Moscheebesuch verweigern: Nein! – Schwimmen aus religiösen Gründen absagen: Ja!

0
288

Der Fall eines 13-jährigen Schülers am Gymnasium Kronwerk in Rendsburg weitet sich zur Staatsaffäre aus. Die Eltern des Jungen hatten einen Moscheebesuch ihres Sohnes im Rahmen des Schulunterrichts verweigert und wurden von der Schuldirektorin beim Ordnungsamt angeschwärzt.

Gegen ein auferlegtes Bußgeld wegen „Schulschwänzens“ legten sie Widerspruch ein. Die Eltern begründeten ihre Weigerung mit weltanschaulichen Gründen.

Herr S. aus Rostock schreibt dazu verwundert:

Den  Artikel habe ich gerade bei Focus „online“ gelesen.

Komisch und nicht nachvollziehbar ist die Tatsache, dass bei dem Elternabend meiner Tochter, die an eine staatliche Schule in Rostock geht, diverse Einschränkungen zum zukünftigen Ablauf vom Unterrichtsstunden bekannt gegeben wurden. So wird u.a. der Sport- und Schwimmunterricht nicht mit allen Schülern durchgeführt. Hintergrund ist die Religion …

Eine angeblich schleichende Islamisierung findet in Deutschland nicht statt, die Qualitätspresse zitiert solche „Pegida“ – Argumente stets mit den üblichen Gänsefüßchen und macht ganz normale Menschen gern zu „besorgten Bürgern“ oder je nach dem auch gleich zu Rechtsextremisten.

Man kann sich nur noch fragen: Ticken unsere Behörden, aber vor allem solche Lehrer von heute noch ganz sauber?

Das Recht, mit 14 Jahren den Religionsunterricht zu verweigern, wurde von Konfessionslosen gegen den Widerstand der Kirchen erst vor wenigen Jahrzehnten durchgesetzt. Mit allerlei „organisatorischen“ Gründen und der Androhung von langweiligem Ersatzunterricht wurden die nicht so frommen Schüler früher davon abgehalten, von diesem Recht in der Praxis auch Gebrauch zu machen.

Aber dabei ging es um die Kirchen, deren Grundlage das Christentum immerhin ein Teil unserer Kultur ist. Der Islam ist es mitnichten. Er gehört nicht auf den Lehrplan, sondern nach Meinung des türkischen Staatsgründers Mustapha Kemal Atatürk auf den Müllhaufen der Geschichte. Die Entwicklung in der Türkei unter dem islamistischen Erdogan-Regime und die zunehmende Islamisierung der Auslandstürken gibt dem Visionär nachträglich noch einmal recht. Dem würde ich mich gerne anschließen, doch ich fürchte, das ist mittlerweile verboten…

Quelle: Opposition24


Die geheime Migrationsagenda
Wer steckt hinter der Migration nach Europa und wer unterstützt sie? Welche Motive stecken dahinter? Mit welchen Mitteln wird die Einwanderung forciert und warum werden die Fluchtursachen nicht beseitigt, sondern sogar noch geschürt? Mit Hilfe von Politikern initiiert eine multimilliardenschwere Finanzelite gezielt eine Massenmigration… (weiter)


Mekka Deutschland
Alle schauen zu – oder einfach nur weg. In unseren Städten entstehen Parallelwelten, in denen der Koran regiert. Unglaubliches geschieht in Deutschland, Österreich und vielen anderen europäischen Ländern. Doch darüber zu sprechen ist tabu. Es herrscht ein Kartell des Schweigens, Wegschauens und Wegduckens. Hier werden eine Vielzahl von Einzelbildern zusammenfügt, die einen schockierenden Gesamtbefund ergeben: Europa wird zum Morgenland, in dem die Europäer bald nichts mehr zu sagen, sondern nur noch zu zahlen haben… (weiter)


Massenmigration als Waffe
Die erste systematische Untersuchung dieses verbreitet eingesetzten, aber weitgehend unbeachteten Instruments der Einflussnahme von Staaten. Hier wird gezeigt wie oft diese unorthodoxe Form der Nötigung zum Einsatz kam und auch wie erfolgreich sie gewesen ist. Aber wer benutzt dieses politische Werkzeug? Zu welchem Zweck wird es eingesetzt? Und wie und warum funktioniert es…? (weiter)


Grenzenlos kriminell
Nie zuvor haben so viele Bürger einen Waffenschein beantragt. Nie zuvor haben sich so viele Privatleute einen Tresor gekauft. Nie zuvor haben sich so viele zum Unterricht in Kampfsportschulen angemeldet. Und nie zuvor war Pfefferspray bundesweit ausverkauft. Die Menschen machen sich ganz offensichtlich Sorgen um ihre Sicherheit. Und das zu Recht…! (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar