Kim, Aylan, Omran oder die Pornografie der Gewalt

0
421

Das Bild der vorm Napalm fliehenden Kim Phúc hatte einst die Stimmung gegen die Amerikaner negativ beeinflusst. Das darf sich natürlich nicht wiederholen. Deshalb nehmen die Amerikaner nur noch die Reporter mit, die Gewähr bieten, nichts Falsches zu berichten. Fachbegriff: eingebetteter Journalismus. Allerdings ist der Begriff nichts Falsches neusprechmässig zu verstehen: Falsch darf es schon sein – das macht nichts – aber nicht antiamerikanisch. Man wird deshalb in unseren Medien keine Bilder finden, die die völkerrechtswidrigen Drohenangriffe der amerikanischen Luftwaffe dokumentieren. Wo sind sie, unsere Völkerrechtsexperten, die mit langen Fingern nur auf Russland und die Krim zeigen?

Man hört auch nichts von den – ebenfalls gegen das Völkerrecht verstoßenden – Bombardements unseres französischen Losers in Syrien, die er nach jedem Terroranschlag „erbarmungslos“ verstärkt. Aber nicht nur Hollande, sondern auch Holland und Großbritannien bombardieren in Syrien. Schon mal davon was gehört? Da gibt es nie Tote, nie Zerstörungen, eigentlich fragt man sich, ob die nur Übungsflüge dort veranstalten. Gerne wäre bestimmt auch Röschen dabei, dann könnte sie mal zeigen, was die Kita-Streitkräfte alles drauf haben! Da könnten unsere guten Kindlein die Bömbchen bunt bemalen, die dann auf die bösen syrischen Kindlein fallen, damit die nicht traumatisiert übers Meer fliehen und unsere Sozialkassen belasten müssen. Das wäre dann mal ein aktiver Beitrag zum Thema „Fluchtursachen bekämpfen“. Wer sich an meinem Zynismus stört, dem empfehle ich mal über die westlichen Demokratisierungsaktivitäten in Afghanistan, Libyen, Irak, Jemen, Somalia und vielen anderen Staaten nachzudenken, die länger zurückliegenden (wie Vietnam), oder unbemerkten (wie Uganda) nicht mal berücksichtigt.

Unsere Medien feuern aus allen Rohren, um den – vom Schorsch Dabbelju ausgerufenen – Kampf gegen das Böse medial zu unterstützen. Was eignet sich dazu besonders gut? Kinder! Das wissen unsere Spendensammler am besten. Über die Macht von Bildern des Leids kann man philosophieren, aber im Unterbewussten zeigen sie Wirkung. Das weiß auch das Aleppo Media Center (AMC), das mit dem Bild des Omran einen Volltreffer gelandet hat. Der Ball ist im Tor, oder sind wir seit Aylan schon abgestumpft? Erstaunlich aber, dass sich die SZ und die Berliner Morgenpost getraut haben, die zweifelhaften Kontakte dieses filmenden „Fotografen“ Mahmoud Raslan (der mir dem blauen Hemd) zu beleuchten, die zuerst von der Fichte ins Netz gestellt wurden. Er macht ein Selfie mit der Gruppe, die im Juli noch einen Jungen den Kopf abgeschnitten hatten (hier das Bild). Sehr mutig, auch wenn man sich ein Hintertürchen offengelassen hat. Anders bei t-online, die drücken massiv auf die Tränendrüse und feiern den zwielichtigen, zum Fotografen umgeschulten, Ex-Fußballtorwart Abdul Baset Al-Sarout, der einen ganz schlechten Ruf hat. Wer viel Zeit hat, schaut sich diese riesige Website von urs1798 (lädt langsam) an. Wer dessen umfangreiche Linksammlung durcharbeitet, dem wird nur noch schlecht. Wir werden über die wahre Katastrophe in Syrien nur mit Falschinformationen zugemüllt. Bei urs1798 findet man eine seltsame Phalanx von diesen Allahu Ahkbar Verbrecher bis zum Marcel Mettelsiefen, der mit seinem Heimlich in Homs eine wahre Meisterleistung von Falschinformation (bewiesen durch Olaf Kretschmann) abgeliefert und dafür 2013 den Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis abgestaubt hat.

Ich hätte gerne mehr über dieses ominöse AMC berichtet, aber die Website gibt nicht viel her, dafür zeigt der (nicht gepflegte) Facebook-Account, wessen Kind dieses AMC ist. Da ist zu lesen: Al Nusra Front rebels repelled a regime forces attack in Al Maidan neighborhood and managed to kill several regime members this morning (Al Nusra Front Rebellen schlugen einen Angriff der Regimekräfte in der Umgebung von Al Maidan zurück und konnten heute morgen mehrere Regime-Soldaten töten). Die Sympathie zu den „gemäßigten“ Halsabschneidern ist dokumentiert. Der Zweck heilt alle Mittel. Wer noch einige aussagekräftige Videos zum Thema schwer traumatisierte Banditen braucht, dem wird hier geholfen. Diese marodierenden Galgenvögel sind unsere Verbündeten im Kampf gegen Assad (nicht IS!). Hier eine Liste der 46 (!), von der CIA unterstützten Rebellengruppen (wer englisch gut versteht, sollte unbedingt mal diesen Artikel lesen!). Empfindliche Charaktere meiden die folgenden Links!

