Michael Winkler: Früher gab es im Rechtsstaat die Unschuldsvermutung

0
157

Inzwischen wurde der DNS-Fund präzisiert: In dem Waldstück, in dem die Leiche der Peggy Knobloch gefunden wurde, hat man, ausdrücklich NICHT in der Nähe des Leichenfundortes, ein daumennagelgroßes Fetzchen gefunden, an dem DNS Uwe Böhnhardts festgestellt worden ist. Da in der Nazi-Szene Übergriffe auf Kinder verpönt sind, muß dies natürlich groß durch die Wahrheitsmedien gezogen werden. Außerdem möchte man alle unaufgeklärten Mordfälle an Kindern seit 1990 neu prüfen, ob da Spuren Böhnhardts zu finden sind.

Bei dem Stand der Ermittlungstechnik sollte ich mir langsam Sorgen machen. Bei Allersberg gibt es einen Wald (keine Ahnung, ob es den immer noch gibt), in dem ich vor 50 Jahren gespielt habe. Womöglich liegt da noch ein verlorenes Taschentuch mit meiner DNS herum. Wenn da jemand eine Kinderleiche entsorgt, wird die Polizei bei mir klingeln…

So ganz nebenbei: Früher gab es im Rechtsstaat die Unschuldsvermutung. Das heißt, jemand gilt solange als unschuldig, bis ihm die Schuld nachgewiesen wurde oder er gestanden hatte. Für „Rechte“ gilt im Unrechtsstaat das Gegenteil, die sind solange schuldig, bis ihre Unschuld eindeutig nachgewiesen wurde. Was im Zweifelsfall die Justiz zu verhindern weiß.

Chrystal-Meth Besitzer Volker Beck von den Grüninnen hat einen guten Rat für alle Deutsche, die in einem Stadtviertel wohnen, das Zudringlinge übernommen haben:

Einfach die Sprache der Invasoren lernen, das würde die Situation entspannen.

Das also verstehen die Grüninnen unter Integration: Einheimische sollen sich den Fremden anpassen. Arabisch lernen, zum Islam übertreten, Sozialhilfe beantragen und künftig alle Annehmlichkeiten eines „Flüchtlings“ in Deutschland genießen:

– Freie Fahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln,
– kostenloser Zahnersatz,
– Bevorzugung vor Gericht,
– keine Auflagen mehr vom Arbeitsamt und
– die hofierende Willfährigkeit aller Politiker.

Endlich raus aus Dunkeldeutschland, endlich nicht mehr zum Pack gehören, endlich keinen Stinkefinger mehr gezeigt bekommen und endlich Ruhe vor den Nachstellungen eines Heiko Ehrenburg Maas. Da sagen wir doch: Danke, Frau Beck!

Der Länderfinanzausgleich soll abgeschafft werden. Demzufolge braucht Bayern dann nicht mehr dafür zu bezahlen, daß die in Berlin keinen Flughafen bauen können. Stattdessen gibt es eine Neuregelung bei der Umsatzsteuer, die bei den meisten Zahlern als Mehrwertsteuer anfällt. Dieses Geld teilen sich Bund und Länder, ab 2020 bekommen bedürftige Länder und unfähige Landesregierungen eine Extrakelle aus dem Topf, während sparsame und vernünftig wirtschaftende Länder auf Diät gesetzt werden.

Die Umverteilung hat damit nur einen anderen Namen bekommen, allerdings wirkt die Psychologie: Bayern muß nichts mehr rausrücken, was es hat, darf es behalten. Dafür bekommt es weniger Taschengeld aus Berlin.

Quelle: Michael Winkler


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

Hinterlassen Sie einen Kommentar