Michael Winkler: Gegen Dummheit kämpfen sogar die Götter vergebens

1
1202

Die neue Türkei ist doch gar nicht so schlimm. Ich habe gerade erfahren, daß seine noch größere Prächtigkeit, Erdogan der Allmächtige, den TV-Moderator Jan Pimmelmann (Name geändert) zu einem unbefristeten All-inclusive-Urlaub in die Türkei eingeladen hat. Mit dem Urlaub ist ein kostenfreies Studium in Literatur, Dichtkunst und Versmaß verbunden. Und das Beste: Er darf auf dem gleichen Stockwerk wie Denis Yücel wohnen!

In der Türkei gab es eine Wahlbeteiligung von 86 Prozent, insgesamt haben 51,4 Prozent mit Ja gestimmt, also für mehr Macht für Erdogan. In Deutschland haben mehr als 63 Prozent der Türken mit Ja gestimmt. Wobei dies ein verzerrtes Ergebnis ist, denn so mancher türkische Staatsbürger ist in Deutschland nicht zur Wahl gegangen, weil er befürchtet hat, daß ihm im Wahllokal der türkische Paß abgenommen würde.

Es haben folglich vor allem Türken abgestimmt, die mit ihrer heimatlichen Regierung auf gutem Fuß stehen. Trotzdem sollten sich die Ja-Sager fragen, ob sie nicht besser in ihrem Herkunftsland aufgehoben wären. Zumal ihr großes Idol ihnen mehrfach erklärt hat, daß sie hierzulande unter einer Naziherrschaft leiden.

Zwei private deutsche Schlepper-Schiffe haben im Mittelmeer zu viele „Flüchtlinge“ an Bord genommen und sind dadurch selbst in Seenot geraten. Sie haben sich an dem offenbar lukrativen Geschäft beteiligt, vor der Küste Libyens die kaum seetüchtigen Zubringerboote anzusteuern und deren menschliche Fracht an Bord zu nehmen, um die Invasoren und Plünderer europäischer Sozialsysteme nach Italien zu bringen und sie von dort aus nach Europa ausschwärmen zu lassen.

Das vernünftigste wäre, die „Iuventa“ und die „Sea Eye“ an der Küste Libyens an Land zu setzen und dort zu sprengen, damit dieser Menschen-Schmuggel damit nicht mehr praktiziert werden kann. Für die Kosten darf gerne die Parteikasse der Grüninnen herangezogen werden.

Nordrhein-Westfalen war einmal das Bundesland, in dem das Wirtschaftswunder gemacht wurde. An Rhein und Ruhr haben die Schornsteine geraucht, die Hochöfen geglüht und die Schwerindustrie drauflos gehämmert. Das Land war reich… gewesen.

Jahrzehnte der SPD-Regierungen haben dafür gesorgt, daß die Wirtschaft ihren Niedergang erlebt hat, daß die Straßen löchrig und die Wege unsicher geworden sind. Innenminister Ralf Jäger schafft zwar den „Kampf gegen Rechts“, den Kampf gegen das Verbrechen hat er längst aufgegeben.

Trotzdem wählen die Leute dort immer noch SPD. Sie widerlegen damit das Sprichwort: „Durch Schaden wird man klug“, aber sie bestätigen das andere Sprichwort: „Gegen Dummheit kämpfen sogar die Götter vergebens.“ Immerhin, der Höhenflug der SPD in den Umfragen ist mit einem Niedergang der Grüninnen verbunden. Wie es aussieht, bekommt NRW diesmal eine große Koalition.

Quelle: Michael Winkler


Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …
… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen! >> HIER erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!


Vorsicht Bürgerkrieg!
In welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands erwartet die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen? Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden… (weiter)


Europa grenzenlos
In Italien und Griechenland, wo die meisten der Neuankömmlinge unseren Kontinent betreten, werden diese zumeist ohne Rücksicht auf EU-Recht durchgewunken. Doch wer sind die Zuwanderer, die täglich zu Tausenden an den Küsten Europas anlanden? Flüchtlingsfamilien aus Syrien und anderen Krisengebieten wie dem Irak, die in seeuntauglichen Booten Krieg und Gewalt entfliehen wollen, wie die Mainstream-Medien nur zu gerne berichten? Oder Wirtschaftsflüchtlinge, die ein besseres Auskommen suchen? Kann die europäische Grenzschutzagentur FRONTEX, die im Mittelmeer patrouilliert und dabei von Marineeinheiten aus EU-Staaten unterstützt wird, die Außengrenzen noch sichern? Oder ist FRONTEX von der Politik dazu verdammt worden, Beihilfe zur Schlepperei leisten zu müssen?… (weiter)


