Der Fall Monika Schäfer: Von Solidarität, Meinungsfreiheit und „Hate-Speech“

17
2441

Sehr verehrte Leser,

oft genug ruft uns unsere „Regierung“ dazu auf unsere Solidarität zu bekunden und damit zu beweisen, dass wir „rechtschaffene“ Menschen sind. Dass wir „zivilcouragierte“ Menschen, „mutige“ und „friedliebende“ Menschen sind. Doch von welcher Solidarität sprechen wir hier? Wir sprechen von der Solidarität mit den „Flüchtlingen“, den „Meinungsverbrechern“ aus der Türkei und von einer Solidarität mit praktisch der ganzen Welt!

Alles und jeden sollen wir bedauern, bemitleiden, unterstützen und alimentieren! Doch gleichzeitig müssen wir uns tagtäglich via Fernsehen und Radio anhören, was für ein verdammtes Schweinevolk wir doch eigentlich sind und wie grausam unsere Vorfahren waren. Der heute lebende deutsche Mensch wird durch ein seelisches Martyrium gehetzt, welches einmalig in der Weltgeschichte ist! Aufopfern, aufgeben, bezahlen, beugen, knieen, entschuldigen… etwas anderes kann der heutige Deutsche doch schon gar nicht mehr und etwas anderes kennt er auch nicht!

Und der Irrwitz an der Sache ist, dass dies so manchem Deutschen zwar aufstößt, doch er zu einem völlig merkwürdigem Schluss kommt: Seine Wut richtet sich nicht in etwa gegen dieses derzeitige Regime, welches ihm noch das letzte Hemd, die letzte Erniedrigung und den letzten Kniefall vor der Welt abverlangt! Nein, seine Wut richtet sich gegen „Adolf Hitler“! Denn der hat uns das ja alles eingebrockt! Ach echt?

Ist es etwa Adolf Hitler, der hier fett und vollgefressen auf der Kanzel hockt und leere Reden hält?

Ist es Adolf Hitler, der, wie seinerzeit Stalin, sein eigenes Volk bespitzeln, überfallen und bestrafen lässt und immer bizarrere Gesetze „gegen die Meinungsfreiheit“ erlässt?

Ist es Adolf Hitler, der eine ganze Hundertschaft an Polizisten braucht, wenn er einmal (was bei unseren „Volksvertretern“ selten genug vor kommt) persönlich zu seinem Volk sprechen will?

Und ist es Adolf Hitler, der von seinem Volk gehasst und ausgebuht wurde, als er Kanzler war?

Es wird Zeit, dass wir unsere Gehirne aus der Vergangenheit und dafür lieber zurück in die Gegenwart holen, wenn wir einen „Schuldigen“ suchen! Es wird Zeit, dass wir einmal genauer betrachten, was genau „hier und jetzt“ geschieht! Die BRD schreibt sich sehr gerne Menschlichkeit, Nächstenliebe und Humanismus auf die Fahnen. Doch welchen Preis verlangt sie dafür und was geschieht, neben all der schönen Worte, tatsächlich in diesem Land?

Wenn Sie also wirklich humane, mutige und zivilcouragierte Menschen sein möchten, dann bekunden Sie doch einmal Solidarität mit Ihren eigenen Landsleuten!

Sie sind gegen „Meinungsstrafen“ in der Türkei? Warum dann nicht auch gegen solche in Deutschland? Bekunden Sie Solidarität mit Monika Schäfer, mit Horst Mahler, mit Ihren eigenen Großeltern!

(Natürlich enthalte ich mich „einer persönlichen Meinung“, denn eine solche ist im Land der unendlichen Meinungsfreiheit gefährlich und stelle Ihnen nur die öffentliche Seite zur Verfügung, über die Sie Monika unterstützen können!)

Ihre einzigartige Aufgabe besteht doch genau darin, zu verhindern, dass man Menschen wegen Meinungen verfolgt, dass eine Diktatur in diesem Land entsteht und dass man Andersdenkende verhetzt und verleumdet! Ihre einzigartige Aufgabe besteht doch genau darin „Hate-speech“ zu verhindern und sich als freundlicher und friedlicher Zeitgenosse zu erweisen. Die BRD selbst erinnert Sie doch permanent daran, dass Sie nur aus diesem Grunde überhaupt ein Existenzrecht besitzen!

