Rechenberg: Ruinierte Wohnungen durch Flüchtlinge – Vermieter-Ehepaar hat Nase voll

1
355
Symbolbild

Und wieder ist ein Vermieter-Ehepaar in der Realität angekommen, das ihr Eigentum vermietete, um Unterkünfte für Flüchtlinge zu schaffen. Nicht nur das Erwachen ist groß, auch die Kosten für die entstandenen Schäden, offenbar haben sich die Bewohner an die üblichen Gepflogenheiten eines normalen Mieters nicht gehalten und können den Wert einer solchen Wohnanlage nicht ermessen.

Das Ehepaar stellte seinen Pensionsbetrieb „Hammerschmiede“ in Rechenberg ein und schloss einen Mietvertrag mit dem Landratsamt Schwäbisch-Hall, vorgesehen für fünf Jahre und mit einer Kaltmiete von 3.000 Euro für 627 Quadratmeter. Was zuerst als lukratives Geschäft angedacht war, entpuppte sich im Nachhinein als Albtraum, denn im Inneren des Gebäudes offenbart sich ein Bild der Zerstörung, kurz gesagt: Ruinierte Wohnungen. Dessen nicht genug, könnte nun das Ehepaar auf seinen Kosten sitzenbleiben. Und wie bereits im Fall Bromskirchen, wurde die Hilfsbereitschaft mehr als ausgenutzt und mit Füßen getreten.

[…] verdreckte Wohnungen, die Teppiche übersäht mit Brandflecken, kaputte Fliesen, Thermostate, Heizkörper, Armaturen, Kühlschränke und Induktionsherdplatten, aufgequollene Laminatböden und Küchenmöbel, Löcher in Vorhängen und Gardinen – und Schimmel, viel Schimmel, vor allem im Bad. Die Mängelliste des Brenner-Anwaltes ist länger als drei DIN-A4-Seiten. Ferienhof, das war einmal.

In Spitzenzeiten seien es 70 Flüchtlinge gewesen, betont sie, 20 davon auf Besuch. Es habe immer geheißen, „wir brauchen das noch und das noch – und ich Dackel habe es auch noch gemacht“, sagt Erna Brenner. „Wir haben nicht mehr aus dem Haus gekonnt.“ Johann Brenner fährt sich mit der Hand durchs Gesicht, unzählige Arbeitsstunden hat er schon investiert, wer weiß, was ihn noch erwartet. „Ich habe so die Schnauze voll“, sagt er. Und seine Frau fügt hinzu: „Ich kann nicht mehr.“ […] Den kompletten Artikel auf swp.de lesen

Quelle: https://politikstube.com


Peter H. Nicoll: Englands Krieg gegen Deutschland
Ursachen, Methoden und Folgen des Zweiten Weltkrieges
Wenige Bücher über die Ursachen, Methoden und Folgen des Zweiten Weltkrieges sind so zeitlos, gründlich belegt und der historischen Wahrheit so nahe wie das des schottischen Historikers. Obwohl er zwei Söhne als Flieger gegen Deutschland verlor, hat sein fanatischer Gerechtigkeitssinn erkannt, wer zu diesem ›unnötigen Krieg‹ getrieben hat und deswegen die Hauptschuld für die tragische Entwicklung trägt: verblendete Politiker in England, die, unterstützt von US-Präsident Roosevelt, Polen die Blankovollmacht vom März 1939 lieferten und alle Friedensbemühungen der deutschen Regierung ablehnten … (weiter)


Beuteland
Wie lange soll Deutschland noch zahlen? Zum ersten Mal wird in diesem Buch umfassend und in allen Einzelheiten erzählt und belegt, welch immense Werte im Verlauf von 7 Jahrzehnten an Sachvermögen, geistigem Eigentum und finanziellen Tributen aus Deutschland herausgezogen wurden: Wie das Land nach der Niederlage 1945 von den Siegermächten regelrecht ausgeplündert wurde und warum das Ausmaß der Reparationen bis heute krass unterschätzt wird. Was hinter dem Projekt der europäischen Integration steckt und wie dem Steuerzahler die Rolle des EU-Zahlmeisters aufgezwungen wurde. Wie der Euro zum Enteignungsprogramm verkam und warum die Rechnung für die Katastrophenwährung immer noch nach oben offen ist … (weiter)


Der große Wendig, Richtigstellungen zur Zeitgeschichte. Bd.1
Der erste Band beinhaltet mehr als 200 einzelne geschichtliche Richtigstellungen für die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er behandelt die Zeit vom Deutschen Kaiserreich bis zur Mitte des Zweiten Weltkrieges und dessen verschiedene Kriegsschauplätze sowie den See- und Bombenkrieg … (weiter)


Katadyn Wasserfilter Pocket
Sauberes Trinkwasser gehört zu den wichtigsten Aspekten der Vorsorge. Der Katadyn Pocket ist der Klassiker unter den Wasserfiltern. Er ist robust und seit Jahrzehnten im Einsatz. Mit ihm können Sie aus Regenwasser oder aus Wasser aus Flüssen, Bächen oder Seen Trinkwasser gewinnen … (weiter)


JPX Jet Protector
Pfefferspraypistole zur effektiven Abwehr von Gefahrensituationen. Sie ist ideal für den Selbstschutz auf eine Entfernung von circa fünf Metern. Die JPX hat sich bei Elite-Einheiten im Einsatz bestens bewährt … (weiter)

1 KOMMENTAR

  1. Soll man da lachen oder heulen?
    Gutmenschen sind in der Realität angekommen.
    Genügend „Rassisten“,“Verschwörungstheoretiker“ und andere „Rechtsradikale“ warnen doch davor.
    Wer nicht hören will, muss fühlen!
    Genügend Beispiele gibt es doch schon.
    Und nun?
    Erst das große Geschäft machen wollen,mit unseren Steuergeldern, und nun
    sich den angerichteten Schaden wieder von Steuerzahler bezahlen lassen.
    Geschäftsmännisches Risiko nennt man das,irgendwann muss Schluss sein!

Hinterlassen Sie einen Kommentar