Ganze 34 abgelehnte Asylbewerber nach Kabul abgeschoben

2
773

Allein in letzten zwei Jahren kamen über 156.000 Afghanen, fast ausschließlich junge Männer, nach Deutschland. Rund 1.000 von ihnen können keinen „Asylgrund“ vorweisen und sind demnach ausreisepflichtig. Die restlichen 155.000 Afghanen dürfen jedoch dauerhaft in Deutschland bleiben.

Gestern wurden 34 abgelehnte Asylbewerber in ihre Heimat zurückgeflogen. Eigentlich war die Abschiebung von 50 Personen nach Kabul vorgesehen.

15 illegale Einwanderer sind vor dem Abflug in Frankfurt jedoch untergetaucht, wie Innenminister Thomas de Maizaire (CDU) erklärte. Zudem stoppte das Bundesverfassungsgericht die Abschiebung eines Asylbewerbers per Eilverfahren.

Laut Bundesregierung gebe es in Afghanistan ausreichend „sichere Gebiete“, um Abschiebungen dorthin zu ermöglichen. 99,4 Prozent der afghanischen Asylbewerber können jedoch mit einem dauerhaften Aufenthalt in Deutschland rechnen.

Der nächste Flug nach Afghanistan soll Anfang Januar stattfinden, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Wenn dieser monatliche Schnitt beibehalten wird, dauert es 30 Jahre bis die 1.000 abgelehnten Asylbewerber abgeschoben sind.

Zudem kommen jeden Monat etwa 15.000 Asylbewerber nach Deutschland, überwiegend aus Syrien, Afghanistan, Bangladesch, Indien, Pakistan, Nigeria, Gambia, Marrokko, Algerien, Libyen, Senegal und weiteren Ländern.

Quelle: http://freiezeiten.net


verheimlicht – vertuscht – vergessen 2017
verheimlicht – vertuscht – vergessen beginnt dort, wo herkömmliche Jahresrückblicke enden: Gerhard Wisnewski enthüllt die Wahrheit hinter dem täglichen Nachrichten-Einheitsbrei: Was wurde verheimlicht, vertuscht und vergessen? Warum erscheinen manche Themen auf der Tagesordnung, während andere schnell aus den Schlagzeilen verschwinden? Wer steuert unsere Medien, und warum wird unsere Wirklichkeit so oft verfälscht? Wisnewski zeigt die wahren Zusammenhänge, die sich hinter der angeblich »objektiven« Berichterstattung verbergen … (weiter)


Peter H. Nicoll: Englands Krieg gegen Deutschland
Ursachen, Methoden und Folgen des Zweiten Weltkrieges
Wenige Bücher über die Ursachen, Methoden und Folgen des Zweiten Weltkrieges sind so zeitlos, gründlich belegt und der historischen Wahrheit so nahe wie das des schottischen Historikers. Obwohl er zwei Söhne als Flieger gegen Deutschland verlor, hat sein fanatischer Gerechtigkeitssinn erkannt, wer zu diesem ›unnötigen Krieg‹ getrieben hat und deswegen die Hauptschuld für die tragische Entwicklung trägt: verblendete Politiker in England, die, unterstützt von US-Präsident Roosevelt, Polen die Blankovollmacht vom März 1939 lieferten und alle Friedensbemühungen der deutschen Regierung ablehnten … (weiter)


Der große Wendig, Richtigstellungen zur Zeitgeschichte. Bd.1
Der erste Band beinhaltet mehr als 200 einzelne geschichtliche Richtigstellungen für die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er behandelt die Zeit vom Deutschen Kaiserreich bis zur Mitte des Zweiten Weltkrieges und dessen verschiedene Kriegsschauplätze sowie den See- und Bombenkrieg … (weiter)


Katadyn Wasserfilter Pocket
Sauberes Trinkwasser gehört zu den wichtigsten Aspekten der Vorsorge. Der Katadyn Pocket ist der Klassiker unter den Wasserfiltern. Er ist robust und seit Jahrzehnten im Einsatz. Mit ihm können Sie aus Regenwasser oder aus Wasser aus Flüssen, Bächen oder Seen Trinkwasser gewinnen … (weiter)


JPX Jet Protector
Pfefferspraypistole zur effektiven Abwehr von Gefahrensituationen. Sie ist ideal für den Selbstschutz auf eine Entfernung von circa fünf Metern. Die JPX hat sich bei Elite-Einheiten im Einsatz bestens bewährt … (weiter)

2 KOMMENTARE

Hinterlassen Sie einen Kommentar