Der islamische Faschismus
Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück, es ist bereits im Ur-Islam angelegt. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht. Der Islamismus wird entlarvt… (weiter)


Die Souveränität Deutschlands
Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. In »Europa« sei die Souveränität ohnehin »längst ad absurdum« geführt. Wenn Deutschland aber nicht souverän ist, dann herrscht ein anderer Staat oder eine Staatengemeinschaft oder eine Person oder Personengruppe, irgendeine Macht, über Deutschland und Wolfgang Schäuble ist dessen bzw. deren Agent und nicht Vertreter des Deutschen Volkes. Vielmehr dient er fremden Interessen… (weiter)


Wenn das die Deutschen wüssten
Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist – und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer „Firmenstruktur“ operiert? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Wenn nicht, dann wird es Zeit für Sie aufzuwachen… (weiter)

1 KOMMENTAR

  1. Ein später geborener bedeutender Deutscher – über den aber bei Stafe nichts posisitives gesagt werden darf und bei dessen Erwähnung sich jeder »anständigen und gläubiger« Deutscher sich möglichst wie früher am Besten gleich 3x bekreuzigen sollte – sowie es sich es sich bei der Erwähnung des »Leibhaftigen« gehört… – hatte mal etwas ähnliches im Bezug auf die sogenannte Demokratie gesagt. Diese hat nämlich der Mehrheit des Volkes wenig genützt. Wenn sich eine Regierung um das Wohl des Volkes (eine geringe Minderheit Unzufriedener – aus welchen Gründen auch immer – wird es immer geben) bemüht und die Interessen des Volkes als Einheit vertritt, geht es auch ohne.

    Wessen Interessen werden denn in diesem Land vorrangig vertreten, das sind dem Vorrang nach:
    1.) Israel, inkl. der hiesigen Juden
    2,) die USA
    3.) ausländische Finanzkapital-Eigner
    4.) einheimische Großwirtschaft
    5.) die der Politiker selber (Diäten u.s.w.)
    6.) die Parteien der an der Regierung beteiligten Personen
    7.) Interessenverbände, die der Macht dienlich sind, inkl. Medien
    8.) falls nicht noch andere vorhanden sind, die Spitzenverdiener
    9.) die normal Arbeitenden
    10.) paar »Krümel vom Tisch der Herren« dürfen – falls noch was übrig bleibt – die Sozialleistungsbezieher bekommen, wobei natürlich die aus dem Ausland Vorrang haben, vor den Einheimischen

    Anderserseits gibt es in der BRD sowieso keine Demokratie. In einem besetzten Land, indem noch Besatzungstruppen stationiert sind und indem immer noch Besatzungsrecht gilt, kann es normalerweise keine Demokratie geben. Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, das eine Diktatur, deren Politik in freien Wahlen mehrmals mit absoluter Mehrheit bestätigt wird, ist eher eine echte Demokratie.

    So sieht – meiner Meinung nach – die Situation hier aus. Regiert im eigentlichen Sinne wird hier meiner Meinung nach sowieso nicht. Es werden nur nach Gutdünken – siehe oben – die Gelder verteilt. Interessen bzg. Recht und Würde des deutschen Restvolkes werden nicht nicht vertreten und geschützt.

    Wozu brauchen die Deutschen Straßen ? Nach ursprünglichen US-Plänen aus den 40-er Jahren sollten sie – sofern man die Deutschen weiterexistieren läßt (Angedacht war ja auch mal eine umfassende Zwangssterilisation oder Verbot der deutschen Sprache) sowieso der Fortbestand als Agrarvolk. Mit dem Trecker ist der Zustand der Straßen nicht so wichtig. Also Leute ! Plant für die Zukunft und kauft euch keine Straßen-Rennautos, sondern Trecker oder wenigstens Geländewagen, das hat Zukunft !
    Ach ja, paar Panzer gingen natürlich auch – die dazugehörige Munition kriegt ihr später -, denn ihr wißt ja, der Russe steht wieder vor der Tür, bzw. an der Grenze… Anderseits lohnt sich der Aufbau sowieso nicht. Wenn von den hiesigen US-Einrichtungen erstmal paar Raketen gegen Osten fliegen, kommen auch paar zurück. Gute Straßen sind dafür nicht erforderlich…

Hinterlassen Sie einen Kommentar