Stellvertretend an das Deutsche Volk:

2
1341

Über die Freiheit und das was letzten Endes wichtiger ist als diese:

Denken wir „langfristig“ oder denken wir „kurzfristig“? Wie „groß“ muss ein Held sein und welches „Zeugnis“ muss er mit sich führen, um sich als ein solcher beweisen zu „dürfen“ und zu „können“? Was muss ein Held tun, um seinem Volk einen „echten“ Dienst zu erweisen?

Was wäre möglich, wenn angeborener Mut über anerzogene Angst herrschen würde?

Wir „alle“ stehen hier aus einem bestimmten Grund. Genau „jetzt“ und „hier“! Nehmen wir die Herausforderung an, oder nicht?

Ein Deutsches Mädchen

2 KOMMENTARE

Hinterlassen Sie einen Kommentar