Michael Winkler: Das Aufplustern der Empörungsräte

1
1070

In Schleswig-Holstein hat die CDU gewonnen, der große Gewinner heißt Günther … – Moment, muß leider nachschlagen – ah ja, Daniel Günther. Noch kennt ihn kein Mensch, aber das wird sich jetzt ändern. Thorsten Albig von der SPD ist abgewählt. Wie er selbst gesagt hat, werden abgewählte SPD-Ministerpräsidenten bald darauf Bundesfinanzminister, siehe Hans Eichel und Peer Steinbrück.

Heißt das nun das Karriere-Aus für Wolfgang Schäuble? Andererseits, der könnte Verteidigungsminister werden, da die derzeitige Amtsinhaberin inzwischen zur Selbstverteidigungs-Ministerin geworden ist, was bislang immer zum Wechsel im Amt geführt hat. Die erfolgsverwöhnte AfD hat es nur knapp in den Landtag geschafft. Das liegt nicht an den Wählern, sondern an der Parteiführung, die sich nach dem Motto: Wir müssen draußen bleiben! untereinander prügelt, anstatt in Einigkeit ein gemeinsames Ziel zu verfolgen.

Der eigentliche Wahlverlierer von Schleswig-Holstein heißt jedoch Martin Schulz. Wie vorhergesehen, war die Euphorie um diesen Mann von kurzer Dauer. Sie hatte noch nicht einmal bis zur Wahl des Bundespräsidenten angehalten. 100%-Schulz ist nun in der Realität aufgeschlagen, jetzt kommt es auf die Wahl nächsten Sonntag in Nordrhein-Westfalen an, wie beschwerlich der Weg nach Berlin werden wird.

Was hätte Schulz auch bewirken können? Der Mann ist ein Apparatschik, der den Charme einer umgefallenen Bierdose verbreitet. Er erzeugt keine Aufbruchsstimmung, er reißt noch nicht einmal das eigene Parteivolk mit. In einer farblos grauen Republik wäre er ein farblos grauer Bundeskanzler, bei dem man noch nicht einmal über die Farbspielereien des Jacketts berichten könnte.

Emmanuel Macron hat nach ersten Hochrechnungen mit 65% gewonnen. Das heißt, wir bekommen diese Woche noch einmal neue Höchststände im DAX zu sehen, auch der Euro gewinnt gegen den Dollar. Frankreich wird also ohne einen Versuch der Erneuerung dem Untergang zutaumeln. Macron wird zwar der jüngste Präsident Frankreichs, er ist jedoch ein Mann des alten Systems, denn sonst wäre er niemals Wirtschaftsminister geworden.

Ein Ex-Banker, Kapitalist bis ins Mark, wurde von den deutschen Wahrheitsmedien zuletzt als „sozialliberal“ bezeichnet. Dieses Eigenschaftswort stand in Deutschland für mehr Bürokratie, mehr Gängelung, höhere Steuern und Abgaben, mit denen unrealistische Wohltaten bezahlt worden sind. Wobei viel Geld im Verteilsystem versickert ist. Das ist genau das, was sich Frankreich nicht mehr leisten kann.

Wieviel Wehrmacht steckt in der Bundeswehr? Beim Aufbau der Truppen waren es selbstverständlich Wehrmachts-Offiziere, die alle wichtigen Posten besetzt haben. Ganz selbstverständlich wurden Kasernen nach Wehrmachts-Offizieren benannt und Schiffe auf den Namen von Offizieren der Kriegsmarine getauft. In Zeiten, als sich die Menschen noch an den Nationalsozialismus aus eigenem Erleben erinnert haben, gab es da keine Berührungsängste. Noch in dem 70ern lagen den Modellbausätzen ganz selbstverständlich Hakenkreuz-Aufkleber bei, für Flaggen und Hoheitszeichen, welche die Originale der Modelle tatsächlich getragen haben.

Welche Gefahr soll heute, 72 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkriegs, von Symbolen der Wehrmacht ausgehen? Was soll diese ganze Hysterie, was soll das Aufplustern der diversen Empörungsräte? Das ist eine sinnlose Machtdemonstration der Ewig-Gestrigen, absolut überflüssig und unpassend.

Quelle: Michael Winkler


Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …
… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! >> HIER erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

1 KOMMENTAR

  1. Saugut zusammengefasst……… die GutmenschInnen werden sich nun sehr schnell in ihrem wirren Lügengeflecht selbst aufhängen und darin untergehen und absaufen…… viel müssen wir dazu eigentlich gar nicht mehr zu tun……!

Hinterlassen Sie einen Kommentar