Was empfinden Sie eigentlich als „normal“?

7
2754

Finden Sie es wirklich „normal“ in einem Land zu leben, in dem die Regierung permanent das eigene Volk wegen vergangener Verbrechen anprangert und bloß stellt?

Finden Sie es wirklich „normal“ in einem Land zu leben, in dem Gewalttätern Bewährungsstrafen und „Meinungsverbrechern“ Freiheitsstrafen gegeben werden?

Finden Sie es wirklich „normal“ in einem Land zu leben, in dem die Regierung nicht für, sondern gegen das eigene Volk agiert?

Finden Sie es wirklich „normal“ in einem Land zu leben, in dem die Kinder in der fünften Nachkriegsgeneration noch immer für die angeblichen Verbrechen ihrer Vorfahren bezahlen müssen?

Finden Sie es wirklich „normal“ in einem Land zu leben, in dem die Regierung permanent gegen jene Menschen vorgeht, die ein „Denken im Sinne des eigenen Volkes“ (oder zu neudeutsch: ein „Rechtes“ Denken) haben?

Ich meine das jetzt vollkommen ernst, wenn ich Sie frage: Finden Sie all dies wirklich „normal“?

Es macht mich offen gestanden sprachlos, wenn ich Menschen beim Reden zu höre, wie sie über ihre eigenen Vorfahren hetzen als wären es Monster gewesen. Menschen, die ihnen das Leben geschenkt, das Essen gekocht und sie getröstet und verarztet haben, wenn sie als Kinder hin gefallen sind. Über ihre eigenen Großeltern und Eltern, die ihnen Gute-Nacht Geschichten vorgelesen und Ihnen bei den Hausaufgaben geholfen haben. Und dann kommt man als Mensch, der umhüllt wurde von Liebe und Fürsorge, und wenn nicht das, so zumindest von Unterstützung und Nahrung, in die neunte Klasse und hört etwas über Hitler. Und schon werden aus den Menschen, die einem das Leben und vor allem das „angenehme“ Leben erst ermöglichten plötzlich Monster und Lügner!?

Und dass es Menschen gibt, „Deutsche Menschen“ die sich ohne sich vor sich selbst zu grauen, auf der Straße Leuten anschließen, auf deren Schildern steht: „Bomber Harris, do it again!“ Menschen, die nie einen Krieg erlebt haben, sich niemals mit den wahren Kriegsursachen beschäftigt, geschweige denn überhaupt nach gefragt haben. Die auf die Straße gehen, um quasi darum zu betteln, dass ihnen das selbe grauenhafte Schicksal wie ihren Großeltern widerfahren möge.

Kann es wirklich Menschen geben, die sich, weil sie ihr eigenes Blut für so abgrundtief schlecht halten, wünschen, dass ihnen auf diese Weise der Garaus gemacht wird? Die darum betteln, dass man sie nieder bombt, sie zu Invaliden macht, sie vergewaltigt und wenn alles nichts hilft, durch die glühende Hitze der Bombenhagel mit dem Asphalt verschmelzen lässt? Können sich diese Menschen überhaupt vorstellen, was es bedeutet über eine Straße zu laufen, deren Temperatur über 3000 Tausend Grad beträgt und ihnen das Bein wegschmilzt noch bevor es den Boden berührt?

Und obwohl diese Menschen „im persönlichen Kontakt“ mir ihren für sie so abgrundtief bösen Vorfahren waren, sich von ihnen haben aushalten lassen und in den vollen Genuss ihrer Liebe gekommen sind, reichen ein paar Propagandafilmchen auf Arte und zehn Seiten im Geschichtsbuch, um ihr ganzes Weltbild zu verändern und ein solches Leid und solche Grausamkeit zu rechtfertigen?

Permanent wird nieder gekniet vor dem Feind, der den eigenen Großvater gefoltert und misshandelt hat! Permanent wird bezahlt und gesühnt, gebetet und gebeichtet! Permanent wird sich in Schuld gesuhlt und beteuert! Doch eines wird offenbar nie:

Nämlich geforscht und nachgefragt!

Wenn jemand je Schande über dieses Land gebracht hat, dann sind es eben jene Gestalten, die sich widerstandslos zu Zombies haben machen lassen und nun die Weichen dafür stellen, dass das selbe Grauen wie vor 70 Jahren erneut über uns herein bricht. Nur weil in inzwischen öffentlich bekannten Lügenmedien ein Hetzartikel nach dem anderen erscheint! Natürlich: In allem flunkern sie uns etwas vor, doch was dieses eine Thema: „Die Geschichte“ angeht, da sagen sie uns die Wahrheit!…???

Manchmal frage ich mich, ob gewisse Menschen sich überhaupt noch selber glauben können!

Ein Deutsches Mädchen

 

7 KOMMENTARE

  1. Ich gehe davon aus, daß nicht Hinz und Kunz und das ganze Volk an der Untergangsmisere schuld sind.
    Es sind die Lügenmedien, es ist das Bildungswesen, welches seit ’45, die Jugend verblödet. Es sind die Universitäten, die nur Blödsinn lehren.
    Diejenigen, die diese Lügen durchschauen, sind zum Nichthandeln verurteilt, da ja gar keine Opposition auf dieses Lügensystem aufgebaut wurde. Wo sollen denn die ‚Auferwachten‘ zuschlagen ?
    Gestern ist gerade eine Kameradschaft in Dresden zu fast 4 Jahren Haft verurteilt wurden ( weil sie sich an das Grundgesetz Art. 20 gehalten haben: Pflicht zum Handeln, wenn der Staat versagt).

    • Die Politdarsteller und deren Gehilfen sind mit ihren Verbrechen nicht mehr mit Haftstrafen zu bestrafen. Meines Erachtens muss deren Strafe endgültig und öffentlich dargestellt abgehalten werden.

  2. Doch @ Asenpriester, Hinz und Kunz sind schuld.
    Denn die schauen zu, halten still und helfen als brave, illegale „Gesetze“ und Befehle ausführende Marionetten sogar mit, bei Verbrechen eines schwerkriminellen Regimes gegen das Volk, gegen die eigenen volksfamiliären Mitmenschen und gegen die eigene Heimat.

    Dressur und Indoktrination schliessen das eigene Denken nie aus.
    Aber es ist bequemer und angenehmer, nicht selbst zu denken, sondern einfacher- und billigerweise den Vorgaben anderer zu folgen, egal, wie illegal, menschenverachtend und feindlich sie sind.

    Wer dermaßen zu faul ist, selbst zu denken und zu feige, seine andere Meinung auch nach außen zu vetreten, ist Schuld an den Folgen seines Versagens.

    Niemand wird uns helfen und für uns unsere Identität, unsere Volksgemeinschaft und unser Land retten – das können nur wir selbst.
    Aber das wird nur etwas, wenn man selbst denkt, wenn man nicht blind glaubt und wenn man bereit ist, für seine Heimat, seine Volksfamilie, seine Identität und die Zukunft seiner Kinder mit allen Mitteln zu kämpfen.
    Wie unsere Vorfahren es seit 1000 Jahren taten und uns durch ihre natürliche und normale Selbstlosigkeit und ihren gesunden, normalen Überlebenswillen unsere Existenz ermöglicht haben.

    Dass wir jetzt alles, was wir von unseren Vorfahren anvertraut bekamen, wegwerfen und obendrein noch geringschätzen, ist sehr wohl UNSERE Schuld.

    Auf Aufstieg folgt Wohlstand, dann Übersättigung und Dekadenz – und dann folgt der Untergang. Die Geschichte des Menschen lehrt es uns, Gier war noch nie ein guter Berater.

    Die Natur sondert immer das Schwache, nicht Überlebensfähige aus.
    Genau das passiert jetzt in Europa.

    Und zum Artikel:
    Normal ist allein, was die Natur vorgibt.
    Natürlicher- und damit normalerweise verteidigt sich eine soziale Gruppe gegen Feinde im Inneren und Äußeren, verteidigen Eltern ihre Kinder, verteidigt eine Volksfamlilie ihre Identität, Sprache, Kultur und ihr Land/Territorium.

    Sämtliche sozialen Tierarten leben uns täglich vor, was natürlich und damit normal ist.
    Nur der „zivilisierte“, angeblich „intelligente “ Mensch handelt auf widernatürlich-anormalem linkskrankem Befehl gegen sich selbst.

    Das, was gegenwärtig in Europa und der Bunti-BRD passiert, ist beispiellos in der Geschichte.
    Weil Selbsthass, Selbstaufgabe und Selbstzerstörung einer arrogant-dekadenten, suizidalen Volksgemeinschaft nicht natürlich und daher nicht normal sind.

    Jede soziale Tierart lebt uns Natürlichkeit und Normalität vor – jedes Insekt wehrt sich gegen Angriffe, folgt seinem natürlichen, normalen und gesunden Überlebenstrieb.

    Die europäischen Völker und die Deutschen WOLLEN offenbar untergehen.
    Anders ist das, was passiert, nicht mehr erklärbar.

    Und das ist in höchstem Maße widernatürlich, krank und außerordentlich unnormal.

  3. Hallo Syn,
    vielleicht sollte einmal ein anderer Ansatz gesucht werden: Es gibt Untersuchungen und auch gute Doktorarbeiten, die sich damit befasst haben, warum das römische Reich untergegangen ist. Fazit: Ab dem Zeitpunkt, als die Offiziere nicht mehr Römer sein mussten, sondern auch „eingebürgerte“ als Offiziere agieren konnten, kam der freie Fall und damit der Untergang.
    Also sollte als Konsequenz einmal untersucht werden, wie etwa die Verwaltung und auch die Politiker zusammengesetzt sind: alles keine ethnisch Deutschen bzw. mit Migrationshintergrund in der Überzahl?
    Dann zu den 12 Jahre Hitler: warum kann hier keiner differenzieren? Er hätte die Impfungen verboten, weil sie nicht der Volksgesundheit dienen. An dieser Stelle habe ich ein böses Wort (Volksgesundheit) genannt, so dass ich spätestens jetzt als Nazi enttarnt bin.
    Es bleibt spannend.
    Wie pflegte mein Vater immer zu sagen? „Auf die eigene Kraft besinnen“
    Haltet durch.

  4. @Asenpriester: Der politische Einfluß der Hinzes & Kunzes geht gegen Null. Der des wiederlich feigen Profs-Gesindels ist größer. Besonders verderblich
    ist die Pest des Politpacks, der Schwafelwissenschaften, der Pressehuren.
    Allesamt sekundäre Figuren. Alle sind Befehlsempfänger der alliierten Verbrecher, die uns den Krieg AUFGEZWUNGEN haben. Das Kommando haben die, die nie genannt werden, deren Namen tabuisiert ist: der Z.d.J.i.D. Die Politiker sind der Büttel, der Rest ist indirekt verantwortlich. Mitgegangen – mitgehangen!. Churchill, Rooseveld haben das Vernichtungsprogramm Rothschilds gegen uns durchgesetzt, weil sie am wirtschaftlichen Aufschwung nicht mitverdienen konnten. Deutschland ist der Sippe der Krummnasen zur Plünderung überlassen worden, die alle
    greifbaren Gegner vernichtet haben, ihre Scheinregierung aus den KL’s rekrutierten: Sozen, Kommies, sonstige Verräter. Erinnert sei an das Gift der Befreiungsrede des heimtückischen Adelssprosses „von“ Weizsäcker, an
    das „Pack“ Gabriel, wie dieses Dönermaul seinen Vater verleumdet.
    Fragen Sie mal in Ihrer Eckkneipe, ob Hinzes die überhaupt kennen? Falls die beschnittenen Völkermörder Ihre Eckkneipe nicht schon längst verboten haben. Wegen Zusammenrottung Natonaler… Die Krummbeinigen hatten doch tatsächlich einen Philosophen; Martin Buber.
    M.B. sagt über die Sippe: „sie sind das Nein zum Leben der Völker“. Ein anderer Artgenosse, Rakowski: „Wir sind Zerstörer“. Ihre schlimmste Waffe ist nicht der Raub, sondern die Lüge, ihre teuflische Propaganda.
    Die Michel nicht durchschaut. Auch der dumme Gabriel nicht.
    So lange die Haupttäter nicht genannt werden, werden sie weitermachen.
    Bis zum letzten Deutschen.

  5. Mir wurde on Klein auf mir in den 50ern nd 60ern immer wieder erklärt, dass ich mich als Deutscher ein ganzes Leben lang zu schämen hätte für die Schandtaten Deutschlands. Als Erwachsener habe ich dann angefangen, mich zu informieren und musste feststellen, dass ich von den eigenen Leuten und Politikern belogen und teilweise richtig verarscht wurde und das heute noch so gemacht wird. Schaue gerade auf HR den Report zur Bombenentschärfung und werde nur bestätigt in meiner Meinung, dass die damaligen Gegner keinen Deut besser waren und einen menschenverachtenden Bombenkrieg gegen alles und jeden geführt haben, auch wenn ihnen bekannt war, dass sie Kriegsgefangenen alle r Nationen, auch eigene Leute umbringen werden. Mit solchen Klarstellungen riskiert man heute wieder, verfolgt zu werden. In diesem Zusammenhang weise ich ch gerne darauf hin dass dem Bombenmarschall Harris ein Denkmal in London verweigert wurde durch PROTEST DER BEVÖLKERUNG ! Das hat mich dann wieder auf Neutral gebracht. Nichts desto weniger läuft hier die Lügenmaschinerie weiterhin auf vollen Touren und ich bin immer wieder gezwungen, meinen Nachkommen die Wahrheit zu sagen. Ist schwer. Weil die meisten Menschen hierzulande nach wie vor absolut unkritisch die von allen möglichen Leuten verbreiteten Lügen fleißig weiter verbreiten.

  6. @Walter Gritz
    An Ihrem Kommentar stört mich eine Passage und diese kann ich nicht so stehen lassen. Vielleicht haben Sie nur falsch formuliert oder aber das Lügen und Betrügen der Geschichtsfälscher hat bei Ihnen Früchte getragen.

    Zitat der Passage:
    „werde nur bestätigt in meiner Meinung, dass die damaligen Gegner keinen Deut besser waren und einen menschenverachtenden Bombenkrieg gegen alles und jeden geführt haben“

    Sie sagen damit, dass die Wehrmacht genauso gehandelt hat, eben auch nicht besser! Aber das ist falsch – merken Sie sich das bitte. Die Deutschen haben nicht Zivilisten bombardiert, Atombomben geworfen, Lazarettstädte in Höllen verwandelt, Frauen – Kinder und Alte vergewaltigt und gemordet, Kriegsgefangene verhungern lassen und /oder in die Sklaverei verschleppt. Die Deutschen waren besser und die Alliierten waren schlechter. Nicht, so wie Sie schreiben, keinen Deut besser. Sie verharmlosen da etwas und stellen die deutschen Helden in ein falsches Licht. Überdenken Sie das mal!

Hinterlassen Sie einen Kommentar