London: Absurde „Terrorbedrohung“

1
727

Von Jens Blecker

Aktuell befinde ich mich in London und erlebe daher die völlig übertriebene Situation aus erster Hand mit. Der Kern um Westminster ist hermetisch abgeriegelt und es kreisen Helikopter über dem Stadtkern. Das politische Statement ist flach, man fühle sich im Kern der Demokratie angegriffen und widerstehe dem mit erhobenem Haupt. Überall sind gelangweilte Kamerateams verstreut, mehr noch als Polizisten, zu berichten gibt es nicht wirklich was.

Zunächst einige Bilder von den ganzen Absperrungen und Kamerateams um Westminster:

Wenn man um den Bereich herumspaziert, wirkt es als wäre die halbe ISIS in London unterwegs. Schwerbewaffnete Polizisten und Spezialeinheiten stehen mit Maschinenpistolen an jeder Ecke. Über dem Zentrum machen Helikopter einen Lärm, der wirklich bedrückend ist. Sonst völlig überlaufene Plätze sind menschenleer, was für ein paar Aufnahmen ganz angenehm ist, wie ich zugeben muss.

Der Westminster Abbey ist für Besucher gesperrt, allerdings zum beten durfte man rein. Als mich der Concierge fragte, war natürlich genau das mein Ansinnen. Der ungläubige Blick meiner Frau hat kurzfristig zwar für etwas Verwirrung gesorgt, allerdings wurde uns dann doch Zugang gewährt. Abgesehen von weiteren zwei Personen und einigen Pfarrern und Polizisten —>> Menschenleer.

Vor dem Abbey fragte ich einen Polizisten ob es nicht nur um „einen“ Gesuchten ginge und noch bevor ich fragen konnte ob er den Aufwand nicht „ein wenig übertrieben“ finden würde, antwortete er: „Wir dürfen dazu keinerlei Auskünfte erteilen.“ Normal hätte ich vermutlich noch weiter gebohrt, immerhin ist ja alles dicht. London Eye, Big Ben, Buckingham Palace, etc. Da wir in Kürze jedoch weiter nach Deutschland wollen für ein paar Tage, riskierte ich lieber nichts.

Aus erster Hand kann ich sagen, der Aufwand und die angebliche Bedrohung werden in einem Maße aufgebauscht, das es einen Schaudern kann. Als wir am Parlament waren, tagte es. BREXIT und co. rücken bei einer derart schlimmen „Bedrohung der Demokratie und Freiheit“ natürlich in den Hintergrund. Die Aufmerksamkeit der Menschen wird abgelenkt.

Wie man unschwer erkennt, haben wir uns – todesmutig wie wir sind – direkt an die Hotspots der Terrorbedrohung begeben. Wir fahren Subway und treiben uns überall rum wo uns nach steht. Der Londoner Stadtbevölkerung ist auch nichts weiter anzumerken, die sind ein solches Tam-Tam vielleicht auch schon gewöhnt?

Nun, es ist angeraten zu schauen was sich im Augenblick im Parlament abspielt, es wäre ein guter Zeitpunkt für unpopuläre Maßnahmen.

Quelle: IKnews


Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …
… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! >> HIER erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!


Notnahrung NRG-5
Wir stehen vor der größten Krise der Menschheitsgeschichte! Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Lebensmittel-Sortiment im Schnitt alle zwei Tage komplett um. Sobald der Systemcrash da ist, sind die Regale binnen weniger Stunden leer. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Wie lange reichen Ihre Vorräte? (weiter)


Perfekte Krisenvorsorge
Es ist noch nicht zu spät, die Weichen für eine Überlebensstrategie in Krisenfällen zu stellen. Wie sichern Sie ihr Einkommen? Wir richten Sie Ihre Finanzen neu aus und erhalten Ihre Zahlungsfähigkeit? Wie überstehen Sie durch persönliche Vorsorge auch langanhaltende Krisen? Wie ernähren Sie sich, wenn die Supermärkte geschlossen bleiben? Wie können Sie sich in Krisenfällen selbst verteidigen und sich vor Diebstahl schützen? (weiter)


Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten
Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste… (weiter)


Überlebenstechniken
Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation. Wie berge und rette ich Kameraden? Wie funktioniert Wiederbelebung? Wie gehe ich mit Verletzungen um? Wie mache ich verunreinigtes Wasser trinkbar? Wie beschaffe ich Nahrung in der Natur? Wie stelle ich Kleidung her? (weiter)


Der eigene Naturkeller
Wir haben beinahe vergessen, wie wir die von Natur aus kühle und stabile Temperatur der Erde für die Lagerung von Obst und Gemüse nutzen können. Gemüselagerung in einem Keller mit Naturkühlung ist eine kostenfreie, problemlose, technisch einfache und energiesparende Art und Weise, die Ernte das ganze Jahr über frisch zu halten… (weiter)

1 KOMMENTAR

Hinterlassen Sie einen Kommentar