Insgesamt 13 Monate Haft für zweifachen Familienvater wegen Meinungsdelikt

3
1238

Während kriminelle Ausländer in diesem System von der Kuscheljustitz mit Samthandschuhen angefasst werden, geht man gegen das eigene Volk mit ganzer Härte vor.

Ein weiteres Beispiel dafür ist das Urteil des Landgericht Ingolstadt vom 2. Februar 2017. Hier wurde die Berufungsverhandlung eines 46-jährigen Ingolstädter verworfen. Das Urteil von 5 Monaten Haft ohne Bewährung vom Amtsgericht wurde somit bestätigt. Da er schon unter Bewährung wegen eines anderen Meinungsdelikts stand, muss er nun 13 Monate in Haft.

Doch was war geschehen. Im August vergangenen Jahres vergewaltigte ein 33-jähriger Asylforderer eine 60-jährige Frau an der Altmühl in Eichstätt. Diese grausame, aber mittlerweile durch die anhaltende Asylflut schon zum Alltag gewordene Tat, erzürnte den 46-jährigen Ingolstädter verständlicherweise so, dass er auf „Facebook“ unter einem Artikel seinen Unmut bekundete. Dabei postete er folgenden Satz: „Wie viele Frauen sollen noch vergewaltigt werden? Es muss sofort die Endlösung gefunden werden!“

Dass er sich als normaler BRD-Bürger nichts dabei dachte zeigt sich schon daran, dass er auf einen Hinweis einer möglichen Strafbarkeit erwiderte: „Das ist ein Wort, mehr nicht.“ Wie so viele gutgläubige Menschen in diesem Land war er von der angeblich garantierten Meinungsfreiheit überzeugt und dachte sich nichts dabei. Nun wurde er eines besseren belehrt und muss deswegen für 13 Monate in Haft, da er zuvor schon einmal einen kritischen Kommentar gegen zwei perverse schwule Coiffeure aus Ingolstadt schrieb.

Vor Gericht entschuldigte er sich noch wegen seines unüberlegten Kommentars. Doch dies beeindruckte den Richter keineswegs. Während ausländische Vergewaltiger und Schläger immer öfter mit einem Lächeln aus den Gerichtssälen schreiten, bricht für den zweifachen Familienvater nun eine Welt zusammen. Während er vor zwei Wochen noch überglücklich sein konnte, da sein zweites Kind auf die Welt kam, wird er nun sein Neugeborenes wohl in der so wichtigen prägenden Phase des ersten Lebensjahrs nicht aufwachsen sehen.

Solche Verurteilungen werden mittlerweile immer häufiger. Während man „gegen rechts“ von Beleidigungen über Verleumdungen bis hin zu Morddrohungen nahezu alles ungestraft sagen darf, wird jedwede aggressivere Kritik an der volkszerstörenden Asylflut sofort mit voller Härte geahndet. … In diesen Zeiten ist man als Deutscher, der es noch sein will, quasi Freiwild und man sollte es tunlichst vermeiden, diesem System die Möglichkeit für eine Inhaftierung durch einen unüberlegten Kommentar in sozialen Netzwerken frei Haus zu liefern.

Quelle: Der Dritte Weg


10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!
Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt vorbereiten, um nicht mit dem Land unterzugehen. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS! >> Hier erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!


Volkspädagogen
Nie zuvor haben Journalisten und Politiker die Bürger im deutschsprachigen Raum so von oben herab behandelt wie heute. Sie agieren arrogant, abgehoben und selbstgefällig – und pfeifen auf Neutralität, Objektivität und die Wahrheit. Die anmaßende Parole dieser Deutungselite lautet: »Wir wissen es besser.« Doch längst haben die Menschen es satt, sich Schuldgefühle einimpfen zu lassen… (weiter)


Die Diktatur der Dummen
Demokratie ist vielleicht die größte Errungenschaft, zu der wir Menschen es gebracht haben. Was aber, wenn die Klügeren, die Besonnenen und Rücksichtsvollen immer öfter den Schreihälsen weichen, den Wichtigtuern und den Selbstherrlichen? Dann wird aus der Demokratie ganz schnell eine »Idiokratie«, eine Diktatur der Dummen. Und das lassen wir uns bieten…? (weiter)


Das Schlechte am Guten
Haben Sie auch das Gefühl, dass hierzulande etwas gewaltig schiefläuft. Nehmen Sie auch etwas anderes wahr, als die von herrschenden Eliten konstruierte »Realität«. Wäre »politische Korrektheit« mehrheitsfähig, wenn sie sich einer demokratischen Abstimmung stellen müsste? Ist sie womöglich nur das Programm einer privilegierten Elite, die keine Skrupel hat, unter dem Deckmantel des »Guten« zu repressiven Mitteln zu greifen? Zur Vertuschung ihrer wahren Ziele, diffamieren die »Guten« Andersdenkende reflexartig als »faschistisch«, »rassistisch« oder »sexistisch«… (weiter)


Politische Korrektheit
Die Tugendwächter der sogenannten Politischen Korrektheit wollen aus dem Volk freier Dichter und Denker ein Volk feiger Duckmäuser und Denunzianten machen. Politische Korrektheit ist ein Feind der Demokratie und der Meinungsfreiheit! Stoppen wir die Meinungsdiktatoren, die Gedanken-Manipulateure und all die selbst ernannten Gutmenschen, die sich als Volkspädagogen und Gesinnungspolizisten in unser Leben einmischen! Entlarven wir die scheinheilige Moral und Intoleranz der selbst ernannten Tugendwächter, die zur Vertuschung ihrer wahren Ziele und Absichten Andersdenkende als rechtsextrem, ausländerfeindlich oder sexistisch diffamieren…! (weiter)


Die bösen Gutmenschen
Gutmenschen diskriminieren, diskreditieren und manipulieren Andersdenkende. Im schlimmsten Fall vernichten sie Existenzen. Sie sind die Blockwarte unserer neuen Zeit. Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Sie unterdrücken entscheidende Fakten und verdrehen die Wahrheit. Sie verhindern einen freien Meinungsaustausch und verantwortungsvolles Handeln… (weiter)

3 KOMMENTARE

  1. Die Vergewaltigung deutscher Frauen und die, ansich verständliche und nötige, öffentliche Auifarbeitung, ist in Deutschland nicht gewollt! Siehe hierzu auch die Verbrechen an Deutschen Frauen nach Einstellung der Kampfhandlungen des WH II

  2. Ich habe einmal nach Synonymen für den Begriff „Endlösung“ gesucht. In modernem Deutsch hat er die Bedeutung Ausbrennung, Auslöschung, Ausmerzung, Ausrottung, Massenmord, Massenvergasung, Holocaust.

    Tja, wer öffentlich die sofortige Auslöschung oder Massenvergasung von Vergewaltigern fordert, macht sich eben strafbar. Da hält sich mein Mitleid sehr in Grenzen. Dass weisungsgebundene Richter ausländische Schwerkriminelle für Kapitalverbrechen nicht ins Gefängnis stecken, ist doch keine Entschuldigung.

  3. Zu Kommentar 1: Es gab – nach politischer Darstellung – keine Vergewaltigungen deutscher Frauen. Im Korrekten politischen Sprachgebrauch nennt man so etwas ‚Befreiung von der Diktatur der sexuellen Selbstbestimmung im Dritten Reich’…

    zu 2.) Darf man wenigstens im Schach noch von Endspielen reden, oder muß man schon bei so etwas auch schon mit Knast rechnen ? Bei Endspielen kommt es ja auch auf »Endlösungen« für die Spielerfiguren des Gegners an… Endlösung war damals ein beabsichtigtes gewaltloses Vorhaben. Schließlich wurde die Auswanderung nach Israel sogar von Deutschland gefördert. Siehe das Buch von Ingrid Weckert – Auswanderung der Juden aus dem Dritten Reich. Kann man über archive.org finden. Selbst wenn man die offizielle Geschichtsschreibung als wahr ansehen würde, was sie nicht ist, hätte man dann theoretisch die Westmächte wegen Beihilfe verurteilen müssen. Schließlich hatten sie die Auswanderung behindert und selber wollten sie die auch nicht aufnehmen.

    Da sieht man mal das die politische Diktatur immer schlimmer wird. Eigentlich sollen die sogenannten Rechte aus der Schein-Verfassung, dem Grundgesetz der Besatzungsmächte ja einen Schutz vor dem Staat garantieren. Allerdings gelten diese nicht schrankenlos, sondern innerhalb anderer Gesetze. Man sieht also was die angebliche Verfassung das gelobte Grundgesetz eigentlich wert ist, oder wie das Sprichwort schon sagt: Papier ist geduldig…

Hinterlassen Sie einen Kommentar