Michael Winkler: Ausländer sind immer die Guten und wir Deutschen immer die Nazis

0
503

Der DAX marschiert stramm auf die 12.000 Punkte zu, höher war er zuletzt am 27. April 2015 gestanden. Dafür wird der Euro wieder schwächer. Was die deutschen Exporte fördert, ist natürlich gut für die deutschen Aktienkurse. Allerdings bekommen wir für unsere Exporte keinen Gegenwert, sondern vor allem Schuldscheine. Letztere sind im Zweifelsfall wertlos, denn wenn der Schuldner zusammenbricht, ist da nichts zu holen.

Außerdem zeigt die deutsche Vorzeigeindustrie, der Autobau, ihre Schwäche. Bei OPEL bietet kein einheimischer Konzern mit, die Franzosen sind die einzigen Interessenten. Dabei ist OPEL ungemein billig, eine lächerliche Milliarde steht im Raum. Die Dummheiten eines Jürgen Schrempp mit „Daimler-Chrysler“ haben Mercedes-Benz damals gute 50 Milliarden gekostet.

Der Bundesgerichtshof hat gegen die Bausparer entschieden. Wenn die Bausparkasse einen Vertrag zuteilt, so darf dieser zehn Jahre später gekündigt werden, falls der Sparer diesen nicht auflöst. Das Liegenlassen würde dem Sinn eines Bausparvertrags widersprechen, argumentieren die Bundesrichter.

Der Sinn eines Bausparvertrags war ursprünglich, der Bank Provisionen einzubringen. „Vielleicht wollen Sie ja doch mal bauen, ansonsten ist das eine gute Geldanlage mit garantierten Zinsen.“ Die Zinsen waren vergleichsweise niedrig, zum Ausgleich hatte man bei Zuteilungsreife Anspruch auf einen Baukredit zu ebenfalls niedrigen Zinsen. Dank der Politik der EZB sind die Zinsen jedoch signifikant gesunken, heute sind 2,5% auf alte Bausparverträge ein Traumzins.

Das Darlehen hingegen lohnt sich kaum noch, wer geschickt verhandelt, bekommt ein reguläres Hypothekendarlehen günstiger. Da die Kunden deshalb ihre zuteilungsreifen Bausparverträge lieber liegen lassen, versuchen die Bausparkassen, die Kunden aus den Verträgen zu drängen. Der Bundesgerichtshof hat sich mit seinem Urteil auf die Seite Finanzhäuser geschlagen und gegen die Sparer entschieden. Die Zusammenarbeit von Staatsmacht und Geldmacht nannte ein gewisser Benito Mussolini seinerzeit Faschismus.

Es sei doch alles nur Spaß gewesen, sagte ein 16jähriger syrischer „Flüchtling“, als er wegen Terrorverdachts vor Gericht gestellt wurde. So einen Batterieträger kann man für alles brauchen, 70 Nähnadeln gehören zum Grundbedarf und ein paar Butangaskartuschen benötige man, um in einer Flüchtlingsunterkunft zu kochen. Und wenn ein ausländischer Chat-Partner, der ein korantreuer Muslim des Islamischen Staates ist, ein paar seltsame Dinge beschreibt, die man mit diesem Bombenzubehör machen könne, erhöht das natürlich den Spaßfaktor. Leider ist das nicht unsere Art des Humors. Es wäre also eine gute Tat, den Jugendlichen und seine Familie dorthin zu bringen, wo dieser Humor herkommt: nach Syrien. Dort ist der richtige Platz für solche Späße.

Da ich immer wieder mit telephonischen „Umfragen“ belästigt werde, möchte ich hier eine Meldung weitergeben, die ich auf heute.de gefunden habe: Die Masche ist perfide:

„Können Sie mich hören?“, fragen die Telefondiebe ihre Opfer – nur um ein klares „Ja“ zu hören. Denn sobald sie das haben, können sie den Mitschnitt so manipulieren, daß es sich anhört, als sei ein Vertrag abgeschlossen worden. Nett, nicht wahr? Der „Vertrag“ ist zwar nichtig, aber Sie haben in jedem Fall Ärger, weil Sie widersprechen müssen und sogar vor Gericht gezerrt werden können. In dem Artikel ist von einer Anruferin „mit osteuropäischem Akzent“ die Rede, „Zigeunerin“ wäre schließlich politisch nicht korrekt.

Nun, das ist eben die schöne neue Welt, in der wir leben. In der die Ausländer immer die Guten und wir Deutschen immer die Nazis sind. Da sagen wir doch: Danke, Kanzlerin!

Quelle: Michael Winkler


Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …
… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! >> HIER erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar