Ein armes Licht namens Katrin

1
590

Von Vera Lengsfeld

Der „stern“ ließ diese Woche zum x-ten mal Katrin Göring-Eckardt in einem Interview zu Wort kommen. KGE, wie sie in der grünen Blase genannt wird, ist die Frau, die uns mit solch klugen Bemerkungen auffiel, dass uns „Menschen geschenkt“ würden und wir auch Zuwanderer brauchten, die sich „in unserem Sozialsystem wohl und sicher fühlen“. Sie hat sich mit ihren neuesten Lichtblitzen selbst übertroffen:

„Toleranz zeigt sich, wenn es anstrengend wird. Und zwar auch für uns, nicht nur für die anderen. Und die Armleuchter gehören eben dazu.“

„Wir leben alle in unseren Blasen, wir haben alle unsere Communitys, wo wir nur Leute treffen, die so ähnlich denken wie wir. Das ist ein Problem“, teilt uns KGE mit.

Das ist wenigstens mal ehrlich, wenn sie mit „wir“ unsere Volksvertreter meint, die tatsächlich vergessen haben, wozu sie eigentlich da sind. Wer in einer „Community“ lebt, die nur mit sich selbst kommuniziert, kann die Interessen seiner Wähler natürlich nicht vertreten, weil er keine Ahnung davon hat.

Um zu erfahren, was andere Menschen wirklich bewegt, solle man auf Dorffesten und Familienfeiern mit jenen sprechen, „die man sonst nicht sieht“, fordert Göring-Eckardt. Was für eine Erkenntnis! Als Volksvertreterin mit dem Volk sprechen – dass Frau KGE nach über 25 Jahren auf diesen Gedanken kommt, spricht für ihre außerordentliche Helligkeit. Es kommt noch besser:

Ich sage nicht: Die Leute bilden sich ihre Ängste nur ein. Es gibt Menschen, die fühlen sich nicht nur abgehängt, die sind es auch.“

Das stimmt, die KGEs in der politisch-medialen Blase in unserm Land haben sich abgehängt von der Realität, von den Problemen und den Menschen in unserem Land. In der Blase, wo inzwischen jeder mit jedem kann, wird es immer irgendwie zum Weiterwursteln reichen, notfalls beim nächsten mal mit einer Vier-Parteien-Koalition.

Innerhalb dieser Blase ist KGE der nächste ihrem bescheidenen Ego adäquate Posten sicher. Sie wollte nur noch nicht sagen, ob sie „lieber Vizekanzlerin einer schwarz-grünen oder einer rot-rot-grünen Koalition wäre„. KGE hat nichts vorzuweisen, außer fähige Politiker wie den ehemaligen Bürgerrechtler Werner Schulz aus dem Weg geräumt zu haben.

Dass eine solche Frau tatsächlich eine realistische Chance hat, Vizekanzlerin zu werden, zeigt, wie lange die Personaldecke dieser Blase nicht gelüftet worden ist. Man kann nur hoffen, dass den Wählern ein Licht aufgeht und sie das bei der nächsten Wahl nachholen.

Quelle: Achgut


Die Diktatur der Dummen
Demokratie ist vielleicht die größte Errungenschaft, zu der wir Menschen es gebracht haben. Was aber, wenn die Klügeren, die Besonnenen und Rücksichtsvollen immer öfter den Schreihälsen weichen, den Wichtigtuern und den Selbstherrlichen? Dann wird aus der Demokratie ganz schnell eine »Idiokratie«, eine Diktatur der Dummen. Und das lassen wir uns bieten…? (weiter)


Das Schlechte am Guten
Haben Sie auch das Gefühl, dass hierzulande etwas gewaltig schiefläuft. Nehmen Sie auch etwas anderes wahr, als die von herrschenden Eliten konstruierte »Realität«. Wäre »politische Korrektheit« mehrheitsfähig, wenn sie sich einer demokratischen Abstimmung stellen müsste? Ist sie womöglich nur das Programm einer privilegierten Elite, die keine Skrupel hat, unter dem Deckmantel des »Guten« zu repressiven Mitteln zu greifen? Zur Vertuschung ihrer wahren Ziele, diffamieren die »Guten« Andersdenkende reflexartig als »faschistisch«, »rassistisch« oder »sexistisch«… (weiter)


Politische Korrektheit
Die Tugendwächter der sogenannten Politischen Korrektheit wollen aus dem Volk freier Dichter und Denker ein Volk feiger Duckmäuser und Denunzianten machen. Politische Korrektheit ist ein Feind der Demokratie und der Meinungsfreiheit! Stoppen wir die Meinungsdiktatoren, die Gedanken-Manipulateure und all die selbst ernannten Gutmenschen, die sich als Volkspädagogen und Gesinnungspolizisten in unser Leben einmischen! Entlarven wir die scheinheilige Moral und Intoleranz der selbst ernannten Tugendwächter, die zur Vertuschung ihrer wahren Ziele und Absichten Andersdenkende als rechtsextrem, ausländerfeindlich oder sexistisch diffamieren…! (weiter)


Die bösen Gutmenschen
Gutmenschen diskriminieren, diskreditieren und manipulieren Andersdenkende. Im schlimmsten Fall vernichten sie Existenzen. Sie sind die Blockwarte unserer neuen Zeit. Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Sie unterdrücken entscheidende Fakten und verdrehen die Wahrheit. Sie verhindern einen freien Meinungsaustausch und verantwortungsvolles Handeln… (weiter)


Herrschaft der Lüge
Vom Mittelalter bis heute beherrscht die Scheinwissenschaft wichtige Bereiche gesellschaftlichen Denkens. Menschen leiden unter den Ideologien, die sich in den Köpfen der Meinungsmacher und Politiker festgesetzt und mit denen die Meinungs- und Staatsherrscher die Macht errungen haben, obwohl viele Doktrinen, unter dem Vorwand wissenschaftlicher Erwiesenheit einem gläubigen Publikum eingehämmert, längst widerlegt sind… (weiter)

1 KOMMENTAR

Hinterlassen Sie einen Kommentar