Rebellen der Freien Syrischen Armee bei Lieblingsbeschäftigung

Blut ohne Ende mit Allahu Akbar

Kinder? Kein Problem! Allahu Akbar!

Massenveranstaltung

Ich glaube das reicht. Jetzt weiß vielleicht auch der letzte, weshalb ich allergisch gegen das Allahu Akbar bin und es satt habe, mir etwas von unseren Medien über die sooo gemäßigte Rebellen und den „Schlächter“ Assad sagen zu lassen. Falls es mancher noch nicht gemerkt hat: Es findet ein Kulturkampf statt: Säkularismus gegen Islamismus. Der Westen steht aus ökonomischen Gründen leider auf der falschen Seite. Die Desperados aus all den vielen Videos, die machen nicht an einem Zaun oder am Meer halt. Das sind keine Einzelfälle, sondern das ist Programm. Spielt diese Filme doch in Endlosschleife den Menschen vor, die meinen, es gehe allein nur um Burkas oder sonstigen Firlefanz. Wer es nicht glaubt, dem kann ich noch eine Filmliste schicken! Das sind keine Menschen, sondern dumme, gesteuerte Kannibalen, die zu allem bereit sind, im Namen von … ich kann es nicht mehr hören. Wenn man dann in einem Amnesty International Report liest: „U.S.-backed Syrian rebels committing war crimes, torture, …“ kommen schon nicht so feine Gefühle auf.

Wer mal eine richtige – und nicht gefärbte – Analyse hören will, dem kann ich dieses Interview mit Michael Lüders empfehlen (hört mal, was er bei 1:36 über die Killary sagt) und als Weihnachtsgeschenk für Interessierte sein Buch Wer den Wind sät.

P.S. Der Marcel Mettelsiefen mit dem zdf hat es irgendwie geschafft, eine Schutzsuchende vor die UN zu bekommen. Lang und breit vom zdf am Samstagabend gewalzt (von 2:36 – 6:34).

So, wer bis jetzt durchgehalten hat, der hat sich diese Religionsanalyse von Philipp Möller verdient. Dauert nur vier Minuten und ist nachhaltig! Als Beweis das Allahu nicht akbar ist.

Quelle: altermannblog.de


Islam – Gefahr für Europa
• Koran im Überblick: »Es gibt keine Sure, die Frieden heißt«
• Der Koran: Ein Heiliges Buch? Auszüge im Original
• Das schwache Geschlecht: Allah und die Frauen
• Islamischer Totalitarismus: Ein Gott, ein Reich, ein Führer
• Gewalt im Koran
• Sunniten, Schiiten und Aleviten: Die verfeindeten Brüder
• Die Standardantwort: »Hat nichts mit dem Islam zu tun«
 (weiter)


Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam
Im ersten Teil wird die historische Entwicklung von der Entstehung des Islams bis heute geschildert; der zweite Teil bringt als Beleg Quellentexte und Dokumente. Der Leser hat so die Möglichkeit, sich einen Überblick über die Entwicklung zu verschaffen und gezielt Fragen zu vertiefen. (weiter)


Der islamische Terror
Die schwarze Flagge des Dschihad
Der Islamische Staat (IS) versetzt die Menschen in Deutschland in Angst und Schrecken. Und das nicht ohne Grund: Videobotschaften von Enthauptungen kursieren im Internet, islamkritische Medien werden mit Anschlägen bedroht, und Jugendliche reisen nach Syrien, um dort in den Krieg gegen die »Ungläubigen« zu ziehen – und kehren teils schwer geschädigt an Leib und Seele wieder zurück. (weiter)


Der islamische Faschismus
Eine Abrechnung
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück – es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Allein das entlarvt den Islamismus. (weiter)


Islam
Was sind die „fünf Säulen“ des Islam? – Welche Rolle spielen im Islam Jesus und Maria? – Welche Koran-Übersetzungen sind empfehlenswert? – Wie fasten Muslime im Monat Ramadan? – Ist das Kopftuch religiöse Pflicht? – Wie verhalte ich mich in einer Moschee? Gestattet der Islam Terror? Insgesamt bieten die Fragen und Antworten, die nach Themen wie „Entstehung des Islam“, „Zentrale Glaubensaussagen“, „Koran“, „Moschee“, „Alltagsleben“ und „Islam in Deutschland“ angeordnet sind, eine ebenso umfassende wie unterhaltsame Einführung in den Islam. (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar