Michael Winkler: Es ist doch praktisch

0
146

Es ist doch praktisch, daß sich Merkels geschätzter Gast, Jaber al-Bakr, der Sprengstoffmixer aus Chemnitz, selbst in seiner Zelle aufgehängt hat, bevor die Verhörspezialisten herausfinden konnten, welcher westliche Geheimdienst ihn für den Islamischen Staat angeworben hat. Es sind schließlich genügend Fahndungspannen passiert. Der Warnschuß hat nicht getroffen, der Mann hat sich der polizeilichen Umstellung entzogen. Die Polizei konnte nicht verhindern, daß er von Chemnitz nach Leipzig mit der Eisenbahn fährt.

Und am Ende kommen noch diese drei verdammten Syrer, die den Mann als wohlverschnürtes Paket abliefern, ohne die geringste Chance, ihn wie üblich vor der Gefangensetzung in Notwehr zu erschießen. Da mußte man eben mit einem besonders stabilen Gefängnishemd und einer geeigneten Gitterkonstruktion helfen, sich zu Allah zu begeben. Ach so, ja, laut islamischen Haßpredigern sind anschließend 70.000 Engel nötig, um so einen Märtyrer auch nur zu waschen.

Einfach toll, wie großartig die Polizei doch arbeitet. In der Nähe der Stelle, an der die Leiche von Peggy Knobloch gefunden wurde, hat man jetzt DNS von Uwe Böhnhardt entdeckt. Mit anderen Worten, der „Nationalsozialistische Untergrund“ ist auch hier der Täter. In dem ausgebrannten Wohnwagen hat man nachträglich Kinderkleidung gefunden. Ich glaube, man muß nur gründlich suchen, dann taucht Uwe Mundlos im Personalverzeichnis der SS-Wachmannschaften von Auschwitz-Birkenau auf. Und Beate Tschäpe hat 1912 den Eisberg gegen die Titanic gelenkt. Wer von den Dreien Jack the Ripper gewesen ist, wird die Polizei bestimmt auch bald herausfinden.

Wenn die Briten austreten, fehlt dem Politbüro der EUdSSR Geld in der Kasse. Deshalb sollen die Briten gefälligst dafür zahlen, daß sie die Gängelungsgemeinschaft Richtung Freiheit verlassen. Vorerst ist von 20 Milliarden Euro die Rede. Wenn die Briten nicht bezahlen, müßten Deutschland, Frankreich, Italien und die anderen großen Nettozahler entweder Großbritanniens Anteile übernehmen, oder die EUdSSR müßte ihre Hilfszahlungen osteuropäische Länder kürzen. Zum Glück ist das keine ewige Forderung, sondern nur die Erfüllung des aktuellen Fünfjahresplans, also des Haushalts bis zum Jahr 2020. Danach will der Brüsseler Wasserkopf ohne England planen.

Thailands König Bhumipol, der mit über 70 Regierungsjahren dienstälteste Monarch der Welt, ist nach langer schwerer Krankheit im Alter von 88 Jahren gestorben. Das ist im allgemeinen die Umschreibung für Krebs. Genau wie der deutsche Bundespräsident hat Thailands König nach der Verfassung nur repräsentative Aufgaben, doch anders als der Spalter Gauck war Bhumipol die Symbolfigur der Einheit, die von allen Thais verehrt wurde. Dem 64jährigen Kronprinzen und Nachfolger Maha Vajiralongkorn trauen die Thais weniger zu. Allerdings ist er trotzdem weitaus beliebter als der GAU aller Bundespräsidenten.

Den diesjährigen Literatur-Nobelpreis bekommt der amerikanische Sänger Bob Dylan. Da er die Texte seiner Lieder oft selber schreibt, ist da eine gewisse literarische Leistung zu erkennen. Ansonsten kann ich zu dieser Entscheidung nur sagen: originell.

Quelle: Michael Winkler


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar