Michael Winkler: Die wirklichen Schädlinge sind Merkel, Gauck und Komplizen

2
342

Die Fremdenfeindlichkeit der Rechten schädigt den Ruf des „Made in Germany“. Ja, das hat mir heute mein Fernseher gesagt und dabei so einen Schlipsträger eines Wirtschaftsinstituts gezeigt. Wenn sich in der Welt herumspricht, wie böse die „Rechten“ die armen „Flüchtlinge“ behandeln, würde das den Ruf deutscher Produkte schädigen. Und das sei schlimm, da schließlich auch die Türkei und China gute Waren herstellten, sagte der Schlipsträger.

Nun ja, nach meiner Einschätzung schadet es dem Ruf des „Made in Germany“ weniger, wenn wir sämtliche Asylantenheime abfackeln, als es die Schlipsträger bei VW getan haben. International verkommt Deutschland eher zur Lachnummer, weil sich die „Flüchtlinge“ hier alles erlauben dürfen, wir Terroristen ins Land holen und Millionen Schmarotzer in unsere Sozialsysteme einladen.

Die wirklichen Schädlinge sind Merkel, Gauck und Komplizen, die der Welt verkünden, daß der Islam zu Deutschland gehöre. Dank des Islams in Deutschland können wir nicht mehr für die Sicherheit chinesischer Touristen garantieren, wie wir bei dem Attentat in der Nähe Würzburgs erlebt haben.

Die merkeldeutschen Wahrheitsmedien vergießen weiter Krokodilstränen über Aleppo. Dabei war es Machthaber Obama, der die Waffenruhe mit seinem hinterhältigen Luftangriff beendet hat. Nur deshalb ist der Nachschub an Waffen und Munition für die amerika-hörigen Terroristen im Ostteil Aleppos nicht mehr möglich. Dort sitzen feige Muslime, die sich hinter 250.000 Zivilisten als menschliche Schutzschilde verstecken, anstatt allahgefällig in der offenen Feldschlacht die Freuden des Paradieses zu suchen.

Präsident Assad und seine russischen Verbündeten tun das einzig Richtige: Vorrücken und Aleppo befreien. Das kostet zwar kurzzeitig mehr zivile Opfer, doch wenn diese Eiterbeule ausgeräuchert ist, kann endlich Ruhe einkehren. Und ganz nebenbei: Wenn Israel einen zünftigen Massenmord im Gaza-Streifen veranstaltet, kümmert das die Wahrheitsmedien weit weniger.

In den USA geschehen ein paar tausend Morde im Jahr. Das interessiert die deutschen Wahrheitsmedien überhaupt nicht, und wenn ein Schwarzer einen Weißen umbringt, ist das ebenfalls gleichgültig. Aber wehe, ein Polizist erschießt einen Schwarzen! Dann wird die Propaganda-Trommel angeworfen, so, als würde George Soros mittels „Black Lives Matter“ die Sender finanzieren und nicht etwa der deutsche Gebührenzahlungsesel.

Dabei wird jedem deutschen Touristen eingebleut, daß die Polizei in den USA immer davon ausgeht, daß eine Person bewaffnet ist und man deshalb alles unterlassen soll, was die Polizisten als Bedrohung auffassen könnten. Ein Amerikaner sollte das erst recht wissen. Und wenn ein Schwarzer das nicht begreift, dann gebührt ihm keine internationale Aufmerksamkeit, wenn er erschossen wird, sondern ausschließlich ein Darwin Award.

Quelle: Michael Winkler


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

2 KOMMENTARE

  1. Vor den Wahlen in MuP waren die Schlipstraeger mit Dackelfalte noch aus der Tourismusindustrie.

    Wobei ich glaube, dass es sich mit Industrieprodukten aus deutscher Hand genauso verhaelt wie mit authentischen Ureinwohnern in der Tourismusbranche – besser.

  2. Diese Deutschland feindlichen Schlipsträger, sollte man an ihren Schlipsen aus dem Verkehr ziehen. Sie schaden im größtem Maße dem Fortbestand Deutschlands, und somit der Zukunft des deutschen Volkes. Diese Volksschädlinge, Schleimwürmer in Gestalt von Politikern fressen sich ins gesunde Wesen einer fleißigen Nation. Einmal, um sich zu sättigen, aber hauptsächlich wollen sie eine Ruine Hinterlassen, mit halbtoten Sklaven. Ein Deutschland am Boden liegend, lässt sich noch besser ausschlachten und in Beutestücke aufteilen. Der schlimmste Feind unseres Landes lebt unter uns, er wütet im Auftrag derer, die uns seit Jahrhunderten hassen. Und deren Namen lauten nicht nur Morgenthau und Kaufmann – Sammelbegriff , Zionisten.

    Ganglerie

Hinterlassen Sie einen Kommentar