Michael Winkler: Angela die Selbstherrliche und Unbelehrbare

0
229

Angela die Selbstherrliche und Unbelehrbare Merkel hat sich getraut, den Anhängern des großprächtigen Sultans im Kolonialgebiet Germanistan zu sagen, sie sollen loyal gegenüber ihrem Gastland sein. Dabei sollte sie als Pastorentochter doch wissen, daß man nicht zwei Herren dienen kann. Sie selbst ist allenfalls Amerika gegenüber loyal, wahrscheinlich aber eher ihrem Mutterland Israel.

Wenn sich schon die Kanzlerin selbst nicht an ihren Amtseid hält und keinerlei Loyalität zu diesem Land zeigt, wie soll sie da ein Vorbild für Türken sein? Die Türken haben kürzlich gezeigt, wem ihre Loyalität gilt, bei der Großkundgebung in Köln, mit einem Meer türkischer Fahnen und einer Grußbotschaft ihres großen Führers, des Staatspräsidenten Erdogan. Merkel als Dona Quichotte, die Nicht-Ritterin von der traurigen Gestalt, braucht nicht so zu tun, als ritte sie gegen Windmühlen an.

Die Ziele der ehrenamtlichen „Flüchtlings“-Helfer wurden vom Propaganda-Institut der Bertelsmann-Stiftung ausgeforscht. 60% beziehen aus ihrer Hilfstätigkeit neue Motivation, 90% wollen ein Zeichen gegen Rassismus setzen und 97% die Gesellschaft verändern. Letzteres ist auf jeden Fall geglückt. Immer mehr Deutsche sehen Moslems als Hauptakteure des internationalen Terrors, haben Angst vor Anschlägen, trauen sich nicht mehr auf die Straße, geschweige denn in die Nähe eines Asylbetrügerheims.

Unsere Volksfeste sind hinter Gittern verbannt worden, statt fröhlichen Zechens gibt es Taschenkontrollen und Wachtürme des Sicherheitsdienstes. Und in den Schulen wird gemobbt, wer weder arabisch noch türkisch spricht und den Koran nicht kennt. Da sagen wir doch alle danke für diese schöne neue Welt!

VW hat sich mit seinen Zulieferern geeinigt und kann die Bänder wieder anfahren. Was vereinbart und was gezahlt wurde, darüber herrscht Stillschweigen. Wir können jedoch sicher sein, daß die Einigung deutlich preiswerter gewesen ist als die Auflagen der amerikanischen Behörden.

Nicolas Sarkozy möchte gerne nochmal Präsident in Frankreich werden. So schlecht stehen seine Chancen nicht, denn Hollande hat bei den Franzosen ausgespielt. 2017 wird dort neu gewählt, aber warum sollte Frankreich jemanden wählen, der es schon einmal nicht geschafft hat? Unverbraucht wäre hingegen Marine le Pen. Noch besser wäre es, wenn sich Deutschland 2017 von der Merkel-Diktatur befreien würde, denn die hat in den vergangenen zwölf Jahren noch weniger erreicht.

Quelle: Michael Winkler


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar