  7. Das Freiheitsgefühl wird noch größer sein, wenn man das TV komplett entsorgt. Bei mir steht anstelle des TV ein großer Desktop PC auf dem ich youtube Dokus (und favorisierte Kanäle) sowie hier und da ein Streaming Filmchen konsumiere.

Hinterlassen Sie einen Kommentar