Deutschland außer Kontrolle

0
330

Von Marco Maier

Auch wenn man seitens der Bundesregierung und der deutschen Behörden noch versucht den Anschein zu wahren, so ist die Bundesrepublik doch längst schon außer Kontrolle. Der Rechtsstaat gilt nur noch für jene, die sich diesem unterwerfen wollen. Der Rest hat zunehmend Narrenfreiheit in der buntesten Republik, seit es Deutschland gibt.

Die Migrationskrise, die zwischenzeitliche Totalaufgabe sämtlicher rechtsstaatlicher Prinzipien und die daraus resultierenden Folgen für die Menschen in Deutschland offenbare den völligen Kontrollverlust der Verwaltungsebenen. Zumindest über zunehmende Teile der Gesellschaft. Mehr als Lippenbekenntnisse, Beschwichtigungen und Tatsachenverdrehungen sind da nicht mehr drin.

Während die hochrangigen Politiker, Beamten und Medienvertreter noch in ihren Elfenbeintürmen ihrer Luftschlösser leben und sämtliche Warnungen und Indikatoren aus den Niederungen des gemeinen Volkes – zu denen auch die unteren Beamtenebenen gehören – geflissentlich ignorieren, verändert sich das Land.

Hunderttausende Menschen aus der Region von Nordafrika über den Nahen Osten bis hin nach Pakistan sind gekommen um zu bleiben, weitere Millionen wollen noch kommen – und werden ein teils archaisches Werte- und Gesellschaftsverständnis mitbringen, welches mit jenem Mitteleuropas nur bedingt harmonieren kann.

Und so entsteht eine Bundesrepublik, in der die Deutschen selbst für anzügliche Zoten gemaßregelt werden sollen (man bedenke nur die Kampagne von Familienministerin Schwesig gegen „Herrenwitze“), während selbst im sonst so toleranten und weltoffenen linksextremen Milieu (siehe das „Conne Island“) Ernüchterung über die Verhaltensweisen der Neuzuwanderer aufkommt.

Antanzen, „Ficki-Ficki“-Rufe, Grabschen – wo sich die Welt über einen machohaften Donald Trump echauffiert, weil er einfach ein loses Mundwerk hat, darf sich Deutschland (siehe Silvesternacht in Köln, Hamburg & Co) mit Tausenden solcher Typen herumschlagen, die nicht nur reden sondern tatsächlich vergewaltigen – und wenn es sein muss, dann auch in der Gruppe. Selbst Sex mit Kindern wird hier weitestgehend toleriert. Denn während bislang rund 2.200 Fälle von Kinderehen in Deutschland bekannt sind, hat Justizminister Maas eine Arbeitsgruppe eingerichtet. Angesichts von so vielen Pädophilie-Fällen in der Politik kann man sich so seine Gedanken darüber machen, warum da nicht effektiv eingegriffen wird.

Dann gibt es noch die ganzen durchgeknallten Typen, die im Zuge der Migrationswelle seit 2015 in Deutschland ankamen, die mit dem „Islamischen Staat“ sympathisieren. Auch wenn eine wirklich effektive Kontrolle bei solchen Menschenmassen ohnehin nicht möglich ist und man auch nicht über umfassende Mitgliederlisten des IS verfügt, so dass ohnehin ein paar IS-Sympathisanten bzw. -Mitglieder nach Deutschland gekommen wären, fragt man sich jedoch schon:

Warum wurden damals nicht so viele Kräfte wie möglich organisiert, um eine umfangreiche Sicherheitsüberprüfung bei den Migranten durchzuführen?

Dies hätte die Terrorgefahr in Deutschland zumindest ein wenig reduziert. Stattdessen fordert man inzwischen Nachüberprüfungen ein, die wahrscheinlich ohnehin kaum etwas bringen werden, weil nicht wenige potentielle Terroristen wohl schon längst untergetaucht sind.

Vor allem jedoch sorgt man mit der Massenaufnahme von Menschen, die ohnehin nicht wieder zurückgeschickt werden, für die Etablierung neuer, großer Parallelgesellschaften. Wie das ausgeht, sieht man in Schweden und Frankreich. Deutschland steuert genau dorthin, wo diese beiden Länder schon stehen – und auch dort wird es nicht besser. Erste No-Go-Areas sind auch schon dort „Normalität“. Denn es ist völlig utopisch, solche Menschenmassen aus anderen Kulturkreisen problemlos in die bestehende Gesellschaft integrieren zu können.

Thilo Sarrazin schrieb einst das Buch „Deutschland schafft sich ab“, für das er insbesondere von der politischen Linken massivst kritisiert wurde. Doch ein Blick auf die aktuellen Zustände in der Bundesrepublik kann man sagen: Er hat durchaus recht.

Deutschland hat eine Bundesregierung die gesellschaftspolitisch kaum mehr reagiert sondern lediglich nur noch das Elend verwaltet und eine Nomenklatura die auf allen Ebenen völlig versagt hat. Die Zwei-Klassen-Politik sorgt für eine Bestrafung der Bürger und vieler langansässiger Migranten, während die Neuzuwanderer mit Samthandschuhen angefasst werden und seitens des angeblichen Rechtsstaats kaum Sanktionen zu befürchten haben. Und dann wundert man sich über den Aufstieg der AfD? Jene Partei, die zumindest verbal verspricht, eine „law and order“-Politik einzuführen und den von Merkel und Co angerichteten Schaden zu begrenzen.

Quelle: Contra-Magazin


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Die geschmierte Republik
Es ist etwas faul in Deutschland, Korruption wohin man schaut: Ob es um systematische Schmiergeldzahlungen von Pharma- und Baukonzernen geht oder die bestens vergütete Zustimmung von Betriebsräten zum Stellenabbau, um Schiebereien im Sport oder lukrative Steuergeschenke gegen üppige Parteispenden es gibt keinen gesellschaftlichen Bereich, in dem nicht durch Bestechung von Menschen in Schlüsselpositionen kräftig nachgeholfen wird… (weiter)


Albtraum Deutschland
Die innere und die äußere Ordnung unseres Landes wird in immer stärkerem Ausmaß zerstört. Die bisher gut funktionierenden Regeln des Zusammenlebens und der notwendige Respekt und Anstand wird ersetzt durch Willkür, Korruption und Betrug, Heuchelei und Schmarotzertum… (weiter)


Das Deutschland-Protokoll II
„Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, dass das System ihren Interessen feindlich ist.“ Trifft dieses Rothschild-Zitat auch heute noch zu? (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar