Michael Winkler: Danke Kanzlerin und danke Ihr Deutschenhasser!

0
475

Angela die Selbstherrliche und Unbelehrbare Merkel befürwortet den Vorschlag von Heiko „Ehrenburg“ Maas, künftig zu allgemeinen Strafurteilen auch Fahrverbote auszusprechen. Das zeigt eindeutig, daß es eine Schnapsidee zur Bevormundung der Bürger ist. Der Dienstwagenadel ist davon nicht betroffen, aber derjenige, der sowieso vom Unrechtsstaat verfolgt wird, soll in weitere Schwierigkeiten gebracht werden. Es ist immer von „Vätern, die keinen Unterhalt zahlen“ die Rede, auf der anderen Seite wird von Gutverdienern gesprochen, die eine Geldstrafe locker bezahlen können. Wie paßt das zusammen?

Gutverdiener, die zwar Geldstrafen problemlos bezahlen, aber keinen Unterhalt? Es wird wohl eher den Familienvater treffen, der auf seinen Führerschein angewiesen ist, dem jedoch ein „Haßposting“ auf Facebook unterlaufen ist. Angezeigt von einem Berufsdenunzianten, gibt es 90 Tagessätze und drei Monate Fahrverbot. Und anschließend kann er Hartz IV beantragen… Da sagen wir doch danke, danke Kanzlerin und danke Ihr Deutschenhasser!

Die türkische Staatsanwaltschaft bearbeitet bereits den Fall Fethullah Gülen. Die Anklageschrift ist 2.527 Seiten lang, gefordert werden 1.900 Jahre Haft plus zweimal lebenslänglich. Sultan Erdogan der Großprächtige verlangt die Auslieferung des 75jährigen Geistlichen, der seit 1999 im Exil in den USA lebt. Dieser war für einige Zeit sein Weggefährte beim Griff zur Macht, heute ist er zum Todfeind geworden. Gülen wird als Drahtzieher des Operettenputsches vom 15. Juli betrachtet. Der eigentlich Schuldige dürfte da wohl eher die CIA sein, die sich des Mannes bedient hat, ohne ihn vorher zu informieren.

Die hohe Zuwanderung habe in Deutschland zu einem massiven Anstieg der Kriminalität geführt – das hat sogar Donald Trump erkannt. Die Wahrheitsmedien versuchen nun, dagegen zu halten. Angeblich seien die durch „Zuwanderer“ verübten Straftaten während des ersten Quartals 2016 sogar zurückgegangen. Registriert wurde von Januar bis März ein Rückgang der Fallzahlen um rund 18 Prozent. In mehr als der Hälfte der rund 69.000 Fälle im ersten Quartal ging es demnach um Diebstähle sowie um Vermögens- und Fälschungsdelikte. Tun wir einfach so, als sei das die reine Wahrheit, so bleiben unter dem Strich 69.000 Fälle, die es ohne diese Invasion nicht gegeben hätte. Da kann man sich höchstens darüber streiten, ob das ein „massiver“ Anstieg ist. Meiner Ansicht ist das Prädikat gerechtfertigt.

Quelle: Michael Winkler


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar