Reichsbürger, Horrorclowns – was kommt danach?

3
509

Eine gelungene Abwechslung von den vielen Messerstechereien, sexuellen Übergriffen, Vergewaltigungen, Raubüberfällen, „Antanz“-Diebstählen und sonstigen neuartigen Erscheinungsformen der Kriminalität im Land, das für viele Menschen das sagenumwobene Merkel’sche Neuland bedeutet, bieten Reichsbürger und Horrorclowns.

Der hässliche Deutsche von heute heißt laut Wikileaks zwar Martin Schulz, doch im Inland soll der Seitenwechsel des real existierenden Faschismus von rechts nach links mit immer neuen Schreckensnachrichten über neu entdeckte Nazi-Varianten kaschiert werden.

„Besorgte Bürger“ und Pegidisten, die sich standhaft weigern, endlich die Dresdner Frauenkirche zu stürmen und den Antifanten eine Tracht Prügel zu verabreichen, engagierte Christen gegen sexistische Lehrpläne, Eltern, die ihren Kindern blonde Zöpfe flechten und sonstige für die Staatspropaganda nicht mehr zu erreichende Menschen und natürlich die AfD-Wähler bekommen regelmäßig die Nazikeule übergezogen, doch die Wirkung lässt mit dem Gewöhnungseffekt nach. Eigentlich könnten die Auftragsschreiber der Qualitätsmedien auch gemeinsam „Alle-Scheiße-außer-Mutti“ anstimmen.

Zum Glück gibt es die Reichsbürger, eine Mischung aus Querulanten, Rechtsradikalen, voll schuldfähigen Geisteskranken und paranoiden Verschwörungstheoretikern. Und dann noch diese Horrorclowns, die eine Art Halloween-Dschihad gegen die öffentliche Ordnung führen. Der Anblick eines bescheuerten Clown ist viel schlimmer, als im Schwimmbad von 10 Männerhänden gleichzeitig an allen Körperöffnungen betatscht zu werden.

Die nächste Sau, die durchs BRDorf getrieben wird, steht schon bereit. Warten wir mal ab, vielleicht präsentiert uns Oberstaatsanwalt Poschel wieder eine brandheiße Spur im Mordfall Peggy oder GEZ Verweigerer werden festgenommen, weil sie einen Gerichtsvollzieher gefesselt und gezwungen haben, sich stundenlang RTL 2 und die Märchenstunde mit Klaus Klebrig und Gundula Grausig anzusehen.

Um nicht in Verdacht zu geraten, auch ein Terrorist zu sein, muss man nur brav die Gebühren zahlen, sonst ist am Ende gleich noch der Führerschein weg. Mildernde Umstände sind nicht zu erwarten, selbst dann nicht, wenn man nachweisen kann, dass man einen Clown gefrühstückt und nur Späßle g’macht hat. Angst und Hysterie werden geschürt, die Gefahr lauert im Dunkeln, sie verbirgt sich in herrenlosen Koffern und kann jederzeit zuschlagen. Der Täter ist immer ein „Du weisst schon wer“ aus Harry Potter und wer den Biedermeiern die Maske vom Gesicht reißen will, stellt fest, dass die Fratze echt ist. Wahren Horror gibt es eben nicht im Kino, nur in den Parlamenten.

Quelle: Opposition24


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Die geschmierte Republik
Es ist etwas faul in Deutschland, Korruption wohin man schaut: Ob es um systematische Schmiergeldzahlungen von Pharma- und Baukonzernen geht oder die bestens vergütete Zustimmung von Betriebsräten zum Stellenabbau, um Schiebereien im Sport oder lukrative Steuergeschenke gegen üppige Parteispenden es gibt keinen gesellschaftlichen Bereich, in dem nicht durch Bestechung von Menschen in Schlüsselpositionen kräftig nachgeholfen wird… (weiter)


Albtraum Deutschland
Die innere und die äußere Ordnung unseres Landes wird in immer stärkerem Ausmaß zerstört. Die bisher gut funktionierenden Regeln des Zusammenlebens und der notwendige Respekt und Anstand wird ersetzt durch Willkür, Korruption und Betrug, Heuchelei und Schmarotzertum… (weiter)


Das Deutschland-Protokoll II
„Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, dass das System ihren Interessen feindlich ist.“ Trifft dieses Rothschild-Zitat auch heute noch zu? (weiter)

3 KOMMENTARE

  1. Fragst Du Dich auch: „Was sind Reichsbürger ?“
    Vorweg: Bundesstaatsangehörige sind KEINE „Reichsbürger“ !
    https://www.youtube.com/watch?v=tHwIIsKcU5Q <

    Es existieren ZWEI Definitionen für den Begriff „Reichsbürger“ !
    Siehe auch unser Buch:

    http://nestag.de/dokumente/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK.pdf

    1.) Definition des Verfassungsschutzes:
    „Reichsbürger sind jene Personen, die sich offen gegen die Prinzipien der
    freiheitlichen demokratischen Grundordnung bekennen.“
    (aus dem Handbuch von Dirk Wilking)

    Der Verfassungsschutz definiert den Begriff willkürlich und bewußt unpräzise,
    um jeden Andersdenkenden in diese „Schublade stecken“ zu können.
    Diese Definition besitzt zudem keine rechtliche Grundlage!

    2.) Die originale juristische Definition basiert auf dem Reichsbürgergesetz
    vom 15.09.1935. Es ist die einzige gültige Definition!
    Seit dem Reichsbürgergesetz von Adolf Hitler steht im PERSONALausweis
    und im Reisepass der Begriff „DEUTSCH“ oder „Deutsches Reich“.

    VOR dem Nationalsozialismus stand in den Ausweisen die Bundesstaatsangehörigkeit
    wie z.B. Bayern, Sachsen, Preußen etc.
    Die Mitglieder der vielen reaktivierten Gemeinden knüpfen an die Staatlichkeit
    von VOR 1914 an.

    Wir berufen uns auf das Grundgesetz in der genehmigten Fassung vom 23.05.1949
    und respektieren die freiheitlich demokratische Grundordnung.

    Wir berufen uns auf das Wiedervereinigungsgebot, des gültigen Grundgesetzes
    vom 23. Mai 1949. Wiedervereinigungsgebot:

    „Das gesamte Deutsche Volk bleibt aufgefordert, in freier Selbstbestimmung die Einheit
    und Freiheit Deutschlands zu vollenden.“

    Es ist eine üble Nachrede, unsere ehrenhaften Bemühungen für einen Friedensvertrag
    zum ersten Weltkrieg in den Schmutz der „Nazi-Zeit“ zu ziehen.
    Wer diesen völkerrechtlichen Weg in die Freiheit geht, der ist per Definition KEIN Reichsbürger.

    https://www.youtube.com/watch?v=u9T97IZyYBU

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

  2. Was kommt dann?
    Sehr gute Frage.
    Ganz einfach.
    Nach dem „Reichsbürger“ und dem „Horrorclown“ kommt der „Reichsclown“ und der „Horrorbürger“!
    dann der „Horrorreiche“ und der „Bürgerclown“! (letztere sind schon in Massen unter uns)
    Welche schlimmen Charaktere und Verhaltensweisen denen man dann gibt ist abzuwarten.
    Auf alle Fälle dürfte dann für jeden Deutschen etwas dabei sein um ihn zu kriminalisieren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar