Freispruch für Lars Koch oder die nächste Phase auf dem Weg zur Diktatur wurde erprobt!

1
455

Von Heiko Schrang

Was wirklich hinter der gestrigen Fernsehsendung stand veranschaulicht diese Mail eines Zuschauers der sich an mich gewandt hat. Das Urteil der Zuschauer lautete Freispruch für Lars Koch. 86,9 % der Zuschauer plädierten für nicht schuldig.

Hallo Herr Schrang,

Ich komme gleich zur Sache. Heute Abend hat sich auf ARD etwas Entsetzliches ereignet. Ein folgenschweres TV-Experiment. Es wurde eine fiktive Gerichtsverhandlung Inszeniert bei der die Zuschauer als Schöffen dienen und am Schluss per Anruf für Schuldig oder Unschuldig Urteilen sollten.

Auf der Anklagebank saß ein Kampfpilot, der ein Flugzeug abgeschossen hat. In dem Flugzeug saßen unschuldige Männer, Frauen und Kinder und ein Terrorist, der das Flugzeug entführt hat und es in ein Stadion mit tausenden von Menschen stürzen wollte. Nach den Argumenten der Staatsanwältin und dem Anwalt des Angeklagten sollten nun die Zuschauer über schuldig des Mordes oder unschuldig urteilen und demzufolge was der ARD kurz darauf sendete sprach eine große Mehrheit den Kampfpiloten frei. -Entsetzlich!

Wenn man zwischen den Zeilen liest, ist deutlich zu erkennen, dass man in Wahrheit testen wollte, ob das Terror Management der letzte Jahre erfolgreich genug war um nun ohne Widerspruch des Volkes einem solchen Gerichtsurteil eine gesetzliche Grundlage zu geben. Und wenn das veröffentlichte Ergebnis keine Lüge war, ist die dumme Masse nun bereit zu akzeptieren, dass man ihr Leben und sogar das ihrer geliebten Kinder gegenüber dem Kampf gegen den Terrorismus auf die Waagschale wirft. Einfach entsetzlich.

Mit einer solchen gesetzlichen Grundlage öffnen wir eine Tür die sich nicht so leicht wieder schließen lässt und deren Durchschreiten einen bedeutenden Meilenstein auf dem Weg zur totalen Diktatur bedeutet. Denn welchen Teil der Menschenwürde oder der Freiheit von uns und unseren geliebten Kindern wird man als nächstes gegenüber dem Kampf gegen den Terrorismus auf die Waagschale werfen. Der Satz: „Es dient dem Kampf gegen den Terrorismus!“, wird der Obrigkeit die Legitimation geben uns jede Würde und jede Freiheit zu nehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian M.

Quelle: Macht steuert Wissen


Herrschaft der Lüge
Vom Mittelalter bis heute beherrscht die Scheinwissenschaft wichtige Bereiche gesellschaftlichen Denkens. Menschen leiden unter den Ideologien, die sich in den Köpfen der Meinungsmacher und Politiker festgesetzt und mit denen die Meinungs- und Staatsherrscher die Macht errungen haben, obwohl viele Doktrinen, unter dem Vorwand wissenschaftlicher Erwiesenheit einem gläubigen Publikum eingehämmert, längst widerlegt sind… (weiter)


Psychologie der Massen
Politiker hassen dieses Werk, weil es ihre Argumente und Programme entlarvt. Wie schaffen es Politiker, dass sie von den Massen immer wieder gewählt werden? Und wie ergreifen Diktatoren die Macht? »Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird!«, sagte Gustave Le Bon bereits vor rund 120 Jahren… (weiter)


Propaganda
Edward Bernays (1891-1995) gilt als Vater der Public Relations. Mit seinem Buch Propaganda aus dem Jahr 1928 schuf er die bis heute gültige Grundlage für modernes Kommunikationsmanagement. Der in Wien geborene Bernays war ein Neffe Sigmund Freuds, der sich dessen Erkenntnisse der modernen Seele zunutze machte und sie in den Dienst von Regierungen und Konzernen stellte. Propaganda ist Bernays Hauptwerk. In Propaganda beschreibt Bernays alle wesentlichen Techniken der Meinungsbeeinflussung… (weiter)


Lügenpresse
Den Leitmedien laufen die Leser davon. Hohe Auflagenverluste, Anzeigeneinbrüche und massive Kritik aus der Leserschaft – das sind die Symptome einer Medienlandschaft, die völlig versagt. Journalisten sind nicht nur gekauft, sie verhalten sich ihren Lesern gegenüber auch wie Oberlehrer. Anstatt ihre Leser objektiv zu informieren, versuchen sie diese durch Fälschen, Verdrehen und Verschweigen politisch korrekt zu erziehen und zu manipulieren. Doch Journalisten haben ihren Lesern gegenüber keinen Erziehungsauftrag, sondern einen Informationsauftrag… (weiter)


Gekaufte Journalisten
Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. Welche Journalisten sind in welchen Lobbyorganisationen vertreten? Welche Organisationen beeinflussen unsere Medien mit einseitiger Propaganda? Welche Journalisten welcher Medien wurden für ihre Berichterstattung geschmiert…? (weiter)

1 KOMMENTAR

Hinterlassen Sie einen Kommentar