Michael Winkler: Eine Meinung läßt sich nur für eine gewisse Zeit zensieren

0
262

Tja, die CSU verabschiedet sich von ihren Wurzeln. Laut dem neuen Grundsatzprogramm hat sie nun christlich-jüdische Wurzeln. In meinen 33 Jahren Parteimitgliedschaft habe ich von jüdischen Wurzeln nichts bemerkt, aber da ich mittlerweile acht Jahre nicht mehr dabei bin, wird da wohl geseehofert worden sein.

Des weiteren hat Seehofer die „Flüchtlingsobergrenze“ festgeschrieben, die er für Merkeldeutschland durchsetzen möchte. Die einzig sinnvolle Obergrenze ist meines Erachtens minus eine Million pro Jahr. Da dies eine Obergrenze ist, heißt das, daß mindestens eine Million Asylbetrüger pro Jahr ausgewiesen und rückgeführt werden sollen. Dank des negativen Vorzeichens sind höhere Ausweisungszahlen mit dieser Obergrenze vereinbar und erwünscht.

Zahlreiche Türken protestieren gegen „Diktator Erdogan“, da dieser in den letzten Tagen Oppositionspolitiker und mißliebige Journalisten ins Gefängnis stecken ließ. Dieser Protest ist das gute Recht dieser Türken, jeder Mensch soll seine Meinung frei kundtun dürfen. Eines paßt an diesem Bild jedoch nicht: die Türken protestieren in deutschen Städten. Wir sind nicht die Türkei, und wir haben keinen Einfluß auf das, was in der Türkei passiert. Wenn Türken gegen ihren großprächtigen Sultan protestieren wollen, dann doch bitteschön in der Türkei. Wenn sich in Eurer Heimat etwas ändern soll, dann fahrt hin und ändert es dort. Schaut Euch an, was in der DDR geschehen ist – nicht die Leute, die in den 40 Jahren abgehauen sind, haben etwas verändert, sondern jene, die dort geblieben waren. Wenn Ihr in Deutschland gegen eine Diktatur protestieren wollt, dann bitte gegen jene der Angela Merkel.

Ein Rechtsanwalt aus Würzburg hat mit einer Anzeige ein Ermittlungsverfahren gegen den Facebook-Chef Marc Zuckerberg angestoßen. Die Begründung lautet, daß Facebook zwar Bilder, die einen Busen auch nur andeuten, sehr schnell löscht, jedoch „Haßkommentare“ und „Volksverhetzung“ trotz klarer Hinweise stehen läßt. Der Anwalt hat einen chinesisch klingenden Namen („Chan-jo Jun“) und sieht auch derart chinesisch aus, daß er ziemlich sicher keinen Arier-Nachweis erbringen könnte. Immerhin, er hat die Mentalität eines Nazi-Blockwarts angenommen und sich bei den Verbotsdeutschen eingereiht, die jedem erklären, was er alles nicht darf. Insofern ist er durch und durch Deutscher, der die negativen Seiten dieses Volkes vorführt.

Was hat er, was hat die Regierung, was hat Denunziationsminister Heiko Ehrenburg Maas davon, daß Meinungen zensiert und unterdrückt werden? Das ist eine neue Variante der Vogel-Strauß-Haltung, wo der Kopf nicht in den Sand gesteckt, sondern die Realität ausgegrenzt wird. Wenn Volkes Meinung sich in Haßkommentaren äußert, dann muß eine verantwortungsvolle Regierung etwas gegen den Haß tun, nicht die Kommentare verbieten. Eine Meinung läßt sich nur für eine gewisse Zeit zensieren, dann wird aus der Unterdrückung eine Gegengewalt. Haßkommentare sind ein Ventil, wenn das Ventil verschlossen wird, explodiert der Kessel am Ende. Und ja, ich verstehe den Satz eines Ludwig Thoma immer besser: „Er war ein guter Jurist und auch sonst von minderem Verstand.“

Die Tricks im US-Wahlkampf werden immer billiger. Da hält Noch-Machthaber Obama eine Rede zu Gunsten der Kriegstreiberin Killary Klingon, und auf der Tribüne entfaltet ein Schauspieler ein großes Plakat mit dem Namen Donald Trump. Natürlich wird er entdeckt und ausgebuht. Die Umstehenden sind eingeweiht, weshalb da keiner beherzt zugreift und das Plakat verschwinden läßt. Obama nutzt die „Gelegenheit“, um den großen Versöhner zu spielen. Man solle dem älteren Herrn doch Respekt erweisen, er sei schließlich harmlos und unterstütze eben einen anderen Kandidaten. Und das Publikum solle nicht buhen, sondern wählen gehen.

Diese Bilder werden weltweit vorgeführt, weil die Kameraleute gewußt haben, was sie aufnehmen sollen. Ich habe übrigens wieder ein paar Informationen aus USanien direkt bekommen. Um bei den „Pre-Elections“, also vor dem eigentlichen Wahltag seine Stimme abgeben zu können, genügt es, eine Stromrechnung vorzuweisen. Ausweise sind nicht nötig, und wenn auf der Rechnung Trickster Schlawinowitsch steht, könnte auch ich als Ausländer damit wählen gehen. Dank des großartigen Obamacare-Programms zahlen viele Amerikaner jetzt noch mehr für ihre Krankenversicherung: Statt 700 Dollar schon mal 1.400 Dollar.

Klagen Sie nicht über niedrige Zinsen, wenn Sie 10,21 Prozent auf Staatsanleihen erhalten. Ein kleines Währungsrisiko haben Sie dabei, und Moody’s hat die Anleihen dieses Staates auf Ramschniveau eingestuft. Aber immerhin, es ist die absolute Spitzenbewertung im Ramschniveau, es handelt sich um ein Mitglied der NATO und ein Land mit einer sehr stabilen Regierung. Da die türkische Lira zudem in letzter Zeit stark an Wert verloren hat, ergeben sich günstige Einstiegskurse. Für einen Euro erhalten Sie 3,4989 Lira. Sultan Erdogan der Großprächtige fährt einen eindeutigen Wachstumskurs, er ist dabei, Teile Syriens und des Iraks seinem Reich einzugliedern.

Und die Kolonie Germanistan wirft hohe Profite ab. Zwar ist der Tourismus derzeit ein wenig eingebrochen, was hauptsächlich daran liegt, daß die Deutschen in ihrem eigenen Land noch nicht an islamischen Bombenterror gewöhnt sind, aber da werden korantreue Muslime bald nachbessern. Unter uns gesagt, das Wort „Diktatur“ ist eine häßliche Übertreibung. Andererseits auch ein Gütesiegel, denn Diktatoren halten, im Gegensatz zu Demokraten, die Staatsfinanzen zusammen. Höchstens orientalische Diktatoren sind da ein wenig anders gestrickt, aber da der Sultan bereits einen 1.000-Zimmer-Präsidenten-Palast besitzt, hat er noch weitere Prachtentfaltung nicht mehr nötig.

Quelle: Michael Winkler


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar