Info Wars: Schwedische Vororte verwandeln sich in Kriegsgebiete

3
438

Junge muslimische Einwanderer werfen starke Böller auf die Polizei, greifen öffentliche Transportmittel an und zünden auf den Strassen Müll und Reifen an. Von Speisa, 5. September 2016

In Söndertälje westlich von Stockholm kam es nun in zwei Nächten in Folge zu Ausschreitungen.

Junge muslimische Einwanderer warfen starke Böller auf die Polizei, griffen öffentliche Transportmittel an und zündeten auf den Strassen Müll und Reifen an. Die Banden versuchten auch die Rettungskräfte in Fallen zu locken, damit sie diese angreifen können. Autos wurden abgefackelt. Bislang wurden in Söndertälje dieses Jahr 150 Autos angezündet, ohne dass es eine Verhaftung oder auch nur einen Verdächtigen gab.

Auch in anderen schwedischen Vororten kam es in letzter Zeit zu einer Reihe an ähnlichen Vorfällen und es werden immer mehr.

Jugendliche Einwanderer sind führend bei der Umwandlung der schwedischen Vororte in etwas, das einen am ehesten an dysfunktionale Bürgerkriegsgebiete erinnert, wo die Menschen Angst davor haben abends auf die Strasse gehen und wo Einwandererbanden sich austoben können.

Am Samstag Abend wurde die Polizei darüber informiert, dass in Hovsjo in Söndertälje Steine auf einen Bus geworfen wurden. Dazu kamen starke Feuerwerkskörper, oder „Böller“, die laut Aftonbladet auf den Bus geworfen wurden.

Der Fahrer saß darin und wurde laut Mats Almquist, dem Polizeichef in Stockholm der auch für Söndertälje verantwortlich ist, nicht verletzt.

Als die Polizei am Tatort in Hovsjö ankam brannten nicht weit weg vom Bus Autreifen. Müll und Reifen wurden auf der Strasse verteilt und in Brand gesetzt. Die Feuerwehr musste zur Brandlöschung gerufen werden.

„Und dann warfen sie mit Böllern nach uns. Das kann überaus schmerzhaft enden,“ sagt Almquist.

Ein Böller ist ein kleiner Sprengsatz, der vor allem dazu da ist Lärm zu erzeugen, insbesondere einen lauten Knall, allerdings explodiert er tatsächlich und kann auch Verletzungen verursachen.

Gestern versuchten Jugendliche, Rettungskräften eine Falle aufzustellen, indem sie Müll stapelten und in Brand setzten. Allerdings begriffen die Rettungskräfte gerade noch rechtzeitig was los war und drehten um.

Im Original: Swedish Suburbs Are Turning Into War Zones

Quelle: http://inselpresse.blogspot.de


Tragödie und Hoffnung
Erstmals in kompletter deutscher Übersetzung: das ultimative Standardwerk über die Machtstrukturen der Welt. Lange Zeit stand dieses Buch nur in einer stark gekürzten deutschen Version zur Verfügung. Jetzt liegt erstmals eine komplette Übersetzung des Meisterwerks eines der bedeutendsten amerikanischen Historiker vor: In Tragödie und Hoffnung analysiert Carroll Quigley die Geschichte unserer Welt vom 19. Jahrhundert bis in die 1960er-Jahre. Das Ergebnis ist ein einzigartiges und in vielfacher Hinsicht bemerkenswertes Werk. Es zeichnet mit beispielloser Genauigkeit ein Bild von der Welt in Bezug auf die wechselseitige Beeinflussung verschiedener wirtschaftlicher und geopolitischer Interessen, und es erklärt in bisher nicht erreichter Klarheit, wie eine geheime Machtelite die Entwicklung der Welt von heute beeinflusst hat… (weiter)


Beuteland
Wie lange soll Deutschland noch zahlen? Zum ersten Mal wird in diesem Buch umfassend und in allen Einzelheiten erzählt und belegt, welch immense Werte im Verlauf von 7 Jahrzehnten an Sachvermögen, geistigem Eigentum und finanziellen Tributen aus Deutschland herausgezogen wurden: Wie das Land nach der Niederlage 1945 von den Siegermächten regelrecht ausgeplündert wurde und warum das Ausmaß der Reparationen bis heute krass unterschätzt wird. Was hinter dem Projekt der europäischen Integration steckt und wie dem Steuerzahler die Rolle des EU-Zahlmeisters aufgezwungen wurde. Wie der Euro zum Enteignungsprogramm verkam und warum die Rechnung für die Katastrophenwährung immer noch nach oben offen ist… (weiter)


Der große Wendig, Richtigstellungen zur Zeitgeschichte. Bd.1
Der erste Band beinhaltet mehr als 200 einzelne geschichtliche Richtigstellungen für die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er behandelt die Zeit vom Deutschen Kaiserreich bis zur Mitte des Zweiten Weltkrieges und dessen verschiedene Kriegsschauplätze sowie den See- und Bombenkrieg… (weiter)


500.000 Volt Elektroschockgerät Power Max
Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt. Die Zahl der Überfälle steigt und daher wird ein effektiver Selbstschutz immer wichtiger. Dieses Elektroschockgerät mit 500.000 Volt schützt Sie in Notfällen… (weiter)


JPX Jet Protector
Pfefferspraypistole zur effektiven Abwehr von Gefahrensituationen. Sie ist ideal für den Selbstschutz auf eine Entfernung von circa fünf Metern. Die JPX hat sich bei Elite-Einheiten im Einsatz bestens bewährt… (weiter)

3 KOMMENTARE

  1. Die Schweden scheinen das so zu wollen, und dann ist es nicht schlimm. Die Regierung ist demokratisch gewählt, und jeder, der diese Leute gewählt hat, will das so. Punkt. Nur schlimm, dass ,,wir“ genau so doof sind.

  2. Es ist leider und zu unserem Unglück nur so, dass die vielen Moslems in Schweden dank der sozialistischen Regierung ja auch wählen dürfen.
    So geht der Iman hin zum Bürgermeister und sagt:
    Ich kann dir 20.000 Wählerstimmen bringen.
    Was bekomme ich von dir dafür?
    Und schwupps, wird eine neue Moschee gebaut.
    Und das einstmals schöne Land verwandelt sich immer weiter zu einem moslemischen Drittewelt-Land, dank der verräterischen und allzeit käuflichen Politiker!

Hinterlassen Sie einen Kommentar