Aber wissen Sie was? Die meisten von uns wissen eigentlich „nichts“! Die deutsche Presse hält es offenbar nicht für nötig, darüber zu berichten, dass, warum und wie Frau Schäfer in Deutschland verhaftet worden ist! Und zwar für ein „Verbrechen“, welches in Kanada nicht strafbar ist! Erstaunlich, denn in Kanada und der ganzen Welt ist dies schon längst angekommen! Hier aber hüllt man sich in Schweigen! Merkwürdig, oder?

http://www.cbc.ca/news/canada/edmonton/monika-schaefer-alberta-holocaust-denier-arrested-germany-1.4474400

http://www.fitzhugh.ca/monika-schaefer-arrested-in-germany-bnai-brith/

http://canoe.com/news/national/canadian-holocaust-denier-arrested-in-germany-report

Aber hier in Deutschland, im Land der „Meinungsfreiheit“, wird ja nicht zensiert und alles sofort und wahrheitsgetreu berichtet! Tun Sie sich vor allem einmal den Gefallen und lesen Sie sich die Kommentare unter den Texten durch. Über die Meinungsfreiheit scheint es in Übersee, zu einem Großteil, völlig „andere“ Meinungen zu geben als in Deutschland!

Es ist und bleibt jedenfalls ein unergründliches Rätsel, wie es sein kann, dass binnen 24 Stunden das Ausland besser über ein Ereignis bescheid weiß, als wir hier in Deutschland, wo das Ereignis geschehen ist! Ich bin mir aber sicher, dass es nicht mehr lange dauern wird bis die Deutsche Presse einen wundervollen, mit Propagandabegriffen vollgestopften Artikel bringen wird, in der uns Frau Schäfer als der Teufel persönlich dargestellt wird, weil sie die Frechheit besessen hat, sich öffentlich bei ihren verstorbenen Eltern zu entschuldigen!

Und wenn es so weit ist, meine Damen und Herren, dann bitte ich Sie vor allem und eindringlich um eines: Sehen Sie sich das Video an und lesen Sie danach die Kommentare, die unter den Artikeln der Mainsreampresse gepostet werden. Und die unweigerlich von den besonders engagierten, menschenfreundlichen Vertretern der Demokratie und Meinungsfreiheit kommen werden! Und danach kommen Sie bitte unbedingt zu mir zurück und verraten mir, welche Seite sich, Ihrer Meinung nach tatsächlich, der so gefürchteten „Hate-speech“ bedient!

Und nebenbei möchte ich eine „Reisewarnung“ an alle nicht-deutschen Menschen richten, die eventuell einmal hier Urlaub machen möchten! Bevor Sie das tun, versichern Sie sich sehr genau, ob Sie nicht vielleicht einmal eine Meinung veröffentlicht haben, die zwar in Ihrem Land erlaubt ist, dafür aber in der BRD unter Strafe steht! Löschen Sie am besten alles, was Sie in der Vergangenheit geschrieben haben, denn es ist in der BRD nicht von Interesse, ob dies erst gestern oder vor zehn Jahren geschah! Ansonsten müssen Sie damit rechnen, dieses Land zwar als freier Mensch zu betreten, dafür aber als bestrafter Verbrecher wieder zu verlassen! Vorrausgesetzt  man lässt Sie überhaupt wieder aus dem Knast!

Ein Deutsches Mädchen

17 KOMMENTARE

  1. Wenn ich in Kanada zu Besuch bin und etwas tue was dort strafbar ist dann… Ach,ne. Sie hat ja in Kanada was getan was in der BRD strafbar ist,… und gleichzeitig sagt Netanjahu der Großmufti von Jerusalem hat damals Hitler zur Shoa angestiftet. Ob der noch mal zu Besuch kommt? …echt grenzenloser Wahnsinn.

