Verschwörungstheoretiker in den Behörden? Klammheimliche Verbreitung von Nazithesen per Nummernschild?

0
342

Deutschland schüttelt den Kopf über die „Verschwörungstheoretiker“ in den Behörden. Nicht nur die Edeka-Schneefest-Werbung war Anlaß für einen zünftigen Satire-Clip zum Thema Autokennzeichen als angeblicher Träger von Neonazi-Gedankengut. Mancherorts wird doch tatsächlich allen Ernstes alles an Zahlen- und Buchstabenkombinationen von den Behörden „aus dem Verkehr gezogen“, was irgendwie zum Kürzel irgendeiner Kombination mit dem Herrn taugt, dessen Vorname mit A und dessen Nachname mit H anfängt (WirdistanzierenunsvorsorglichundinschärfsterFormvonirgendeinerBuchstabenkombinationdieserArt!).

Selbst die Buchstaben B und H sind Chiffren für Nazi-Gedankengut, wie wir erfahren. Zwar weiß die nette Dame in dem Clip vom NDR auch nicht, was es bedeutet. Entsetzlich der Gedanke, daß deutsche Frauen täglich ihre sekundären, weiblichen Geschlechtsmerkmale in ein Kleidungsstück namens „BH“ (Gottseibeiuns!) hüllen. Wann wird das Nummernschild der Hansestadt Hamburg „HH“ (Grusel!) endlich entnazifiziert?

Sogar der ndr, rechtsradikaler Neigungen vollkommen unverdächtig, macht sich über die Abschaffung des halben Alphabets und der Verbannung der Hälfte aller Zahlen lustig. Es dürfte auch schwierig werden, noch irgendwelche Rechenaufgaben zu lösen, ohne veRDammungswürdige ZAHlenkombiNATIONen zu erhalten oder die deutsche RECHTSchreibung suKZessive so umzustellen, daSS es selbst den AHnungslosesten von versehentlichen Naziparolen aBHält …

Quelle: Quer-Denken.TV


Volkspädagogen
Nie zuvor haben Journalisten und Politiker die Bürger im deutschsprachigen Raum so von oben herab behandelt wie heute. Sie agieren arrogant, abgehoben und selbstgefällig – und pfeifen auf Neutralität, Objektivität und die Wahrheit. Die anmaßende Parole dieser Deutungselite lautet: »Wir wissen es besser.« Doch längst haben die Menschen es satt, sich Schuldgefühle einimpfen zu lassen… (weiter)


Die Diktatur der Dummen
Demokratie ist vielleicht die größte Errungenschaft, zu der wir Menschen es gebracht haben. Was aber, wenn die Klügeren, die Besonnenen und Rücksichtsvollen immer öfter den Schreihälsen weichen, den Wichtigtuern und den Selbstherrlichen? Dann wird aus der Demokratie ganz schnell eine »Idiokratie«, eine Diktatur der Dummen. Und das lassen wir uns bieten…? (weiter)


Das Schlechte am Guten
Haben Sie auch das Gefühl, dass hierzulande etwas gewaltig schiefläuft. Nehmen Sie auch etwas anderes wahr, als die von herrschenden Eliten konstruierte »Realität«. Wäre »politische Korrektheit« mehrheitsfähig, wenn sie sich einer demokratischen Abstimmung stellen müsste? Ist sie womöglich nur das Programm einer privilegierten Elite, die keine Skrupel hat, unter dem Deckmantel des »Guten« zu repressiven Mitteln zu greifen? Zur Vertuschung ihrer wahren Ziele, diffamieren die »Guten« Andersdenkende reflexartig als »faschistisch«, »rassistisch« oder »sexistisch«… (weiter)


Politische Korrektheit
Die Tugendwächter der sogenannten Politischen Korrektheit wollen aus dem Volk freier Dichter und Denker ein Volk feiger Duckmäuser und Denunzianten machen. Politische Korrektheit ist ein Feind der Demokratie und der Meinungsfreiheit! Stoppen wir die Meinungsdiktatoren, die Gedanken-Manipulateure und all die selbst ernannten Gutmenschen, die sich als Volkspädagogen und Gesinnungspolizisten in unser Leben einmischen! Entlarven wir die scheinheilige Moral und Intoleranz der selbst ernannten Tugendwächter, die zur Vertuschung ihrer wahren Ziele und Absichten Andersdenkende als rechtsextrem, ausländerfeindlich oder sexistisch diffamieren…! (weiter)


Die bösen Gutmenschen
Gutmenschen diskriminieren, diskreditieren und manipulieren Andersdenkende. Im schlimmsten Fall vernichten sie Existenzen. Sie sind die Blockwarte unserer neuen Zeit. Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Sie unterdrücken entscheidende Fakten und verdrehen die Wahrheit. Sie verhindern einen freien Meinungsaustausch und verantwortungsvolles Handeln… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar