Gerald Celente: Trendvorschau 2017ff

0
279

Gerald Celente im Gespräch mit Eric King von King World News,
veröffentlicht am 08.08.2016


Eric King: »Gerald, die Top-Trends für 2017. Lassen Sie uns über etwas sprechen, was beginnt an die Oberfläche zu kommen: die virtuelle Realität und die damit verbundenen Möglichkeiten.«

Gerald Celente: »Es geht um virtuelle Realität, Robotik und künstliche Intelligenz. Das Industriezeitalter ist tot. Dies ist jetzt das Robotik-Zeitalter – von der Industrialisierung zur Robotisierung und künstlicher Intelligenz. Lassen Sie uns mit der virtuellen Realität anfangen.

Sie möchten wissen, was die größten Möglichkeiten sind, die wir voraussehen. Das wird die virtuelle Ausbildung sein. Die virtuelle Realität zusammen mit künstlicher Intelligenz. Denken Sie einmal darüber nach, wie all die Kinder aufwachsen. Die sind allesamt abhängig von ihren Handgeräten; Smartphones sind ihr Leben. Wir wuchsen mit Bilderbüchern auf, die Kinder wachsen mit Smartphones auf.

Wenn man sich das Bildungssystem anschaut, es wurde im Zuge der industriellen Revolution von den Deutschen aufgebaut. Die industrielle Revolution ist vorbei, die Robotisierung übernimmt.

Sie haben das Bildungssystem zur Unterstützung der Industrialisierung aufgebaut. Es wurde das Lesen, Schreiben und Rechnen und das Befolgen von Befehlen gelehrt. Jetzt haben wir die virtuelle Welt. Warum muss ich in einen Klassenraum gehen, wenn doch der Klassenraum direkt vor mir ist? Warum muss ich dort noch hingehen?

Warum muss ich auf ein zweitklassiges College gehen, wenn ich mich jetzt einklinken kann und die größten Lehrer in ihren Bereichen mich unterrichten? Wird es weiterhin den Notwendigkeit für ein Schulgebäude geben? Ja, aber in deutlich geringerem Ausmaß.

Kommen wir zurück auf die Roboterisierung. Wir erleben, wie Roboter effizienter und akkurater operieren als ein Arzt. Werden die Roboter also vollständig übernehmen? Nein. Aber es wird sich über den Punkt hinaus entwickeln, an dem Roboter Regale einräumen und am Fließband arbeiten. Und wenn man dann künstliche Intelligenz hinzufügt, stellt sich die Frage: Werden Roboter die menschlichen Roboter übernehmen?

Wir stehen also vor Veränderungen, die das 21ste Jahrhundert in ein vollkommen neues Umfeld des Lernens, Lebens und Sterbens stellen wird.«

Quelle: Nachtwächter


Kapitalfehler
Die Finanzkrise 2008 hat die Weltwirtschaft an den Rand des Abgrunds getrieben. Doch ihre Ursachen sind bis heute weder verstanden noch behoben worden. Warum scheitert der Kapitalismus immer wieder daran, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen? Warum verliert er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit? Warum zählen zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet…? (weiter)


Vermögen retten – in Silber investieren
Seit Ausbruch der Finanzkrise zweifeln immer mehr Anleger am System des Papiergeldes. Die gigantischen Schulden sowie die ins beinahe Unendliche gewachsene Geldmenge werden in einer Hyperinflation enden und damit unsere Geldvermögen vernichten. Welche Werte sind noch solide? Welche Anlageform erweist sich als »sichere Bank«? Ergreifen Sie eine seltene Chance und profitieren Sie direkt von der Anlageform, mit dem weltweit größten Potenzial und retten Sie Ihr Vermögen…! (weiter)


GOLD! SILBER! JETZT!
Wachsende Unruhe in der Weltpolitik, Rohstoffknappheit und der Kampf der Kulturen, Spekulationen an den Aktienmärkten, ein Crash an den internationalen Börsen, eine Wirtschafts- und Bankenkrise, die auch die Lebensversicherungen erschüttern wird, eine inflationäre Geldpolitik der Notenbanken und der katastrophale Zustand der öffentlichen Finanzen mit einem drohenden Staatsbankrott stellen erhebliche Risiken für das private Vermögen und die langfristige Altersvorsorge dar. Eine Anlageklasse erweist sich in Krisenzeiten jedoch als wertstabil und gewinnbringend: die Edelmetalle Gold und Silber… (weiter)


Der Crash ist die Lösung
Der finale Kollaps wird kommen, weil die wahren Ursachen der Finanzkrise nicht beseitigt wurden. Die Finanzindustrie, die die Krise verursacht hat, ist sogar der Krisengewinner, der wieder mit gigantischen Geldsummen jongliert und im Zweifelsfall von uns gerettet wird! Die Folgen sind volkswirtschaftliche Schadensmaximierung, die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit, Vernichtung unseres Wohlstands durch dauerhaft niedrige Zinsen sowie Enteignung unserer Ersparnisse und Lebensversicherungen, sobald das System kollabiert… (weiter)


Achtung! Bargeldverbot!
Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Die Bürger werden dadurch zu »gläsernen« und ferngelenkten Verbrauchern. Der Staat und viele Großkonzerne reiben sich die Hände… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar