Michael Winkler: Der Verfall des deutschen Pressewesens

2
1139

Interessant, ich habe sogar Eingang in die WELT gefunden. Leider mit einem Artikel, der den Verfall des deutschen Pressewesens beispielhaft darstellt. Der Filmbeitrag hat absolut nichts mit der Meldung zu tun, den hat offenbar die Propaganda-Abteilung herausgesucht.

Mit dem „rechtsextremen Autor“ drischt der Pseudo-Journalist Phrasen, er hat also nicht recherchiert, über wen er da berichtet. „Groteskes über Auschwitz“ ist seiner Ansicht, wenn ich historisch korrekt aussage, daß der letzte Transport nach Auschwitz 1944 stattgefunden hat. Die 14 Neuzugänge 1945 als „Deportation“ zu bezeichnen, ist verglichen mit den Zahlen, die dieser Sven Felix Kellerhoff selbst für 1944 anführt, geradezu lächerlich. Ansonsten hat dieser Mensch so ziemlich alles getan, was Schmierenjournalismus auszeichnet:

Er hat die Meldung mit zahlreichen Fakten angereichert, die mit der Meldung nichts zu tun haben. Er hat seine eigene Meinung untergemischt, was in einer seriösen Zeitung nicht passieren darf. Allenfalls, wenn dies klar als Meinung des jeweiligen Schreiberlings gekennzeichnet ist, also als Kommentar, wäre das zulässig. Und drittens hat er gezeigt, daß er der deutschen Sprache nur teilweise mächtig ist, also die Bedeutung einzelner Worte nicht versteht.

Ich weiß nicht, ob dieser Herr Kellerhoff Jude ist, glühender Zionist, ein bloßer Linksfanatiker oder schlicht und einfach inkompetent, weil sich die WELT keine richtigen Journalisten leisten kann. Ich sehe nur, daß sich der Niedergang der Wahrheitsmedien immer weiter beschleunigt. Kein Wunder, daß denen die Abonnenten davonlaufen. Dabei war die WELT einmal eine respektable Zeitung gewesen, allerdings in einer Zeit vor Kellerhoff.

Falls mir jemand vorwerfen möchte, ICH würde hier Meldung und Meinung vermischen – ja, das tue ich. Und ich darf das sogar, weil ich hier keine „Meldungen vom Tage“ verbreite, sondern Tagesereignisse kommentiere. Das steht ganz klar und eindeutig in der Überschrift. Das heißt, ich bin nicht in der Weise „seriös“, wie es die Propagandamedien gerne hätten, ich gehöre auch nicht zu den „Wahrheitsmedien“. Dafür bin ich eines, was die ach so seriöse Presse längst nicht mehr ist: ehrlich.

Seit Jahresbeginn sind 13 „islamistische Gefährder“ aus Deutschland abgeschoben worden. 13 von 950, wobei wiederum nur „mehr als 100 Personen“ überhaupt ausreisepflichtig seien. „Gefährder“ sind Personen, denen die Behörden einen Anschlag zutrauen, also tickende Zeitbomben. Zwei Drittel der Gefährder und relevanten Personen sind nach Angaben des Innenministeriums deutsche Staatsbürger oder andere EU-Bürger.

Warum „Gefährder“ die deutsche Staatsbürgerschaft behalten, wenn sie noch eine weitere besitzen, hat das Innenministerium nicht gesagt. Und warum EU-Bürger nicht ausgewiesen werden, bleibt ebenfalls ein Geheimnis. Bleibt also die Dreisatz-Rechnung. Wenn in vier Monaten 13 Gefährder abgeschoben werden, dauert es bei 950 Gefährdern 292 Monate oder gut 24 Jahre. Aber nur, wenn Merkel in der Zwischenzeit nicht noch viel mehr Gefährder ins Land holt.

Gegen den AfD-Parteitag in Köln protestierten zwar Tausende Leute friedlich, aber eben nicht alle. Bei „rechten“ Demonstranten hätten die Wahrheitsmedien natürlich von „Ausschreitungen“ gesprochen, bei Linken sind das nur „Gerangel mit der Polizei“, auch wenn es dabei Verletzte gibt, wenn Reifen angezündet und Autos abgefackelt werden.

Werden Polizeisperren durchbrochen, geschieht das nicht mit freundlichen Umarmungen und ein paar überreichten Blumensträußen, sondern mittels direkter Gewaltanwendung. Und wenn Polizisten Blockaden verhindern, dann wohl kaum dadurch, daß sie in der nächsten Kneipe ein paar Bier ausgeben. Mit anderen Worten: linke Demonstranten haben in Köln den Aufstand gegen die Demokratie geprobt.

Quelle: Michael Winkler


Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …
… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! >> HIER erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

2 KOMMENTARE

  1. Die Bolschewickis versuchen alles um einen Krieg vom ZAUN zubrechen, zur Zeit werden sie ja noch GUT
    bezahlt, aber wie lange noch?

  2. empfehle den Kellerhoff, den bekannten Geschichtsfälscher der „Welt“, beim Dt. Presserat wegen der verbotenen Namensnennung aus dem BVG-Urteil anzuklagen!
    Damit er wenigstens eine Rüge erhält, nicht wahr?
    Man könnte ihn sogar auf Schadenersatz verklagen, oder irre ich da?

Hinterlassen Sie einen Kommentar