Horst Mahler und Deniz Yücel – Von der „Gleichheit“ aller Menschen

6
2265

Liebe Leserinnen und Leser,

ich betrachte mit großer Nachdenklichkeit gerade zwei verschiedene Meldungen aus der Gerechtigkeitspresse. Die eine geht um Horst Mahler und den Aufruf zu einer Mahnwache als Solidaritätsbekundung für ihn. Die andere um Deniz Yücel und die Demonstration für seine Freilassung.

Vorweg: Meinungsfreiheit ist so ziemlich das wichtigste, egal wie die Meinung auch aussehen mag. Sie ist gleichbedeutend mit Geistesfreiheit. Ein Geist, dem man verbietet zu sagen, was er denkt, dem verbietet man damit gleichzeitig auch zu sein, was er ist! Nun, bitte tun Sie sich den Gefallen und lesen Sie, die hinter den Namen der beiden Verurteilten, hinterlegten Quellen. Die Titel möchte ich Ihnen selber vorstellen, diesen Spaß lasse ich mir nicht nehmen:

Rechte planen Neonazi-Gedenken in Luxemburg“

und:

Journalisten und Verbände rufen zur Freilassung von Deniz Yücel auf“

Jetzt mal ganz ehrlich: Fällt Ihnen dazu noch etwas ein? Beide Verurteilten haben das „furchtbare aller furchtbarsten Verbrechen“ überhaupt begangen. Sie haben von ihrem Recht der „Meinungsfreiheit“ Gebrauch gemacht. Beide wurden bestraft weil sie das in ihrem Land herrschende System kritisiert haben. Beide wurden nun angeklagt und festgenommen. Und dennoch wird in den Medien in so unterschiedlicher Weise darüber berichtet, dass ich es nicht glauben würde, wenn ich es nicht selbst gelesen hätte.

Während Deniz Yücel, trotz oder sogar „wegen“ seines Gesetzesbruchs zum Held hochgefeiert wird, wird Horst Mahler von den selben Leuten zum schlimmsten Dämon aller Zeiten erklärt!

Ist das ernsthaft noch nachvollziehbar?

Horst Mahler wurde bereits zu zwölf Jahren Gefängnis verurteilt, von denen er knapp sieben abgesessen hatte und dies nur aufgrund von völlig gewaltlosen Meinungsäußerungen. Es wurde ihm, wie bereits in einem anderen Artikel erwähnt, wegen schlechter medizinischer Versorgung im Knast, das Bein amputiert! Deshalb musste die Haftstrafe unterbrochen werden. Man stelle sich den Skandal vor, dass ein Inhaftierter wegen „schlechter Behandlung“ im Gefängnis in Lebensgefahr gerät. Hierzu folgt bald ein genauerer Artikel.

Ganz grob vorneweg: Der Mann ist 81 Jahre alt und eine erneute Haftstrafe kommt einem Todesurteil gleich! Er hat, wie ebenfalls bereits erwähnt, niemals jemanden umgebracht oder vergewaltigt und auch in sonst keiner Weise zu Verbrechen oder Mord aufgerufen! Das einzige worauf er seit Jahren und trotz unmenschlichster Behandlung und Bestrafung besteht, ist das Gottgegebene Recht seine wahre Meinung sagen zu dürfen, auch dann wenn sie der politischen Klasse nicht gefällt!

Und das einzige was den Spaßvögeln von der Presse und den sich selbst für so gerecht haltenden Menschen dazu einfällt ist Jubeln und mit Beschimpfungen für diejenigen um sich schmeißen, die wahrhaft für Gerechtigkeit kämpfen!?

Ich nehme an, nein ich bin mir absolut sicher, dass das große Geheule vermutlich erst dann anfangen wird, wenn sie plötzlich selbst wegen falscher Meinungsäußerungen angeklagt, ausgeraubt und verhaftet werden. Und dies wird, aufgrund des mit Sicherheit bald verabschiedeten Gesetzes eines Heiko Maas, sehr bald der Fall sein!

Wie man so blind sein kann um nicht zu bemerken, dass man für ein anderes Land nach Gott schreit, während man im eigenen den Teufel begrüßt, kann ich mir nur mit einer Jahrelangen, die Gehirne der Menschen zermatschenden Gesinnungspolitik erklären!

Das was hier geschieht ist nichts weiter als eine unvorstellbare Beleidigung!

Eine Beleidigung der Gerechtigkeit!

Eine Beleidigung Jesus!

Eine Beleidigung der von Gott gegebenen Menschenrechte!

Eine Beleidigung der Menschheit!

und nicht zuletzt: Eine Beleidigung Gottes!

Wenn Sie sich einem so unvorstellbarem Unrecht, einer solch absurden Haltung, die sich lediglich mit dem Begriff „Menschlichkeit“ tarnt, anschließen wollen, dann zögern Sie nicht. Doch wundern Sie sich dann auch nicht, wenn Sie eines Tages ernten werden, was sie jetzt säen! Und das werden Sie!

Ein deutsches Mädchen


Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …
… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! >> HIER erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!


Verheimlicht-Vertuscht-Vergessen 2017
»Wir leben in einer Kunstwelt aus Propaganda, Lüge und Desinformation«, sagt der Autor, »und dem will ich wenigstens ein wenig abhelfen.« Ein Zitat des seinerzeitigen CIA-Chefs William Casey aus dem Jahr 1981 gibt Wisnewski recht: »Unsere Propaganda funktioniert dann, wenn alles, was die amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist.« Und das gilt natürlich nicht nur für die amerikanische Öffentlichkeit. Genau das ist das Problem, das der Enthüllungsautor seit zehn Jahren mit seinem kritischen Jahrbuch verheimlicht – vertuscht – vergessen zu beheben versucht. Und zwar mit Erfolg: Schon vor Jahren nannte ihn der Spiegel, den »Mann, der zu viel wusste«… (weiter)


Sie wollten den Krieg
Die Geschichte des Ersten Weltkrieges ist eine vorsätzliche Lüge. Nicht die Opfer, nicht der Heldenmut, nicht die schreckliche Verschwendung von Menschenleben oder das folgende Leid. Nein, all das war sehr real. Doch seit bald einem Jahrhundert wird erfolgreich vertuscht, dass Großbritannien und nicht Deutschland für den Krieg verantwortlich war. Ebenso die Gründe, warum der Krieg unnötig und vorsätzlich über das Jahr 1915 hinaus verlängert wurde. Wären diese Wahrheiten nach 1918 publik geworden, wären die Folgen für das britische Establishment vermutlich verheerend gewesen… (weiter)


Extinction
Jonathan Yeager wird im Auftrag der amerikanischen Regierung in den Kongo geschickt. Bei einem Pygmäenstamm sei ein tödliches Virus ausgebrochen. Die Verbreitung muss mit allen Mitteln verhindert werden. Doch im Dschungel erkennt Yeager, dass es um etwas ganz anderes geht: Ein kleiner Junge, der über unglaubliche Fähigkeiten und übermenschliche Intelligenz verfügt, ist das wahre Ziel der Operation. Kann es sein, dass dieses Kind die Zukunft der Menschheit bedroht?… (weiter)


Lügenpresse
Den deutschen Leitmedien laufen die Leser davon. Hohe Auflagenverluste, Anzeigeneinbrüche und massive Kritik aus der Leserschaft – das sind die Symptome einer Medienlandschaft, die völlig versagt. Journalisten sind nicht nur gekauft, sie verhalten sich ihren Lesern gegenüber auch wie Oberlehrer. Anstatt ihre Leser objektiv zu informieren, versuchen sie diese durch Fälschen, Verdrehen und Verschweigen politisch korrekt zu erziehen und zu manipulieren. Doch Journalisten haben ihren Lesern gegenüber keinen Erziehungsauftrag, sondern einen Informationsauftrag… (weiter)


Verborgene Geschichte
Die weithin für richtige gehaltene Ansicht, das Deutsche Reich trage den überwiegenden Teil der Verantwortung für den Kriegsausbruch 1914, wird zunehmend infrage gestellt.
Die beiden britischen Historiker Gerry Docherty und Jim Macgregor richten den Fokus auf einen einflussreichen Zirkel in Großbritannien, der lange vor Beginn des Ersten Weltkriegs die militärische Niederwerfung Deutschlands anstrebte: »Seit bald einem Jahrhundert wird erfolgreich vertuscht, wie alles begann und warum der Krieg unnötig und vorsätzlich über das Jahr 1915 hinaus verlängert wurde. Sorgfältig wurde die Geschichte verzerrt, um die Tatsache zu verschleiern, dass Großbritannien und nicht Deutschland für den Krieg verantwortlich war… (weiter)

6 KOMMENTARE

  1. Man sieht also, das in der bundesdeutschen Neuzeit an frühere Traditionen angeknüoft wird: Schon im Mittelalter wurden Ketzer verbrannt. De Unterschied zu früher ist nur, das es heutzutage einen Mittelweg gibt. Die leibliche Vrennung hat man in eine »Verbrennung« in den Medien, nebst Kerkerhaft, umgewandelt. Todesstrafe und Folter gibt es bisher noch nicht wieder, aber das kommt sicherlich auch irgendwie und irgendwann.

    Aber trotzdem ist natürlich alles in Ordnung. Schließlich ist die Würde des Menschen hier (rat mal, wo ich wohne – in der deutschen »(Besatzungs-)Zone…) unantastbar. Man braucht sich also überhaupt keine Sorgen zu machen und nur an das glauben, was in der bundesdeutschen Bibel, das »neue Neue Testament« (Grundgesetz) geschrieben steht…

    Trotz dieser Mißstände muß man aber ehrlich sagen, das er sich ziemlich leichtsinnig und unvorsichtig benommen hat und nicht taktisch klug, wie man es von einem erfahrenen Juristen erwarten sollte. Gerade ihm sollte doch die politische Justiz bekannt sein. Der letzte Schriftsatz von ihm, der in den alternativen Medien veröffentlicht wurde, die Beschwerde wegen der erneuten Inhaftierungsabsicht, kam einer Aufforderung zur weiteren Verfolgung gleich. Selbst wenn es so wäre, solte man gewisse Dinge schon gar nicht in Schriften an die Justiz mitteilen. Damals im DDR-Knast hätte man solche »unklugen« Täter, als Selbsststeller bezeichnet. Wenn ich mich recht entsinne, hatte er sich damals nach einem dieser politischen Prozesse, wohl auch selbst angezeigt. Im Grunde genommen tut er damit denjenigen eine Gefallen, gegen die er versucht zu kämpfen. Die wollen doch das die Verfahren weitergehen und da die deutschen Überlebenden fast alle weggestorben sind, braucht man Nachfolger. Das steht schon in den vor Jahrzehnten veröffentlichten Büchern vom jüdischen Schriftsteller Burg, Josef G. Auch dieser wurde Opfer der politischen Justiz und tätlichen Angriffen von Nicht-Deutschen – was die bundesdeutschen Behörden natürlich nicht störte. Auch bei den Juden gibt es ja welche, die auf der politisch richtigen Seite stehen und andere, die nicht dazugehören. Für den Schutz der letzteren interessiert sich der deutsche Staat natürlich nicht.

    Man braucht nicht damit aufhören, aber zumindest über alternative Strategien nachdenken. Sinnloses Anrennen gegen gut befestigte Stellungen bringt nur große Verluste ein. Das mußten die Russen damals ab 1941 auch erfahren – allerdings kam es damals auf paar Tausend Menschen mehr, oder weniger nicht an.

    Also wenn Horst Mahler in seinem Alter noch unbedingt etwas unternehmen will, sollte er das aus einer gut geschützten Stellung heraus machen, um es mal militärisch auszudrücken. Alles Andere hat keinen Sinn – ist jedenfalls meine Meinung. Die Alernative zum Knast wäre, das man ihn bis zu seinem Tod in die Psychiatrie einsperrt.

    • Hallo Griepswoolder,

      Horst Mahler war durchaus bewusst was er tat. Hier gibt es ein sehr interessantes, bisher nicht veröffentlichtes Interview bzw Videoaufzeichnung während des Zündelprozesses.

      https://www.youtube.com/watch?v=3mMB3LqlP_8

      Dort werden alle Anschauungen und Vorstellungen von Horst Mahler und denen, die mit ihm diesen Weg gehen, sehr genau und gut erklärt…und zwar von den Beteiligten selbst und nicht von der die Wahrheit verzerrenden Mainstreampresse! Ist zwei Stunden lang, aber durchaus sehenswert!
      Horst Mahler rechnet damit (das denke ich zumindest) für die Wahrheit zu sterben!! So entschlossen wie er ist würde mich das nicht wundern. Genauso wie Jesus einst GANZ BEWUSST für die Wahrheit gestorben ist. Sein Vermächtnis war nicht „in dem Sinne nur allein“ die Auferstehung! Sondern vor allem, die WAHRHEIT darüber, was mit Menschen geschieht, die die Wahrheit sagen! Damit hat uns Jesus für alle Zeiten ein Beispiel dafür gegeben, mit welchen Mitteln die Justiz arbeitet und was passiert, wenn die Menschen sich das gefallen lassen. DAS ist sein wahres Vermächtnis! Nur leider haben die wenigsten daraus gelernt! Die selben, die ihn jeden Tag anbeten, tun das gleiche Werk wie seine Henker! Es ist zum kotzen und zum lachen gleichermaßen. Aber um für Gerechtigkeit zu sorgen gibt es nur einen Weg…und der heißt WAHRHEIT! Nicht nur sie zu denken, sondern auch sie zu sagen!!

  2. Anmerkung: wenn wir DIESMAL wirklich mutig sind, dann können wir die KREUZIGUNG vielleicht verhindern! Doch dafür bedarf es in etwa der gleichen Menge Menschen, die damals mit Steinen nach einem am Kreuz hängenden, vom primitiven und der Obrigkeit folgenden, dem Spott ausgelieferten Jesus, noch Beleidigungen hinterher riefen!
    Vielleicht macht es die Welt ja diesmal „anders“!
    (Und nein, ich halte Mahler nicht für Jesus! Aber es gibt nur EINE Wahrheit! Egal in welcher Geschichte sie erzählt wird!)

  3. nach dem Grundgesetz Artikel 5 hat jeder Mensch das Recht seine Meinung in Wort und Schrift frei zu äußern solange er keinen Dritten beleidigt oder denunziert. Deshalb hat Herr Mahler auch das Recht dies kund zu tun und keine Volldepp und kein Masslos der Knaller hat hier etwas zu verbieten oder zu zensieren dieser Knallkopf . Mahler hat in vielen Punkten Recht und der türkische Journalist ist kein Deutscher ohne wenn und aber. Blut ist dicker als Wasser saublöde faschistische Diktatur der Bananenrepublik BRVD ihr seit Vasallen und Arschkriecher der angloamerikanischen Zionisten ihr Landewshochverräter und Deutschhasser weg mit euch ihr Verbrecherbande !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Hallo Reichsdeutscher,

      ich verstehe Ihre Wut, denn ich fühle das gleiche! Aber eine kleine Anmerkung am Rande: Diese „Macht“ ist nicht mit Beleidigungen zu besiegen, sondern nur mit knallharten Argumenten und Intelligenz! Man muss nicht lange suchen, um zu finden, was man als Waffe gegen diese Lügenarmee braucht! Ich stehe dennoch hinter allem was Sie sagen! Nur wie sagte Göbbels so schön? „Rache ist ein Gericht das kalt genossen werden sollte“ sprich: Langsam und mit Bedacht!

  4. Habe gerade im Radio gehört, daß Horst Maler, Anwalt für Deutschland, durch europäischen Haftbefehl von Ungarn wieder an die brd (direkt in den Knast) ausgeliefert wird.
    Ich habe schon immer gesagt, daß uns niemand helfen wird (Rußland hat z.B. ALTERMEDIA abschalten lassen).
    Wir können uns nur selbst helfen. Die Zeit ist trotzdem günstig, da Tramph und Putin hier nicht einmarschieren werden, da sie z.Z. mit sich selber zu tun haben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar