Nur sieben Prozent der Asylbewerber wollen zurückkehren, wenn sich die Situation in ihrem Heimatland verbessert

1
186

In Schweden wollen lediglich sieben Prozent der Asylbewerber wieder in ihre Heimat zurückkehren. Das berichtet die Tageszeitung Expressen.

Die Zeitung hat 18 verschiedene Asylunterkünfte besucht und 1.691 neuankommende Einwanderer über ihren Aufenthalt befragt.

84 Prozent der Asylbewerber wollen permanent in Schweden bleiben. Nur 7 Prozent können sich vorstellen in ihr Heimatland zurückzukehren, wenn sich die Situation dort verbessert.

Zwischen den Einwanderergruppen gibt es leichte Unterschiede. Am ausreisewilligsten sind Einwanderer aus dem Iran und Syrien mit 13 beziehungsweise 11 Prozent. Kein Somalier möchte jedoch freiwillig wieder nach Somalia zurückkehren, auch wenn es die Situation zulässt.

Nur fünf Prozent der Einwanderer glauben, dass sie innerhalb der nächsten zehn Jahren nach Hause geschickt werden oder freiwillig ausreisen.

36 Prozent sind mit der Qualität ihrer Asylunterkunft unzufrieden. Genauso viele wollen eine höhere Sozialhilfe. 59 Prozent der Asylbewerber sind mit ihrer Unterbringung zufrieden.

Quelle: http://freiezeiten.net


Peter H. Nicoll: Englands Krieg gegen Deutschland
Ursachen, Methoden und Folgen des Zweiten Weltkrieges
Wenige Bücher über die Ursachen, Methoden und Folgen des Zweiten Weltkrieges sind so zeitlos, gründlich belegt und der historischen Wahrheit so nahe wie das des schottischen Historikers. Obwohl er zwei Söhne als Flieger gegen Deutschland verlor, hat sein fanatischer Gerechtigkeitssinn erkannt, wer zu diesem ›unnötigen Krieg‹ getrieben hat und deswegen die Hauptschuld für die tragische Entwicklung trägt: verblendete Politiker in England, die, unterstützt von US-Präsident Roosevelt, Polen die Blankovollmacht vom März 1939 lieferten und alle Friedensbemühungen der deutschen Regierung ablehnten … (weiter)


Beuteland
Wie lange soll Deutschland noch zahlen? Zum ersten Mal wird in diesem Buch umfassend und in allen Einzelheiten erzählt und belegt, welch immense Werte im Verlauf von 7 Jahrzehnten an Sachvermögen, geistigem Eigentum und finanziellen Tributen aus Deutschland herausgezogen wurden: Wie das Land nach der Niederlage 1945 von den Siegermächten regelrecht ausgeplündert wurde und warum das Ausmaß der Reparationen bis heute krass unterschätzt wird. Was hinter dem Projekt der europäischen Integration steckt und wie dem Steuerzahler die Rolle des EU-Zahlmeisters aufgezwungen wurde. Wie der Euro zum Enteignungsprogramm verkam und warum die Rechnung für die Katastrophenwährung immer noch nach oben offen ist … (weiter)


Der große Wendig, Richtigstellungen zur Zeitgeschichte. Bd.1
Der erste Band beinhaltet mehr als 200 einzelne geschichtliche Richtigstellungen für die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er behandelt die Zeit vom Deutschen Kaiserreich bis zur Mitte des Zweiten Weltkrieges und dessen verschiedene Kriegsschauplätze sowie den See- und Bombenkrieg … (weiter)


Katadyn Wasserfilter Pocket
Sauberes Trinkwasser gehört zu den wichtigsten Aspekten der Vorsorge. Der Katadyn Pocket ist der Klassiker unter den Wasserfiltern. Er ist robust und seit Jahrzehnten im Einsatz. Mit ihm können Sie aus Regenwasser oder aus Wasser aus Flüssen, Bächen oder Seen Trinkwasser gewinnen … (weiter)


JPX Jet Protector
Pfefferspraypistole zur effektiven Abwehr von Gefahrensituationen. Sie ist ideal für den Selbstschutz auf eine Entfernung von circa fünf Metern. Die JPX hat sich bei Elite-Einheiten im Einsatz bestens bewährt … (weiter)