    • Einst war mal der Führer in Patagonien mit U-Booten angelandet. Das war lange her.
      Ganz Patagonien ist inzwischen mit Atombunkern unterhöhlt.
      Vor etwa 2 Jahren ist der Umweltschützer und Tiefenökologe Douglas Tomkins, der große Teile Patagonien aufgekauft und in das größte Naturschutzgebiet der Erde verwandelt hat, verunfallt wurden (er ist angeblich mit seinem Boot gekentert und ertrunken). Böse Zungen behaupteten damals, er hätte diese unberührten Naturgebiete für die Juden aufgehoben, wenn Israel zerstört würde. Aber er hat nicht für die Juden gearbeitet und so mußte er kabbalistisch entfernt werden.
      Die menschliche Zivilisation ist leider nicht in der Lage weiter zu existieren, da sie ihre eigenen Lebensgrundlagen zerstört hat (Herbert Gruhl).
      Nun kommen noch die Endzeitkabbalisten und Satansanhänger dazu, die absichtlich die Erde in eine leblose Wüste verwandeln wollen. Ob da wirklich ihre Bunkeranlagen helfen, für mehrere Jahrzehnte zu überleben?? Es soll die 3. Hochzivilisation sein, die jetzt untergeht. (vorher Hyborea-Lemuria, Atlantis)

  2. seid auf der hut!
    die brut unserer und unserer kinder mörder! ist schon längst auf posten!

    Christine Strobl (40) ist ganz oben auf der Karriereleiter angekommen. Seit Juli 2013 ist sie Geschäftsführerin der ARD-Tochter Degeto, verfügt über ein Budget von 400 Millionen Euro und bestimmt maßgeblich mit, was wir im Ersten zu sehen bekommen. Da liegt natürlich der Verdacht nahe, dass „Vitamin B“ der 40-Jährigen an die Spitze verholfen hat. Denn die Fernsehmanagerin ist nicht nur seit 1996 mit Thomas Strobl (53), dem Vorsitzenden der CDU Baden-Württemberg verheiratet, sie ist auch die Tochter von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (71). https://images.bstatic.de/HaUL5OlDZ6mEPBjG1mQR045JznU=/2400×1360/filters:extract_focal()/images.bstatic.de/5uvxvxAZ4HipZ0gDAJ9nl4rMcWU=/639×392:659×412/bunte16ctyroajzxe.devcloud.acquia-sites.com/sites/default/files/images/5256/christinestrobl_t.jpg

    „Ein von seinem Masseur (ebenfalls Migrant aus Russland) behandelter, dankbarer UMA (17, Syrer, kein IS-Mitglied) versicherte diesem kürzlich nach einer guten Entspannung: „Hey, wenn der Befehl zum Losschlagen kommt, komm ich zu gleich dir und helfe dir – bumm“ – „Du willst mich erschießen, warum?“ – „Damit Du nicht viele Tage lang gefoltert wirst – das haben wir jungen Männer doch alle in Syrien gelernt. Deshalb sind wir hergekommen!“ Der Russe war geschockt. Welch wertvolle Plaudertasche! Das passt genau in das Bild von den Messerstechereien gegen Deutsche. Die sind erst der Anfang der Übernahme-Schlacht im Auftrag des heidnischen Kriegs-Propheten.“

    wir Deutsche müssen zusammenstehen sonst sind wir verloren!!

  3. Danke für diesen wunderbaren Artikel. Es ist wichtig, dass sich jeder seine aufrichtige und respektvolle Meinung bewahrt und sie äußert. Leider gelingt es einigen nur mit unattraktiven Worten und damit ist es leider auch weniger wirkungsvoll, weil es als unintelligent abgestraft wird.

    Die Waffe liegt also in der Meinungsäßerung auch darin, geschickte Formunlierungen zu wählen, die einen Missstand deutliche machen, ohne Mistworte zu schreiben.

    Eine wunderschönes WE für dich, Deutsches Mädchen und alle Fans hier.

  4. Diese „arme“ alte Frau weiß offenbar nicht wovon sie spricht.
    Es liegen unzählige filmische und schriftliche Beweise für Hit–lers Holocaust vor, aber vielleicht sind all die Opfer ja gern und freiwillig selbst in die Öfen der Lager marschiert. Wie kann jemand wie diese Monika Schäfer nur derart abartig Denken und Reden? Diese Frau ist massiv gestört und Geisteskrank.
    Ich hoffe der Mossad wird sich ihrer annehmen.

    • Monika Schaefer hat sich in Kanada über den Holocaust geäußert. In Kanada ist das Abstreiten des Holocausts nicht strafbar. Sie ist kanadische Staatsbürgerin. In Deutschland hat sie diese Aussagen nicht getätigt!

    • Hans, hallo! Bei Ihrem Kommentar fällt mir ein: „Jede Beurteilung eines Menschen ist wie eine kleine Selbstbiographie!“ Sie sagen, dass diese „arme“ alte Frau offenbar nicht weiß wovon sie spricht. NUN, ich sehe, dass anscheinend Sie nicht wissen wovon Sie sprechen, denn es gibt ebenso unzählige filmische und schriftliche Beweise, dass mit dem Holocaust irgend etwas nicht stimmt. Ich erinnere z.B. nur daran, dass der 1. Versuch des Holocaust ca. 1910 in Russland, herbei gerufen von den amerikanischen Khasaren und Zionisten nicht so recht funktioniert hat. ES GIBT DARÜBER UNZÄHLIGE PRESSEBERICHTE ALS NACHWEIS. Das soll nur ein Beispiel sein, und sollte jedem Menschen der außerhalb der vorgegebenen Denkweise seinen Horizont erweitern will zum Nachdenken bringen.) Hans (guck in die Luft) Sie sagen, dass diese Frau derart abartig denkt und redet. Diese Frau ist massiv gestört und Geisteskrank. NUN, ich sage Ihnen, ein kranker Geist hat immer derjenige, der mit dem Finger auf andere zeigt und seine Mitmenschen dadurch abwertet. Das was Sie da von sich geben entspringt GARANTIERT keinem gesunden Geist. Und bei Ihrer letzten Äußerung, dass sich der Mossad dieser Frau annehmen soll, ja Sie hoffen das sogar, zeigt eindeutig, welch kranker und bösartiger (gehässiger) Geist in Ihnen ist. … Ein Mensch, dessen Geist gesund ist, wünscht keinem anderen Menschen, dass er in die Fänge eines so perversen Geheimdienstes gerät. Sie aber – Hans -wünschen das dieser Frau. JETZT sage ich Ihnen aufgrund Ihres zum „Himmel schreienden Kommentares“ was Sie sind. Durch diesen krankhaften Geist in Ihnen sind Sie eine ganz arme verlorene Seele. Peter Ganz) P.S.: Wagen Sie es nicht, – und auch sonst niemand – mich zu attackieren. Ich selbst bin väterlicherseits Jenischer Herkunft, und ich habe liebe Anverwandte, die im Lager (Birkenau) waren. Das heißt, ich weiß so einiges von Augenzeugen, was nicht in das aufgezwungene Bild des Holocaust passt. WENN SIE MICH ATTACKIEREN, dann fahre ich mit Ihnen einen 6.000.001 HLOCAUST-LOOPING. Ich jage Sie in die Finsternis, da wo Sie hingehören, Sie ekelhafter Narr!)

    • Mein Name ist Peter Ganz und ich habe gerade in meinem Kommentar an diesen – Hans guck in die Luft – entdeckt, dass ich etwas nicht richtig beschrieben habe. Ich habe fälschlicherweise geschrieben: „… und ich habe liebe Anverwandte, die im Lager (Birkenau) waren. ..“ RICHTIG IST: „… und ich habe liebe Anverwandte, die als Deutsche Sinti im Lager (Birkenau) waren. …“ Ich möchte der Wahrheit genüge tun, denn meines Wissens waren keine Jenischen im Lager, da wir eine deutschstämmige Minderheit sind. Mein Vater war ebenso wie sein Vater als Jenischer zuerst ganz normal im Arbeitslager und kam dann als Soldat n die Front. DURCH meine Anverwandten, insbesondere durch meinen geliebten Patenonkel – einem Sinto – habe ich wahre Begebenheiten aus dem Lager erfahren. Dort wurde er z.B. nie, nie von deutschen Wachleuten drangsaliert, sondern es waren auf Geheiß von so heuchlerischen khasarischen Barackenältesten politische – Kommunisten, Sozialisten – die Zigeuner misshandelten mit dem Vorwurf, sie hätten Brot gestohlen. Mein Onkel hatte sein Lben lang dadurch körperliche Schäden. Ich betone noch einmal, das waren keine deutschen Wachleute und keine deutschen Soldaten. Sondern es geschah „heimlich“ unter der hinterlistigen Hetze derjenigen, die sich Juden nannten, aber keine sind, es sind heuchlerische Khasaren!) Ich habe in den 70ern viel über diese verbrecherische Bande erfahren.) Noch ein Wort an diesen – Hans guck in die Luft – es hat sich durch den Verrat z.B. im Lager an den Sinti – umgewandelt und angelehnt n die jenische Sprache ein Begriff entwickelt: „Tschugglominsch“ das heißt „Hundsfotze“. Hans, dieser Ausdruck gilt für Verräter, Denunzianten, schleimige Systemlinge und Heuchler. Ich verabscheue die hetzerische Psychokeule – mit all seinen Lügen – an meinem geliebten deutschen Volk. Ich finde es empörend und zutiefst entwürdigend was Sie, als „Deutscher“ über die Frau Monika Schäfer geschrieben haben. Also verschwinden Sie in Ihr stinkendes Loch, Sie Narr! Peter Ganz

    • Wir leben z.Z. in den freiesten Staat, den es je auf deutschen Boden gegeben hat ? (hätte)
      In den Kerkern der staatenlosen brd sitzen die meisten politischen Häftlinge in Europa, wie kommt denn das nur ??
      So was aber auch ?

  5. @ Hans 12:16 Uhr und 12:25 Uhr:
    Finde den Fehler.

    (Von mir aus auch die Dummheit oder Bösartigkeit – das kann jeder für sich entscheiden, wie auch jeder sich auf seine Weise seine eigene Meinung bilden und sie rechtmäßig – also in einem echten Rechtsstaat – äußern kann. Es sei denn, diese Meinung passt einem Gernegroß nicht, dann wird hasserfüllt gehetzt, beleidigt und der Mossad gerufen… )

    Hallo Hans – heute schon gehasst und denunziert? Brav.

    • Offenbar hast Du Schlaumeier nichts begriffen, deshalb kann man solchen wie Dir nur wünschen, das sie das bekommen, was sie von der jetzigen Regierung an Terr–or verdienen. Dummheit und Bösartigkeit kommt aus Deiner Ecke. Aber wie ich sehe, verträgst Du die Meinung anderer nicht.

  6. Hans 6. Januar 2018 at 12:16 ! “ ….. Ich hoffe der Mossad wird sich ihrer annehmen. “
    Das ist nicht akzeptabel und ich wundere mich, dass dieser “ Beitrag “ hier veröffentlicht wurde. !!
    Wenn Dummheit und Hass sich vereinigen, nennt man das wohl Hans.

    Wenn die Wahrheit so klar und nachweislich wäre, würde man niemanden für Zweifel an dieser Wahrheit juristische belangen oder gar einsperren. Jede Diktatur ( hier die CDU – Merkel- Diktatur) reagiert ganz besonders brutal, wenn ein Kritiker der wirklichen Wahrheit sehr nahe kommt.

    Eberhard Stopp

    • Der Kommentar wird hier veröffentlicht, weil hier 1. nicht zensiert wird wie in den „Qualitätsmedien“ und 2. damit sich jeder selbst ein Bild darüber machen kann, wer, mit welchen Argumenten und welcher Wortwahl, eher in die Richtung „Hatespeech“ kommt!

      • @ Deutsches Maedchen
        Die Entfernung eines offenkundigen Systemtrolls, der hier rotzfrech verlogene Feindpropaganda einstellt, wäre aber keine Zensur, sondern Bloghygiene. So vernagelt und gleichzeitig aggressiv wie „Hans“ ist kein Normalschreiber. Deswegen wäre seine Entfernung legitim, allein schon, um der Lüge keine Plattform zu bieten.

        Aber in einem hast Du ja wohl Recht. Als Schulungsbeispiel für Orwell’sche „Hatespeech“ taugt „Hans“ allemal 😉

Hinterlassen Sie einen Kommentar