Polizist: „Fremdenfeindlichkeit ist höchst rational und berechtigt“

0
213

Ausland. Weil Zuwanderer aus Nahost und Afrika bei Gewaltverbrechen extrem überrepräsentiert sind, ist es absolut angebracht fremdenfeindlich zu sein, findet der norwegische Polizeikommissar Thomas Utne Pettersen.

Sein Text in der norwegischen Tageszeitung Haugesunds Avis ist eine Replik auf einen Debattenartikel, in dem ein Philosoph über die Angst vor Zuwanderern spricht und wie dadurch eine kalte und zynische Gesellschaft entsteht.

Der Polizeikommissar lehnt eine solche Schlussfolgerung ab.

„Die Fremdenfeindlichkeit in der Bevölkerung gegenüber dieser Gruppe ist höchst rational und berechtigt“, stellt er fest.

Um seine These zu bekräftigen, verweist Thomas Utne Pettersen auf die Kriminalstatistik und seine eigenen Erfahrungen. Er spricht über seine Arbeit, in der er es täglich mit mehr oder weniger schwerkriminellen Zuwanderern zu tun.

„Im Jahr 2015 wurden insgesamt 2.600 Tage Straffvollzug verordnet. 2.200 Tage davon gingen an ausländische Männer“, schreibt der Polizeikommissar.

In Norwegen, einem Land ähnlich hoher Asyleinwanderung wie Deutschland, haben neun von zehn Gewaltverbrechern gegen Kinder einen Migrationshintergrund. In den letzten drei Jahren wurden in Oslo 89 Urteile wegen häuslicher Gewalt ausgesprochen – und in 82 der Fälle hatten die Verurteilten einen Migrationshintergrund.

„Die Gewaltverbrechen von Zuwanderern verbrauchen enorme Ressourcen der Gesellschaft und Polizei“, erklärt Pettersen.

Für den Polizeikommissar ist „die Reduzierung der Einwanderung eine der der wichtigsten Maßnahmen zur Bekämpfung der Kriminalität“. Jedoch haben Politiker und Journalisten seltsamerweise kein großes Interesse an dieser Problematik, wundert sich Pettersen. In vielen EU-Ländern werden Sexualverbrechen an Frauen durch Zuwanderer vertuscht. Ein Zustand, den der Polizeikommissar als unerträglich empfindet.

„Die Öffentlichkeit hat ein Recht darauf zu erfahren, vor welchen Herausforderungen die Polizei steht. Sie müssen erfahren, wer für einen Großteil der Kriminalität verantwortlich ist“, schreibt er.

„Unser Rechtsstaat, unser Sozialstaat, unsere Sicherheit und nicht zuletzt unsere gleichberechtigte Gesellschaft sind in Gefahr. Verbrechen von Zuwanderern, inklusive Asylbewerbern, müssen diskutiert werden können. Was mich am meisten besorgt, ist, dass nicht mehr Leute besorgt sind.“

Quelle: http://freiezeiten.net


Tragödie und Hoffnung
Erstmals in kompletter deutscher Übersetzung: das ultimative Standardwerk über die Machtstrukturen der Welt. Lange Zeit stand dieses Buch nur in einer stark gekürzten deutschen Version zur Verfügung. Jetzt liegt erstmals eine komplette Übersetzung des Meisterwerks eines der bedeutendsten amerikanischen Historiker vor: In Tragödie und Hoffnung analysiert Carroll Quigley die Geschichte unserer Welt vom 19. Jahrhundert bis in die 1960er-Jahre. Das Ergebnis ist ein einzigartiges und in vielfacher Hinsicht bemerkenswertes Werk. Es zeichnet mit beispielloser Genauigkeit ein Bild von der Welt in Bezug auf die wechselseitige Beeinflussung verschiedener wirtschaftlicher und geopolitischer Interessen, und es erklärt in bisher nicht erreichter Klarheit, wie eine geheime Machtelite die Entwicklung der Welt von heute beeinflusst hat… (weiter)


Beuteland
Wie lange soll Deutschland noch zahlen? Zum ersten Mal wird in diesem Buch umfassend und in allen Einzelheiten erzählt und belegt, welch immense Werte im Verlauf von 7 Jahrzehnten an Sachvermögen, geistigem Eigentum und finanziellen Tributen aus Deutschland herausgezogen wurden: Wie das Land nach der Niederlage 1945 von den Siegermächten regelrecht ausgeplündert wurde und warum das Ausmaß der Reparationen bis heute krass unterschätzt wird. Was hinter dem Projekt der europäischen Integration steckt und wie dem Steuerzahler die Rolle des EU-Zahlmeisters aufgezwungen wurde. Wie der Euro zum Enteignungsprogramm verkam und warum die Rechnung für die Katastrophenwährung immer noch nach oben offen ist… (weiter)


Der große Wendig, Richtigstellungen zur Zeitgeschichte. Bd.1
Der erste Band beinhaltet mehr als 200 einzelne geschichtliche Richtigstellungen für die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er behandelt die Zeit vom Deutschen Kaiserreich bis zur Mitte des Zweiten Weltkrieges und dessen verschiedene Kriegsschauplätze sowie den See- und Bombenkrieg… (weiter)


500.000 Volt Elektroschockgerät Power Max
Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt. Die Zahl der Überfälle steigt und daher wird ein effektiver Selbstschutz immer wichtiger. Dieses Elektroschockgerät mit 500.000 Volt schützt Sie in Notfällen… (weiter)


JPX Jet Protector
Pfefferspraypistole zur effektiven Abwehr von Gefahrensituationen. Sie ist ideal für den Selbstschutz auf eine Entfernung von circa fünf Metern. Die JPX hat sich bei Elite-Einheiten im Einsatz bestens bewährt… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar